Bitte registrieren Sie sich neu, um alle nicht kostenpflichtigen Inhalte auf fuchsrichter.de einsehen zu können.
030-288 817-20
0,00 €
2782
LBBW Rheinland-Pfalz Bank | TOPs 2017 - Vermögensstrategie & Portfolioqualität

LBBW Rheinland-Pfalz Bank: Einfach toll!

Die LBBW Rheinland-Pfalz Bank zeigt, wie man kundenfreundliche Anlagevorschläge schreibt, die dennoch fachlich einwandfrei, ja vorbildlich sind. Und dazu liefert sie noch ein Portfolio von herausragender Qualität. Gibt es eigentlich noch was auszusetzen?

LBBW Rheinland-Pfalz Bank Königswall 21, D-44137 Dortmund
www.rlp-bank.de

Wir erhalten ein prägnantes Protokoll im Nachgang zur Beratung. Unsere Ziele sind darin klar aufgeführt. Auch, dass wir die Aktienquote erfahren wollen, um 2% nach Kosten und Steuern zu erzielen. Prima! Der Vorschlag, den wir erhalten, ist sorgfältig erstellt und beginnt mit einer herausragenden Darstellung in der Systematik einer Ampel. Die Botschaften: Unser bisherigeres Depot schafft die geforderte Rendite nicht. Die Top-Renditen, die es im Anleihensektor erzielt hat, gehören der Vergangenheit an. Die Ampel steht auf Rot. 40% Aktien benötigen wir, um unsere Zielrendite zu erreichen. Dann steht die Ampel auf Grün! Sollen nicht mehr als 15% Verlust erzielt werden, können wir uns sogar eine etwas höhere Aktienquote erlauben von bis zu 5 %. Prägnant zusammengefasst! Auf den Folgeseiten wird dann alles sehr gut nachvollziehbar und vorbildlich erläutert. Wir erhalten für unser altes Depot eine Renditeprognose: Mehr als 0,61% nach Kosten und Steuern erwartet die Bank nicht. Im Anhang finden wir dann noch für jeden Fonds eine ausführliche Beschreibung und Analyse. Top-Leistung!
Wertungsübersicht
Beratungs­gesprächVermögens­strategiePortfolio­qualitätTransparenzGesamt
31,9
25,5
7,4
1,6
66,4

max. 45 Punkte

max. 30 Punktemax. 9 Punktemax. 16 Punktevon 100

Zielrendite anschaulich hergeleitet

Klar und anschaulich wird dann unsere Zielrendite hergeleitet. Um 2% nach Kosten und Steuern zu erzielen, benötigen wir 3,94% p. a. Die Bank rechnet mit 8% bei Aktien und 1,3% bei Renten auf lange Sicht. Sie kommt so auf eine Aktienquote von 40%. Konkret empfiehlt uns die Bank die Wertsicherungsstrategie, wie wir sie von der BW Bank her kennen. Aktuell sieht das Portfolio so aus: 0,39% Liquidität 74,61% Renten 24,25% Aktien 0,75% Rohstoffe. Die maximale Aktienquote beträgt 50%. Wir sehen die beiden Alternativen mit und ohne Wertsicherung. Der maximale Verlust beträgt 14,5% ohne Sicherung, 4,2 % mit Sicherung. Dafür verzichten wir dann aber auch auf Top-Renditen, wie eine Grafik anschaulich zeigt. Zusätzlich präsentiert die LBBW noch ein Echtmandat mit und ohne Wertsicherung als grafische Darstellung. Auch das ist vorbildlich gemacht. Das Honorar ist vergleichsweise günstig: 0,90% All-in-fee inkl. MwSt. bei Rückvergütung der Zuwendungen.

Fazit Vermögensstrategie: In der Summe präsentiert sich die LBBW Rheinland-Pfalz Bank mit einer Top-Leistung durch einen anschaulichen, auf den Punkt kommenden und klar am Kunden orientierten Vorschlag. Die aktive Rentensteuerung soll den Anleger vor Zinsschocks bewahren. Hier muss der Kunde sich auf die Leistungsfähigkeit der Bank verlassen können. Das aber soll die Wertung nicht schmälern. Hervorragend!

Fazit Portfolioqualität: Auch in der Qualität des Portfolios liefert die LBBW Rheinland-Pfalz Bank eine herausragende Leistung ab. Auf einen Zinsschock würde es laut Quanvest kaum nachteilig reagieren und der maximale Verlust ist gut abgepuffert, der Kunde kann ruhig schlafen. Dafür fällt die Renditeerwartung nicht ganz so üppig aus, aber man kann auch nicht alles haben.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Nachhaltigkeit beim Stiftungsvermögen: Tiefe Einblicke und Diversität in Kooperationen

Von Datenlieferanten bis Beratungsnetzwerke: Wie Vermögensmanager ihre Nachhaltigkeitsstrategien stärken

Kollage Verlag Fuchsbriefe © Bild: envato elements
Um die nachhaltige Kapitalanlage zu stärken, setzen Vermögensmanager auf die Zusammenarbeit mit externen Instituten. Eine Analyse der FUCHS | RICHTER Prüfinstanz von 25 Organisationen enthüllt nicht nur eine reiche Vielfalt an Kooperationen, sondern auch signifikante Unterschiede in der Integration dieser Partnerschaften in ihre Nachhaltigkeitsstrategien.
  • Fuchs plus
  • Neue Produktionskette für Chemiefasern

Nachhaltige Polyesterfasern für Japan

Textilien © fomkin20 / stock.adobe.com
Sieben Unternehmen haben eine neue Produktionskette für Chemiefasern aufgebaut und benötigen kein Rohöl mehr in der Produktion. Erste Kleidungsstücke aus diesen Fasern kommen zur Zeit in Japan auf den Markt.
  • Fuchs plus
  • Logistik und Nachhaltigkeit

Elektro-LKW bei Österreichischer Post

Die Österreichische Post hat erstmals zwei Elektro-Lkw im Einsatz. Transportiert werden internationale Sendungen. Damit lassen sich rund 117 Tonnen direkte CO2-Emissionen pro Jahr einsparen.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Risiko: Negative Margen durch schwankende Kurse

Währungsrisiken vermeiden

Wenn Kurse von Währungen schwanken, kann das für Unternehmen bedeuten, dass sie durch zuvor geschlossene Verträge nun Verluste machen. Offene Restzahlungen werden so allenfalls zu einem Risiko. Mit dem richtigen Management kann das vermieden werden.
  • Fuchs plus
  • Neue Wärmepumpe effizient bei unterschiedlichen Temperaturen

Wärmepumpe für die Industrie

Wärmepumpe © 2023 Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.
Die ETH hat eine neuartige Wärmepumpe entwickelt, die verschiedene Temperaturen effizient erzeugen kann. Gerade Industriebetriebe könnten großen Nutzen davon haben.
  • Fuchs plus
  • Trendwende-Anzeichen in der Türkei

Notenbank bleibt restriktiv

Der Verfall der Türkischen Lira kennt seit Jahren kein Halten. Gegenüber dem Euro verlor die Devise des Lands am Bosporus mehr als 70% ihres Werts. Die Hoffnungen in die geldpolitische Wende wurden vorerst enttäuscht. Allerdings gewährt der Lira-Rückgang Investoren einen Abschlag auf die Vermögenswerte des Landes. Zusätzliche Chancen winken bei einem Kurswechsel der Währung.
Zum Seitenanfang