AGB

1. Geltung der AGB und Anbieter

Die unter fuchsbriefe.de angebotenen Leistungen erbringen wir ausschließlich auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Es gelten die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuellen Bedingungen. Von diesen Bedingungen abweichende Regelungen erkennen wir nicht an, es sei denn, sie werden von uns schriftlich bestätigt.

Wir behalten uns vor, diese AGB erforderlichenfalls anzupassen. Wir werden Ihnen bei einer Änderung der AGB die Änderungen mitteilen. Wenn Sie nicht innerhalb von vier Wochen nach Zugang der Mitteilung erklären, dass Sie der Änderung widersprechen, gelten die neuen AGB. Wir werden bei der Mitteilung der Änderung auf diese Rechtsfolge hinweisen. Im Falle des Widerspruchs sind wir berechtigt, den Vertrag aus wichtigem Grund zu kündigen.

Anbieter ist:

Fuchsbriefe Dr. Hans Fuchs GmbH
Albrechtstraße 22
10117 Berlin

Telefon: +49 (0) 30 / 28 88 17 – 0
Fax: +49 (0) 30 / 28 88 17 – 28
info@fuchsbriefe.de
www.fuchsbriefe.de

Geschäftsführer: Ralf Vielhaber
Handelsregister: AG Charlottenburg HRB 75903

Verlag FUCHSBRIEFE ist Teil der Fachverlagsgruppe Springer Science + Business Media.

 

2. Zustandekommen des Vertrages

Die Darstellung der Produkte auf der Website stellt noch kein Angebot zum Vertragsschluss dar, sondern eine Aufforderung zur Aufgabe von Bestellungen. Nach Eingabe Ihrer Daten können Sie diese noch einmal überprüfen und ggf. zurückspringen, um Fehler zu korrigieren. Sie können den Bestellvorgang jederzeit abbrechen, indem Sie das Browserfenster schließen. Ein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss geben Sie erst ab, wenn Sie den Button „Jetzt kostenpflichtig bestellen“ auslösen.

Wir bestätigen unverzüglich per E-Mail den Eingang Ihrer Bestellung. Dies ist noch keine Annahme der Bestellung. Der Vertrag kommt zustande, wenn wir die Bestellung ausdrücklich annehmen oder stillschweigend mit der Ausführung der Bestellung. Der Vertragstext wird von uns gespeichert.

 

3. Gesetzliches Widerrufsrecht für Verbraucher

Verbraucher (Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.), haben das gesetzliche Widerrufsrecht.

Bitte beachten Sie: Das Widerrufsrecht erlischt bei der unkörperlichen Lieferung digitaler Inhalte vor Ablauf der Widerrufsfrist, wenn wir mit der Ausführung des Vertrages begonnen haben, nachdem Sie ausdrücklich zugestimmt haben, dass wir mit der Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnen und Sie Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie durch Ihre Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrags das Widerrufsrecht verlieren.

 

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Fuchsbriefe Dr. Hans Fuchs GmbH, Albrechtstr. 22, 10117 Berlin; Fax: +49 (0) 30 / 28 88 17 – 28; E-Mail: info@fuchsbriefe.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (zum Beispiel ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs 

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

 

 

b) Erklärung des Widerrufs

Zur Erklärung des Widerrufs können Sie das folgende Formular ausfüllen oder selbst eine Erklärung des Widerrufs formulieren.

 

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An
Fuchsbriefe Dr. Hans Fuchs GmbH
Albrechtstr. 22
10117 Berlin
Fax: +49 (0) 30 / 28 88 17 – 28
E-Mail:
info@fuchsbriefe.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

---

(*) Unzutreffendes streichen.

 

 

4. Inhalte/Angebote, Haftung

Über die Webseiten des Verlags Fuchsbriefe Dr. Hans Fuchs GmbH werden eigene und fremde Informations-/Produktangebote bereitgestellt. Sie erhalten den elektronischen Zugriff auf die Inhalte über unsere Website.

Soweit diese von Fremdfirmen stammen, sind sie entsprechend gekennzeichnet. Für Verluste oder Schäden, die Ihnen dadurch entstehen können, dass Sie auf eine Information dieser Inhalte/Angaben vertrauen, die Sie im Rahmen der Nutzung von fuchsbriefe.de oder anderer Webseiten, die dem Verlag Fuchsbriefe Dr. Hans Fuchs GmbH gehören, erhalten haben, haftet der Verlag Fuchsbriefe nur, wenn der Schaden durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit der gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen von Verlag Fuchsbriefe Dr. Hans Fuchs GmbH verursacht worden ist oder durch leichte Fahrlässigkeit eine Kardinalpflicht verletzt wurde (Kardinalpflichten sind vertragliche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf, und deren Verletzung auf der anderen Seite die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet).

Die Haftung wegen einer schuldhaften Verletzung der Gesundheit, des Körpers oder des Lebens sowie eine Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleiben von der vorstehenden Haftungsbeschränkung unberührt.

Bei Verletzung einer Kardinalpflicht ist die Haftung – soweit der Schaden lediglich auf leichter Fahrlässigkeit beruht und nicht Gesundheit, Körper oder Leben betrifft – beschränkt auf solche Schäden, mit deren Entstehung im Rahmen der Erbringung von Leistungen wie der vertragsgegenständlichen Leistungen typischerweise und vorhersehbarerweise gerechnet werden muss.

Bei Informations- und Produktangeboten von Fremdfirmen sowie von Privatpersonen (z. B. in Diskussionsforen) stellen die Webseiten des Verlags Fuchsbriefe Dr. Hans FUCHS GmbH lediglich das Medium technisch zur Verfügung. Solche Inhalte/Angebote, die Ihnen von Dritten zugänglich gemacht werden, sind Informationen des entsprechenden Urhebers, Autors oder Verbreiters und nicht solche von fuchsbriefe.de. fuchsbriefe.de ist deshalb für die Genauigkeit oder Verlässlichkeit dieser Inhalte, Informationen und Angebote unter keinen Umständen verantwortlich. Insbesondere ist fuchsbriefe.de nicht für irgendwelche Verluste oder Schäden haftbar, die Ihnen dadurch entstehen, dass Sie auf eine solche Information vertrauen. Beiträge, die geeignet sind, Dritte zu schädigen oder reine Werbeaussagen enthalten, werden vom Webmaster gelöscht und bei einem Verstoß gegen strafrechtliche oder wettbewerbsrechtliche Vorschriften umgehend zur Anzeige gebracht. Der Verlag distanziert sich ausdrücklich von Beiträgen dieser Art.

 

5. Urheberrecht, Nutzungsrechte Inhalte

Urheber-, Schutz- sowie sonstige Rechte Dritter, auf die über die Webseiten des Verlags Fuchsbriefe Dr. Hans Fuchs GmbH zugegriffen wird, verbleiben vollumfänglich beim jeweiligen Rechteinhaber und sind entsprechend geschützt. Wenn im Einzelfall nichts anderes bestimmt ist, haben Sie lediglich das gesetzliche Recht, einige wenige Kopien von Teilen der Inhalte zu erstellen, vorausgesetzt, dass diese Kopien ausschließlich zum persönlichen Gebrauch erstellt und genutzt werden und dass sichergestellt wird, dass alle Hinweise auf die Schutzrechte und deren Inhalte bestehen bleiben. Das Verbreiten in jeglicher Form der auf den Webseiten des Verlags Fuchsbriefe Dr. Hans Fuchs GmbH enthaltenen Inhalte und Daten sowie die Implementierung dieser Inhalte und Daten auf den Webseiten Dritter ist nicht zulässig.

Es ist verboten, die auf den Webseiten des Verlags Fuchsbriefe Dr. Hans Fuchs GmbH aufgeführten Inhalte für kommerzielle Zwecke zu verwenden. Missbrauch wird von uns strafrechtlich verfolgt. Ein Online-Abonnement berechtigt ausschließlich während des vereinbarten Bezugszeitraumes zur Nutzung der Daten durch jeweils einen Nutzer auf einem einzigen PC. Für die Nutzung durch mehrere Nutzer oder auf mehr als einem PC werden Mehrfachabonnements angeboten, in denen die maximale Anzahl der Nutzer und PCs festgelegt wird. Firmenlizenzen unterliegen besonderen Bedingungen und Angebotsformen. Bei Geschlossenen Benutzergruppen erhält jeder Nutzer für seinen Arbeitsplatz einen persönlichen Benutzernamen und ein eigenes Passwort für den Zugang. Der Nutzer ist verpflichtet, diese vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben und sie zu ändern, wenn sie aus irgendeinem Grund Dritten bekannt werden. Die Weitergabe der Inhalte, auch in Teilen davon, an Dritte ist untersagt

 

6. Lieferung und Zahlung

Die Lieferung erfolgt elektronisch durch Freischalten des Zugriff auf die Inhalte über unsere Website.
Bevor der Zugriff freigeschaltet wird oder Sie Inhalte per E-Mail erhalten, müssen Sie ausdrücklich zustimmen, dass wir mit der Vertragsdurchführung beginnen sollen.

Die Zahlung erfolgt nach Rechnung durch Banküberweisung oder über PayPal. Für die Zahlung über PayPal müssen Sie über ein Konto bei PayPal verfügen und sich zur Zahlung anmelden. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 14 Tagen nach Zugang der Rechnung zahlbar.

 

7. Kündigung von Abonnements

Kündigungen sind jederzeit mit einer Frist von mindestens einer Woche zum Monatsende möglich. Bereits ggf. geleistete Zahlungen werden anteilsmäßig erstattet.

Nur das Abonnement "Firma" hat eine Mindestlaufzeit von 1 Jahr und muss mindestens 4 Wochen vor dem Ende des Bezugszeitraumes gekündigt werden. Ansonsten verlängert sich das Abonnement um ein weiteres Jahr.

Kündigungen können schriftlich an Fuchsbriefe Dr. Hans Fuchs GmbH, Albrechtstr. 22, 10117 Berlin, per E-mail an info@fuchsbriefe.de oder auch per Fax an 030-288817-28 erfolgen

 

8. Verpflichtungen bei Dialogen

Sie verpflichten sich, bei der Nutzung von dialogorientierten Angeboten auf den Webseiten des Verlags Fuchsbriefe Dr. Hans Fuchs GmbH (z.B. Diskussionsboards) sich auf den professionellen Meinungsaustausch zu beschränken und auf Werbeaussagen zu verzichten sowie auf die Belange anderer Teilnehmer Rücksicht zu nehmen. Bei Missbrauch können Ihre Beiträge gelöscht sowie Ihre Mitgliedschaft gesperrt werden.

 

9. Zugangsberechtigungen

Wir sind berechtigt, die Zuteilung von Benutzernamen und Passwort abzulehnen oder die Zugangsdaten mit einer Frist von sieben Tagen ohne Angabe von Gründen zu kündigen. Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund, insbesondere jedoch wegen

  • falscher Angaben bei der Anmeldung

  • Missbrauchs unseres Angebots

  • Beschädigung oder Beeinträchtigung der Funktionsfähigkeit des Angebots

  • sonstigen Verstößen gegen die allgemeinen Nutzungsbedingungen

bleibt unberührt. Hierbei behalten wir uns die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen ausdrücklich vor.

 

10. Erreichbarkeit

Ein Anspruch auf jederzeitige Verfügbarkeit unserer Webseiten besteht nicht. Die Webseiten können insbesondere wegen Wartungsarbeiten oder technischer Störungen vorübergehend nicht verfügbar sein, ohne dass Ihnen hieraus Ansprüche gegen uns erwachsen.

 

11. Sonstiges

Für alle Rechtsbeziehungen, die sich aus der Nutzung der Webseiten des Verlags Fuchsbriefe Dr. Hans Fuchs GmbH ergeben, gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Wenn einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Nutzungsbedingungen ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sind oder ihre Rechtswirksamkeit ganz oder teilweise später verlieren, wird hierdurch die Gültigkeit der allgemeinen Nutzungsbedingungen im Übrigen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Regelung treten die gesetzlichen Bestimmungen. Das gleiche gilt, soweit die allgemeinen Nutzungsbedingungen eventuelle Regelungslücken aufweisen.

 

12. Streitbeilegung

Außergerichtliche Streitbeilegung: Verlag FUCHSBRIEFE, Dr. Hans Fuchs GmbH nehmen nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil.