Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Meinung
  • FUCHS-Briefe
  • Gabriels Rücktritt von der Kanzlerkandidatur

Die richtige Entscheidung

Sigmar Gabriel verzichtet auf die SPD-Kanzlerkandidatur. Warum dies die richtige Entscheidung ist, kommentiert Fuchsbriefe-Chefredakteur Ralf Vielhaber.
  • FUCHS-Briefe
  • Nach den Präsidentschaftswahlen in den USA

Trump: Der nächste Brexit

Präsidentschaftswahlen: Sieger Donald Trump | © Getty
Nach Trumps Wahlsieg muss die Welt - vor allem Europa - komplett umdenken. Und die Kirche im Dorf lassen.
  • FUCHS-Briefe
  • Kommentar

Zur Situation: Die EU braucht (mehr) Zeit

Juncker und die EU: Bereit für Neues? | © Getty
EU-Kommissionpräsident Jean-Claude Juncker hat mit seiner Rede zur Lage der Union keine neuen Perspektiven aufgezeigt. Doch gibt es sie.
  • FUCHS-Briefe
  • Kommentar

Koalitionen: AfD muss ins Abklingbecken

AfD: Option im Hintergrund? | © Getty
Der CDU fällt es immer schwerer, Koalitionen zu bilden. Sie wird sich nicht nur nach links orientieren können. Ein Blick in die Nach-Merkel-Ära.
  • FUCHS-Briefe
  • Kommentar von Chefredakteur Ralf Vielhaber

Nach dem Brexit: Deutschland allein zu Haus

Die Brexit-Entscheidung der Briten ist auch eine Folge der deutschen Flüchtlingspolitik. Der Preis, den Deutschland zahlen muss, wird sich noch genauer abzeichnen. 
  • FUCHS-Briefe
  • Kommentar

Billige Moralkeule

Wieder einmal stehen die Banken am Medien-Pranger. Doch es ist der Gesetzgeber, der letztlich in der Verantwortung steht.
  • FUCHS-Briefe
  • Kommentar

Der Preis der Sturheit

Die deutsche Kanzlerin verliert zusehends das Augenmaß beim Umgang mit aktuellen Problemen.
  • FUCHS-Briefe
  • Zur Situation

Land der Pharisäer

Europa und Deutschland beschwören in der Flüchtlingskrise die europäischen Werte. Das sollten sie besser lassen. Ein Kommentar von Fuchsbriefe Chefredakteur Ralf Vielhaber.
  • FUCHS-Devisen
  • Großbritannien

Die übersehene Schwäche

Großbritanniens Wirtschaft glänzt. Das überstrahlt eine gefährliche Schwäche.
  • FUCHS-Briefe
  • Kommentar

Den Souverän einbinden

Der Ausgang der Volksabstimmung in der Schweiz zur Verschärfung des Ausländerrechts straft die Kritiker der direkten Demokratie Lügen.
  • FUCHS-Devisen
  • Eurozone

Gedankenspiele

Zwei europäische Notenbankchefs fordern ein gemeinsames Finanzministerium. Doch ein solcher Schuss ins Blaue kann nach hinten losgehen.
  • FUCHS-Briefe
  • Kommentar

Milliardenschweres Hü und Hott

In der deutschen Innenpolitik ist eine klare Linie gefragt. Doch je schwerwiegender die Herausforderung, desto planloser wirkt die Regierung.
  • FUCHS-Briefe
  • Kommentar

Zuzugsstopp und Denkpause

Die Ereignisse um Silvester zeigen an vielen Stellen, dass der Staat die Situation nicht mehr im Griff hat. Nur ein Zuzugsstopp sorgt für die nötige Entlastung.
  • FUCHS-Briefe
  • Ereignisse am Kölner Hauptbahnhof

Kommentar: Furcht vor unliebsamer Erkenntnis

In den Medien wird seit Jahren diskutiert, ob bei Straftaten, die von Zugewanderten begangen werden, alle Umstände benannt werden sollen. Womöglich müsste man erkennen, das ist, was nicht sein darf.
  • FUCHS-Kapital
  • Editorial

Jahresbeginn mit Paukenschlag

Die unsichere Weltlage erfordert auch an den Börsen das Fingerspitzengefühl der Anleger.
  • Die großen Linien im Jahr 2016

Jahr der Gegensätze

Alles Gute für 2016 | © Getty
2016 wird ein Jahr der Gegensätze. Was das bedeutet, beschreibt FUCHSBRIEFE-Herausgeber Ralf Vielhaber in seinem Editorial zur Weihnachtsausgabe.
Zum Seitenanfang