Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
1705
Angebot und Nachfrage entwickeln sich unerwartet

Platin vor dem Dreh

Es ist nicht alles Gold, was glänzt. Hin und wieder ist es Platin. Doch dessen Preis ist zuletzt ordentlich gefallen. FUCHS sieht jedoch einen Dreh bevorstehen.

Der Platinpreis steht vor dem Dreh. Er ist, ausgehend von seinem Zwischenhoch bei rund 1.030 US-Dollar je Feinunze Anfang August, um rund 1%  gefallen. Mit aktuell 860 US-Dollar je Feinunze handelt das vor allem für die Automobilindustrie wichtige Edelmetall nun in der Nähe eines wichtigen technischen Unterstützungsbereichs. Dieser verläuft zwischen 830 und 850 US-Dollar – hier kamen Preisrückgänge während der letzten Wochen regelmäßig zum Stillstand.

Auch der aktuelle Kursrücksetzer dürfte in diesem Bereich sein Ende finden. Einmal lassen die schwer vorhersehbaren Auswirkungen der US-Präsidentschaftswahl für die Märkte den Absicherungsbedarf privater und institutioneller Anleger steigen. Zum Zweiten sprechen fundamentale Gründe für mittel- und langfristig steigende Platin-Notierungen. 

Angebot geht wider Erwarten zurück

Denn einerseits dürfte das weltweite Angebot an Platin in diesem Jahr zurück gehen. Rund 70% des globalen Platinangebots kommen aus Südafrika. Aufgrund der Corona-Pandemie waren die Bergwerke im Frühjahr wochenlang geschlossen. Sie nahmen erst nach dem 1. Juni ihre Produktion wieder auf. Daraufhin ging das Platinangebot im zweiten Quartal verglichen mit dem Vorjahr um 35% zurück. Auch die Platinmenge aus Recycling sank um rund ein Fünftel.

Inzwischen gehen die Markt-Insider von einem Angebotsdefizit in Höhe von 336.000 Unzen aus. Zur Erinnerung: Das World Platinum Investment Council, der Branchenverband großer Platinproduzenten, hatte noch zu Beginn des Jahren noch mit einem steigenden Platinangebot gerechnet. Auch die Schwäche der Automobilkonjunktur läuft langsam aus. Sie lastete lange Zeit auf dem Platinpreis.

Nachfrage wird steigen

In China erholt sich der Automarkt bereits wieder. Die Nachfrage nach dem Edelmetall zieht somit wieder an. Durch die viel strengeren Emissionsvorschriften für den Schwerlastverkehr dürfte sich dieser Trend noch verstärken. Platin spielt insbesondere in Autokatalysatoren eine wichtige Rolle. Auch von der Entwicklung der Wasserstoff-Technologie profitiert der Rohstoff. Platin wird hier als Katalysator für die chemische Reaktion der Energiegewinnung benötigt.

Fazit: Der aktuelle Rücksetzer in die Nähe des wichtigen Unterstützungsbereichs zwischen 830 und 850 US-Dollar je Feinunze bietet mittel- und langfristig orientierten Anlegern eine gute Einstiegsgelegenheit.

Empfehlung: Mit einem Platin-ETC (Beispiel ISIN: DE 000 A0N 62 D7) können Investoren am Kursanstieg partizipieren.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Capital Bank Private Banking TOPS 2022, Auswahlrunde Beratungsgespräch

Capital Bank: Ein gelungener Kompromiss

Wie schlägt sich die Capital Bank im Markttest TOPS 2022? Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Auf ihrer Homepage wirft die österreichische Capital Bank ganz viele Fragen auf: nach dem richtigen Einstiegszeitpunkt, den Vorteilen aktiv gemanagter Fonds ggü. ETFs sowie den Inflationsgefahren ist die Rede: „Ihre Ersparnisse sind in höchster Gefahr – Ökonomen warnen vor Inflation.“ Das ist das Thema, das den Kunden anfixt …
  • Fuchs plus
  • Merck Finck Quintet, TOPS 2022, Beratungsgespräch

Ganzheitlich und überzeugend

Wie schlagen sich Merck Finck a Quintet Private Bank im Markttest TOPS 2022? Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Bei Merck Finck fühlt sich der Kunde der FUCHS|RICHTER Prüfinstanz nicht nur gut, sondern umfassend beraten. An einer Stelle ist es dann aber kurioserweise zu viel und gleichzeitig auch zu wenig des Guten.
  • Im Fokus: Private Equity

Boom bei außerbörslichen Beteiligungen

Im Fokus: Private Equity. Copyright: Pexels
Rendite sammeln Anleger nicht nur an der Börse ein. Es gibt sie auch bei außerbörslichen Unternehmensbeteiligungen, sogenannten Private Equity. Dort passiert gerade so einiges - FUCHS-Kapital schaut genauer hin.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Defizit der deutschen Nachhaltigkeits-Bemühungen

Deutschlands Böden sind zu dreckig

Deutschlands Böden sind zu dreckig. Copyright: Pexels
Die Politik will immer mehr Nachhaltigkeit und konzentriert sich dabei vor allem auf die Energieerzeugung und den CO2-Ausstoß. Andere Themen werden dabei vernachlässigt, etwa der Bodenschutz. Die kommende Bundesregierung wird sich der Thematik mehr zuwenden.
  • Fuchs plus
  • Merck Finck Quintet, TOPS 2022, Beratungsgespräch

Ganzheitlich und überzeugend

Wie schlagen sich Merck Finck a Quintet Private Bank im Markttest TOPS 2022? Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Bei Merck Finck fühlt sich der Kunde der FUCHS|RICHTER Prüfinstanz nicht nur gut, sondern umfassend beraten. An einer Stelle ist es dann aber kurioserweise zu viel und gleichzeitig auch zu wenig des Guten.
  • Im Fokus: Private Equity

Boom bei außerbörslichen Beteiligungen

Im Fokus: Private Equity. Copyright: Pexels
Rendite sammeln Anleger nicht nur an der Börse ein. Es gibt sie auch bei außerbörslichen Unternehmensbeteiligungen, sogenannten Private Equity. Dort passiert gerade so einiges - FUCHS-Kapital schaut genauer hin.
Zum Seitenanfang