Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
1034
Die FDP nach dem Bundesparteitag

Liberale im Testmodus

Die FDP will anders sein als alle anderen. Aber gleichzeitig prinzipientreu. Es gibt schon ein Testfeld, auf dem die Quadratur des Kreises ausprobiert werden soll.
Offen für fast alle, aber nicht für alles – die FDP muss noch zeigen, dass das geht. Und aus Wählersicht Sinn macht. Einerseits grenzt sie sich vom Parteienestablishment ab. Und hier vor allem von künftigen Zwangs-Ehen mit der CDU. Parteichef Christian Lindner ortet einen sozialdemokratischen Einheitsbrei aus CDU/CSU, SPD und Grünen. Andererseits geben sich die Liberalen selbst einen „linkeren“ Anstrich: Soziale Themen sind auf der Agenda wieder weiter oben angesiedelt, voran die Bildung. Soziale Kälte will sich die aus den Ruinen der 17. Legislaturperiode auferstandene Partei nicht noch mal nachsagen lassen. Als neue „Digital-“ und Fortschrittspartei verbinden sich die Liberalen mit einem für breitere Wählerschichten schwer zugänglichen Thema. Für Wahlkämpfe wird es kaum taugen. Lindner, Wolfgang Kubicki und Co. werden somit auf den Zug aufspringen müssen, der vier Wochen vor der nächsten Landtags- oder Bundestagswahl vorbeifährt. Da ist es sinnvoll, bis dahin thematisch vor allem wenig Angriffsfläche für die Öffentlichkeit zu bieten. Rheinland-Pfalz wird nun zum Testfeld für die erste Rot-Gelb-Grüne Koalition. Die Zusammenarbeit mit der SPD ist dabei wenig problematisch, sie lief in dem Bundesland schon jahrelang reibungslos. Aber die Auseinandersetzungen mit den Grünen führen die Liberalen bisher schon schärfer als mit anderen Parteien. Hierbei spielt die Konkurrenz um sich teilweise überschneidende Wählerschaften eine wichtige Rolle. Wenn die FDP ihre Themen in der Koalition verwirklichen kann, sei sie aber zur Zusammenarbeit bereit, war der Tenor am Rande des Bundesparteitags am Wochenende.

Fazit: Die FDP bringt sich als liberale Volkspartei bundesweit wieder ins Spiel. Ihr Motto und Programm: Auf allen Themenfeldern präsent, aber diese stets liberal interpretiert und mit „Haltung“ unterlegt. Im Koalitions-Kompromiss-Alltag wird das der Versuch, die Quadratur des Kreises hinzubekommen.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • VP Bank | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

VP Bank: Nicht immer ganz den Ton getroffen

Die VP Bank erhält in der Gesamtwertung das rating »Gut«.
Selbst wenn die Komposition stimmig ist, der Ton macht die Musik: Den hat die VP Bank schon im Beratungsgespräch nicht immer ganz getroffen. Das setzt sich in der schriftlich ausgearbeiteten Vermögensstrategie stellenweise fort.
  • Fuchs plus
  • UBS Deutschland | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

UBS Deutschland : Qualität nicht durchgehalten

Die UBS Deutschland erhält in der Gesamtwertung das rating »Das weite Feld«.
„Unser Geschäftsmodell stellt Sie als Kunden in den Mittelpunkt und die gesamte Firma in Ihren Dienst, um Ihre Erwartungen zu erfüllen oder gar zu übertreffen." Über diesen Satz kann man eine Weile nachdenken, wenn man den Besuch bei der UBS Revue passieren lässt. Ergebnis: Stimmt. Hier und da.
  • Fuchs plus
  • Hypo Vorarlberg Bank | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Hypo Vorarlberg Bank: Hin und wieder vorbeigeschossen

Die Hypo Vorarlberg Bank erhält in der Gesamtwertung das rating »Befriedigend«.
„Achtsam wirtschaften – wir gestalten Zukunft nachhaltig." Mit solchen Sätzen hat die Hypo Vorarlberg auch unseren Kunden für sich eingenommen. Doch um ihn wirklich zu gewinnen, hätte sie ihre eigenen Ansprüche konsequenter durchhalten müssen.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Der Kurssturz ist übertrieben

Heftige Schwankungen beim Erdgaspreis

Der Erdgaspreis erlebt gegenwärtig heftige Bewegungen. Nach starken Kursanstiegen im November führte eine Gegenbewegung den Preis nun zurück zur Unterstützungsmarke bei 2,59 USD/mmbut. So übertreiben heftig der Anstieg war, genauso übertrieben erscheint nun auch der krasse Sturz.
  • Fuchs plus
  • Gold vor einer Widerstandsmarke

Die erste Hürde ist geschafft

Gold steht vor einer wichtigen Widerstandsmarke. Copyright: Pixabay
Bei 1.300 USD je Feinunze überwand der Goldpreis zuletzt einen hartnäckigen Kurswiderstand. Überspringt er auch noch das Niveau von 1.350 USD, ist charttechnisch gesehen nach oben alles offen.
  • Fuchs plus
  • ICO-Emittenten buhlen um Investoren

Trend zum Security-Token

Im ICO-Markt ist ein neuer Trend zu beobachten: die Emission von Security-/Asset-Tokens statt wie bisher Payment- oder Utility-Tokens. Aber noch gibt es etliche Hürden zu überwinden, bis sich Security-Tokens fest etablieren.
Zum Seitenanfang