Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Europa
  • FUCHS-Briefe
  • Prag

Euroeinführung verzögert

Der neue tschechische Finanzminister Andrej Babiš ist vom Ziel einer raschen Euro-Einführung abgerückt.
  • FUCHS-Briefe
  • Warschau

Anhaltendes Geburtenminus

Polen macht jetzt ähnliche Erfahrungen mit dem Elterngeld wie Deutschland.
  • FUCHS-Briefe
  • Außenwirtschaft | Türkei

Die Zentralbank unterm Radar

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan bringt sein Land nicht nur politisch, sondern zunehmend auch wirtschaftlich in die Bredouille.
  • FUCHS-Briefe
  • Europawahl

Zug zur Mitte

Sozialdemokraten und Konservative steuern bei der Europawahl auf eine Große Koalition nach deutschem Vorbild zu.
  • FUCHS-Briefe
  • Brüssel | Budapest

Geld zurück

Die EU-Kommission fordert von Budapest erneut Fördermittel aus dem Strukturfonds zurück.
  • FUCHS-Briefe
  • Rom

Wahlrechtsreform sorgt für Turbulenzen

Die italienischen Sozialdemokraten und Forza Italia, die Partei von Silvio Berlusconi, haben sich grundsätzlich auf eine Reform des italienischen Wahlrechts geeinigt.
  • FUCHS-Briefe
  • Debatten, die die Welt bewegen

Iran, Massenproteste und Wachstumszahlen

Das Ende der EU-Sanktionen gegenüber dem Iran, die erneut eskalierten Massenproteste in der Ukraine und Thailand sowie die chinesischen Wachstumszahlen dominieren die internationale Nachrichtenlage.
  • FUCHS-Briefe
  • EU | Parteien

Die Zustimmung sinkt

Seit der Euro-Einführung lässt der Zuspruch der deutschen Parteien zur EU deutlich nach.
  • FUCHS-Briefe
  • Stockholm

NATO-Beitritt erwogen

Schwedens bürgerliche Regierung erwägt einen Beitritt zur NATO.
  • FUCHS-Devisen
  • Tschechien

Neue Regierung

Die Neuwahl des Parlaments hat nach einem Korruptionsskandal im vergangenen Herbst den erwarteten Regierungswechsel gebracht.
  • FUCHS-Devisen
  • Eurozone | Lettland

Ein stabiles Mitglied

Mit dem Euro-Beitritt Lettlands und der Ankündigung Litauens, 2015 folgen zu wollen, steht die EU-Erweiterung im Nordosten vor dem Abschluss.
  • FUCHS-Briefe
  • Politik | Europa

Radikale marginal

Die europakritischen Parteien werden das neue EU-Parlament nach der Europawahl (23.-25.5.) nicht lahmlegen.
  • FUCHS-Briefe
  • Hauptstadt-Notizen

Paris: Gemeinsam mit Berlin

Frankreichs Präsident François Hollande hat angekündigt, gemeinsam mit Deutschland einen neuen Anlauf zu einer Stärkung Europas zu unternehmen.
Zum Seitenanfang