Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Politik
  • FUCHS-Briefe
  • Prag

Kleine Steuerreform

Tschechien will einen dritten Mehrwertsteuersatz von 10% auf Bücher, Babynahrung und Arzneimittel einführen. Die „Reichensteuer“ bleibt.
  • FUCHS-Briefe
  • Außenhandel | China

Was die Konzerne verschweigen

Allianz zwischen China und westlichen Konzernen
Westkonzerne in Pekings Hand | © Getty
Der Wachstumsmarkt China zeigt gegenüber westlichen Konzernen sein hässliches diktatorisches Gesicht. Und die Top-Manager schweigen, aus Furcht, weiter abgestraft zu werden.
  • FUCHS-Briefe
  • Berlin

Steuern auf dem Prüfstand

Die Internationale Besteuerung von Konzernen soll durch die OECD neu geregelt werden. Das Verfahren wird aber noch Jahre dauern.
  • FUCHS-Devisen
  • Handel | TPP

Skepsis der Wähler

Nicht nur Europa ist kein großer Fan überseeischen Freihandels. Auch in Japan und den USA bringt man einem ähnlichen Abkommen viel Skepsis entgegen.
  • FUCHS-Devisen
  • China | Hongkong

Freie Wahlen à la Peking

Mag China sich auch wirtschaftlich fortentwickeln, politisch bleibt es ein repressiver Staat. Das lernt jetzt gerade Hongkong.
  • FUCHS-Devisen
  • Indien | Pharma-Industrie

Abwanderung

Indien macht als Pharmastandort derzeit eine rasante Entwicklung durch. Leider in die falsche Richtung.
  • FUCHS-Devisen
  • UK | Schottland

Weichenstellung

Schottland, England, Wales und Nordirland bleiben zusammen. Ein wenig gewinnt das Pfund, heimlicher Gewinner ist Brüssel. Hart wird es jetzt für die britischen Parlamentarier.
  • FUCHS-Briefe
  • Politik

Grüne Vetomacht

Bei den Koalitionsverhandlungen können die Grünen ihre Machtposition ausnutzen
Grünes Licht für Grünen-Einfluß? | © Getty
Die Koalitionsverhandlungen in Thüringen haben auch eine wichtige bundespolitische Komponente. Das Ergebnis könnte die Mehrheitsverhältnisse im Bundesrat auf den Kopf stellen.
  • FUCHS-Briefe
  • Außenpolitik | EU

Fahrplan zur Balkan-Befriedung

Der Westbalkan bleibt ein Pulverfass. Damit niemand die Lunte anzündet, setzt die EU auf eine „Eingemeindung“.
  • FUCHS-Briefe
  • Berlin

Rentenbeitragssenkung voraus?

Die Bundesregierung will sich noch nicht festlegen, ob es erneut keine Absenkung der Rentenbeitragssätze geben wird.
  • FUCHS-Briefe
  • Brüssel

Durchwachsener Industrie-Bericht

Die EU-Kommission sieht die deutsche Industrie gut aufgestellt. Es gibt aber auch Anlass zur Sorge.
  • FUCHS-Briefe
  • Haushalt

Abschied vom Föderalismus

Die Pläne aus dem BMF greifen die Finanzhoheit der Länder an
Länderdämmerung? | © Getty
Die Neuordnung der Finanzbeziehungen zwischen Bund und Ländern ist der Hebel für mehr Macht für den Zentralstaat. Das Mittel dazu ist die schlechte finanzielle Lage der meisten Länder.
  • FUCHS-Briefe
  • Parteien | Wahlen

Strategiewechsel bei der CDU

Nach den hohen Stimmengewinnen der AfD bei den Landtagswahlen in Sachsen, Thüringen und Brandenburg wird die CDU einen strategischen Kurswechsel einleiten.
  • FUCHS-Briefe
  • International

Großbritannien in aller Munde

Die internationale Nachrichtenlage kommt in dieser Woche „very british“ daher. In den USA nutzt Hillary Clinton den Wahlkampf für die Kongresswahlen auch in eigener Sache.
  • FUCHS-Briefe
  • Rom

OECD kippt Prognose

Italien rutscht in die Rezession. Vor allem die Industrieproduktion sackte deutlich ab.
  • FUCHS-Briefe
  • Parteien | SPD

Gabriel, der Anti-Basta

Sigmar Gabriel vermeidet innerparteilichen Streit
Gemeinsam mit der Partei zu Kanzlerschaft: SPD-Chef Gabriel | © Getty
Der SPD-Vorsitzende Gabriel vermeidet innerparteilichen Streit. Die lange Leine spart Nerven und soll 2017 die ersehnte Kanzlerschaft bringen.
  • FUCHS-Briefe
  • Brüssel

Redundant und überflüssig

Einige EU-Organe sind nicht nur überflüssig, sondern kosten auch viel Geld.
  • FUCHS-Devisen
  • Baltische Staaten

Steigende Spannungen

Will Russland nun auch noch Streit mit der NATO anfangen? Zumindest berichten die Balten über ernst zu nehmende Zwischenfälle.
Zum Seitenanfang