Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
2914
International

Themen, die die Welt bewegen

Das Nachrichtenspektrum in der internationalen Presse wird jenseits des Ukraine- Konflikts wieder etwas bunter. Nationale und regionale Themen kommen zurück.
Die Lage in der Ukraine und die Mädchenentführung in Nigeria beherrschen weiterhin weltweit die Schlagzeilen. In Osteuropa vermitteln die Zeitungen die Anspannung im Zuge des Ukrainekonflikts in Politik und Gesellschaft. In Polen verweigern Hoteliers Russen vereinzelt Hotelzimmer. In Bulgarien gibt es eine kontroverse Debatte um die Stationierung von NATO-Streitkräften. Rumänien empört sich über den Besuch von Russlands Vizepremier Dimitrij Rogosin in Transnistrien. In Westeuropa schafft es die Europawahl am 25. Mai verstärkt auf die Titelseiten der europäischen Medien, ohne wirklich neue Inhalte zu vermitteln. Für die Schweizer Presse steht der bevorstehende Deal der Credit Suisse (CS) mit der US-Justiz im Mittelpunkt des Interesses. Gegen die CS läuft ein Verfahren, weil sie US-Bürgern bei der Steuerhinterziehung behilflich war. Spekuliert wird nun, dass die Bank ein Schuldeingeständnis abgibt. Dafür darf sie ihre US-Lizenz behalten. In den USA wirft die Präsidentschaftswahl 2016 bereits ihre Schatten voraus. In den Medien wird vielfach über das mögliche Duell zweier politischer Großfamilien spekuliert: So könnte Hillary Clinton gegen Jeb Bush, Bruder von Ex-Präsident Georg W. Bush, ins Rennen gehen. In China stimmt Staatschef Xi Jinpin die Öffentlichkeit auf langsameres Wachstum ein. Zum 25. Jahrestag der blutig niedergewalzten Studentenproteste auf dem Tiananmen-Platz herrschen in Peking gespannte Wachsamkeit und ein erhöhtes Sicherheitsaufgebot. Japans Zeitungen beschäftigen sich vornehmlich mit der wirtschaftlichen Lage im Land und den tiefsten Leistungsbilanzüberschüssen, seit Japan diese Daten aufzeichnet. Als Ursache werden die hohen Energieeinfuhren im Winter ausgemacht. Außerdem registriert man die wieder einmal verstärkten Spannungen zwischen Süd- und Nordkorea.
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Das Vertrauen der Anleger schwindet

Dem Pfund fehlt es an Zuversicht

Wer frühzeitig Entwicklungen an den Finanzmärkten erkennen will, findet in Stimmungsindikatoren ein funktionales Instrument. Etliche dieser Indikatoren zeigen für Großbritannien gerade ein typisch britisches 10-Tage-Regenwetter-Gesicht an.
  • Fuchs plus
  • Bodenbildung abgeschlossen

Sojabohnen gefragt

Soybean in hands with soy field in background. © sima / stock.adobe.com
Ein Wetterphänomen, das früher als erwartet auftritt, katapultiert die Soja-Preise nach oben. Die Anbauprognosen sind eindeutig - und wer sie lesen kann, hat eine Handelsidee.
  • Fuchs plus
  • Wochentendenzen vom 7.1.22

Fed bewegt die Märkte

Dollar-Scheine. © 3alexd / Getty Images / iStock
Die US-Notenbank hat die Devisenmärkte mit ihrem Sitzungsprotokoll aufgeschreckt. Nun sind einige Währungen in Bewegung geraten.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Ist die Aktie nun wieder ein Kauf?

Plug Power ist tief gefallen

Das Interesse an der Plug Power-Aktie ist ungebrochen hoch. 2021 zählte sie an der Börse zu den absoluten Lieblingen auf den deutschen Kaufzetteln. Seit November hat sich ihr Wert allerdings halbiert. Deshalb ist es nun umso wichtiger, sich mit den langfristigen Prognosen auseinanderzusetzen.
  • Fuchs plus
  • FuelCell Energy

Rechtsstreit mit POSCO einvernehmlich beendet

Bei Fuelcell sehen wir momentan Licht und Schatten. Einerseits ist ein lange geführter Rechtsstreit endlich beendet. Das verschafft dem Unternehmen Luft für neue Aktivitäten. Aber die aktuellen Unternehmenszahlen sehen eher trübe aus. Woher kommt neuer Schwung?
  • Basis und Systematig unserer Analysen

Die FUCHS-Analyse-Methodik

Jeder Analyst ist bei der Beobachtung einer Branche auf gute Kontakte angewiesen. Ganz sicher hat auch jeder Analyst gewisse Vorlieben für bestimmte Aktien oder Unternehmen. Ganz wesentlich sind aber die Informationsquellen, die die wichtigste Basis zur Bewertung von Unternehmen ist. Wir erklären Ihnen, wie wir in unseren Research vorgehen und wovon wir uns bei der Bewertung der Aktien leiten lassen.
Zum Seitenanfang