Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
3376
International

Themen, die die Welt bewegen

Das Nachrichtenspektrum in der internationalen Presse wird jenseits des Ukraine- Konflikts wieder etwas bunter. Nationale und regionale Themen kommen zurück.
Die Lage in der Ukraine und die Mädchenentführung in Nigeria beherrschen weiterhin weltweit die Schlagzeilen. In Osteuropa vermitteln die Zeitungen die Anspannung im Zuge des Ukrainekonflikts in Politik und Gesellschaft. In Polen verweigern Hoteliers Russen vereinzelt Hotelzimmer. In Bulgarien gibt es eine kontroverse Debatte um die Stationierung von NATO-Streitkräften. Rumänien empört sich über den Besuch von Russlands Vizepremier Dimitrij Rogosin in Transnistrien. In Westeuropa schafft es die Europawahl am 25. Mai verstärkt auf die Titelseiten der europäischen Medien, ohne wirklich neue Inhalte zu vermitteln. Für die Schweizer Presse steht der bevorstehende Deal der Credit Suisse (CS) mit der US-Justiz im Mittelpunkt des Interesses. Gegen die CS läuft ein Verfahren, weil sie US-Bürgern bei der Steuerhinterziehung behilflich war. Spekuliert wird nun, dass die Bank ein Schuldeingeständnis abgibt. Dafür darf sie ihre US-Lizenz behalten. In den USA wirft die Präsidentschaftswahl 2016 bereits ihre Schatten voraus. In den Medien wird vielfach über das mögliche Duell zweier politischer Großfamilien spekuliert: So könnte Hillary Clinton gegen Jeb Bush, Bruder von Ex-Präsident Georg W. Bush, ins Rennen gehen. In China stimmt Staatschef Xi Jinpin die Öffentlichkeit auf langsameres Wachstum ein. Zum 25. Jahrestag der blutig niedergewalzten Studentenproteste auf dem Tiananmen-Platz herrschen in Peking gespannte Wachsamkeit und ein erhöhtes Sicherheitsaufgebot. Japans Zeitungen beschäftigen sich vornehmlich mit der wirtschaftlichen Lage im Land und den tiefsten Leistungsbilanzüberschüssen, seit Japan diese Daten aufzeichnet. Als Ursache werden die hohen Energieeinfuhren im Winter ausgemacht. Außerdem registriert man die wieder einmal verstärkten Spannungen zwischen Süd- und Nordkorea.
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Neuseeland-Dollar sackt ab

Kiwi-Notenbank unter Druck von zwei Seiten

Eingangstür Reserve Bank of New Zealand. © Copyright 2022 Reserve Bank of New Zealand
Inflation und Wirtschaft nehmen derzeit den Neuseeland-Dollar in die Zange. Denn die neuseeländische Notenbank kann sich nur auf eine Seite konzentrieren. Daraus ergeben sich Handlungsoptionen für Anleger.
  • Juristische Hindernisse stehen nach Zeitungsbericht im Weg

M.M. Warburg: Cum-Ex-Mitarbeiter bleiben vorerst an Bord

Seit vielen Monaten ist die Hamburger Privatbank M.M. Warburg mit der juristischen Aufarbeitung des Cum-Ex-Skandals belastet. Die Geister, die sie rief, wird sie nun nicht los.
  • Die Sozialstaats-Lobby ist viel zu mächtig

Deutschlands verkehrte Welt

FUCHSBRIEFE-Herausgeber Ralf Vielhaber. © Verlag FUCHSBRIEFE
Unser Staat gängelt die Leistungsträger und bemuttert die Leistungslosen. Bedingungsloses Grundeinkommen: Der Name ist Programm. Noch wurde es im Gesetzgebungsverfahren abgelehnt. Doch schon das Bürgergeld führt in die falsche Richtung.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Tschechiens Notenbank auf Hold

Inflation sendet erste Entspannungssignale

Tschechische Krone. (c) cnb.cz
Während die deutsche Inflationsrate weiter steigt, scheint sich in Tschechien langsam die Trendwende einzustellen. Die Notenbank sieht sich daher in der Lage, ihre Zinserhöhungen zu pausieren. Daraus ergeben sich Chancen für Anleger.
  • Fuchs plus
  • Gold oder Bitcoin als Krisenwährung nutzen?

Krisenschutz funktioniert

Bitcoin auf Tastatur. © pinglabel / Getty Images / iStock
Als Absicherungsinstrument enttäuschen Gold und Bitcoin derzeit viele Anleger. Die Kurse des Edelmetalls und der Kryptowährung stehen unter Druck. Eignet sich Bitcoin also doch nicht als GAU-Schutz?
  • Fuchs plus
  • Bank of England will zaubern

Pfund verliert international an Bedeutung

United Kingdom. © 110544884 / NurPhoto / picture alliance
Das Pfund ist derb unter die Räder gekommen. Jetzt versucht die Bank of England - wie die EZB - die Quadratur des Kreises. Sie will die Zinsen anheben und zugleich die Renditen mit Anleihekäufen ausbremsen. Das Manöver kann nicht gelingen...
Zum Seitenanfang