Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
518
Frankreich | Arbeitsmarkt

Macrons Reform macht mobil

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hält nun praktisch einen Blankoscheck für seine Änderungen der Arbeitsmarktreformen in der Hand. Im Amtsblatt sollen sie um den 25. September veröffentlicht werden und einen Tag später in Kraft treten.
Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hält nun praktisch einen Blankoscheck für seine Arbeitsmarktreformen in der Hand. Denn nach der Nationalversammlung hat auch der Senat den von Macron vorgelegten Plänen zugestimmt. Paris kann die Änderungen nun mittels einfacher Verordnungen erlassen. Das Mitbestimmungsrecht des Parlaments bei Detailfragen ist somit ausgehebelt. Der politische Fahrplan:
  • Der genaue Inhalt der Verordnungen soll Gewerkschaften und Arbeitgeberverbänden ab dem 21. August vorgestellt werden.
  • Die Regierung in Paris will die Verordnungen dann Mitte September nach einer juristischen Prüfung im Kabinett verabschieden.
  • Im Amtsblatt sollen sie um den 25. September veröffentlicht werden und einen Tag später in Kraft treten.
Erst mit Veröffentlichung im Amtsblatt steht für Unternehmer fest, welche Flexibilisierungen am französischen Arbeitsmarkt umgesetzt werden. Bis dahin wird z. B. unklar sein, ob Betriebsvereinbarungen im Vergleich zu Branchentarifen künftig mehr Gewicht bekommen. Oder ob auch die traditionell hohen Abfindungen künftig gedeckelt sein werden. Ziel der Reform ist auch, verschiedene Arbeitnehmervertretungen in den Betrieben zu fusionieren, so dass es eine einheitliche Arbeitnehmevertretung im Betrieb gibt. Die 35-Stunden-Woche und die Rente mit 62 sollten dagegen grundsätzlich nicht angetastet werden. Eine Folge des Procederes ist, dass Präsident Macron die einzige Zielscheibe für den Unmut ist. Für den 12. September haben die Gewerkschaften zu Massenkundgebungen gegen die umstrittenen Reformpläne aufgerufen. Die linke Opposition von Jean-Luc Mélenchon demonstriert am 23. September. Dem Elysee steht somit ein heißer Herbst bevor (FB vom 08.05.)

Fazit: Unternehmer müssen zwar noch abwarten, welche Arbeitsmarktreformen in Frankreich wirklich in Angriff genommen werden. Allerdings stehen die Chancen für substanzielle Verbesserungen für Unternehmen gut.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Im Kopf Deutscher, im Herzen Türke

Deutschland mit halber Integrationskraft

Deutschland baut bei der Integration auf seine Verfassung. Wer einen deutschen Pass hat, ist „Verfassungsdeutscher". Doch für eine Integration „mit ganzem Herzen" reicht das nicht aus, wie der Fall Özil zeigt. Ein Kommentar von Fuchsbriefe-Chefredakteur Ralf Vielhaber.
  • Fuchs plus
  • Nachfrage nach Oldtimern sinkt

Überangebot an historischen Automobilen

Am Markt für historische Automobile herrscht ein Überangebot. Deshalb sinken die Preise. Aber noch andere Gründe tragen dazu bei, dass Verkäufer derzeit häufig unzufrieden sind.
  • Fuchs plus
  • Capital Bank - GRAWE Gruppe AG, Vermögensmanagement TOPS 2019: Qualifikation

Mehr erwarten – und bekommen

Die Capital Bank - GRAWE Gruppe AG hat die grüne Ampel redlich verdient.
Es passiert nicht oft, dass man sich als Kunde von Anfang bis Ende bei einer Bank oder einem Vermögensberater gut aufgehoben fühlt. Wenn es dann passiert, ist es einfach nur angenehm. Es fällt entsprechend schwer, etwas Nachteiliges über die Beratung durch die Capital Bank zu finden. Wenn überhaupt, dann hat uns hier und da der etwas ausufernde Smalltalk durch einen der Berater gestört. Doch am Ende zählt das Ergebnis – und das überzeugt.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Handelsstreit drückt den Preis nach unten

Zink rutscht ab

Zink ist indirekt vom Handelskrieg betroffen. Das Industriemetall wird als Korrisionsschutz benötigt. Bei sinkender Eisen- und Stahlproduktion sinkt so auch die Nachfrage. Jedoch wird in China zukünftig auch weniger Zink gefördert.
  • Fuchs plus
  • Üppige Ernten in Indien und Thailand

Zucker vor technischer Wegmarke

Im 3. Quartal steigt traditionell der Zuckerpreis. Copyright: Picture Alliance
Zucker ist momentan günstig wie selten. Traditionell steigt im dritten Quartal die Nachfrage nach Zucker. Mit dem beginnenden Weihnachtsgeschäft sollte der Zuckerpreis wieder nach oben klettern.
  • Fuchs plus
  • Mining, Verteilung und Erfindungen

Über die Herstellung von Kryptowährungen

Wie werden Kryptowährungen hergestellt? Copyright: Picture Alliance
Klassische Währungen werden geprägt oder gedruckt - aber wie wird ein Bitcoin oder Golem hergestellt? Und wie entsteht eine neue Kryptowährung? In unserer Serie zum Thema Kryptowährungen gehen wir heute auf den Herstellungsprozess von Bitcoin und Co. ein.
Zum Seitenanfang