Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
645
Frankreich | Arbeitsmarkt

Macrons Reform macht mobil

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hält nun praktisch einen Blankoscheck für seine Änderungen der Arbeitsmarktreformen in der Hand. Im Amtsblatt sollen sie um den 25. September veröffentlicht werden und einen Tag später in Kraft treten.
Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hält nun praktisch einen Blankoscheck für seine Arbeitsmarktreformen in der Hand. Denn nach der Nationalversammlung hat auch der Senat den von Macron vorgelegten Plänen zugestimmt. Paris kann die Änderungen nun mittels einfacher Verordnungen erlassen. Das Mitbestimmungsrecht des Parlaments bei Detailfragen ist somit ausgehebelt. Der politische Fahrplan:
  • Der genaue Inhalt der Verordnungen soll Gewerkschaften und Arbeitgeberverbänden ab dem 21. August vorgestellt werden.
  • Die Regierung in Paris will die Verordnungen dann Mitte September nach einer juristischen Prüfung im Kabinett verabschieden.
  • Im Amtsblatt sollen sie um den 25. September veröffentlicht werden und einen Tag später in Kraft treten.
Erst mit Veröffentlichung im Amtsblatt steht für Unternehmer fest, welche Flexibilisierungen am französischen Arbeitsmarkt umgesetzt werden. Bis dahin wird z. B. unklar sein, ob Betriebsvereinbarungen im Vergleich zu Branchentarifen künftig mehr Gewicht bekommen. Oder ob auch die traditionell hohen Abfindungen künftig gedeckelt sein werden. Ziel der Reform ist auch, verschiedene Arbeitnehmervertretungen in den Betrieben zu fusionieren, so dass es eine einheitliche Arbeitnehmevertretung im Betrieb gibt. Die 35-Stunden-Woche und die Rente mit 62 sollten dagegen grundsätzlich nicht angetastet werden. Eine Folge des Procederes ist, dass Präsident Macron die einzige Zielscheibe für den Unmut ist. Für den 12. September haben die Gewerkschaften zu Massenkundgebungen gegen die umstrittenen Reformpläne aufgerufen. Die linke Opposition von Jean-Luc Mélenchon demonstriert am 23. September. Dem Elysee steht somit ein heißer Herbst bevor (FB vom 08.05.)

Fazit: Unternehmer müssen zwar noch abwarten, welche Arbeitsmarktreformen in Frankreich wirklich in Angriff genommen werden. Allerdings stehen die Chancen für substanzielle Verbesserungen für Unternehmen gut.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Bank Gutmann AG | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Bank Gutmann AG: In jeder Hinsicht überzeugend

Die Bank Gutmann ist top in jeder Hinsicht.
„Maß nehmen", ist das Motto der Gutmänner (und -frauen) aus Wien. Die Privatbank mit langer Tradition und stetigen hochklassigen Ergebnissen in den Markttests der FUCHS | RICHTER PRÜFINSTANZ weiß auch in diesem Jahr wieder zu überzeugen. Nein, mehr als das.
  • Fuchs plus
  • Baden-Württembergische Bank | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

BW-Bank: Beim Anlagevorschlag eher eckig als rund

Zwar überzeugt die BW Bank beim Beratungsgespräch und der Transparenz, jedoch zeigt sie Schwächen bei unseren anderen Wertungskriterien.
Das Runde muss ins Eckige, heißt es im Fußball. Die BW-Bank sollte unsere Auswertung zum Anlagevorschlag sportlich nehmen. Er ist jedenfalls noch nicht rund und gewiss kein Volltreffer.
  • Fuchs plus
  • Geldpolitik unter Einbeziehung der Vermögenspreise

Die Fed hat einen neuen Feldversuch laufen

Fed-Chef Jerome Powell Copyright: Picture Alliance
Fed-Chef Jerome Powell überraschte die Märkte am Mittwoch mit einem Zinsausblick, der auf weniger Zinsschritte der US-Notenbank hindeutet. Doch die entscheidende Botschaft seiner Rede war eine andere.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Hauck & Aufhäuser Privatbankiers | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Hauck & Aufhäuser Privatbankiers: Zu viel Schublade

Hauck & Aufhäuser erhalten in der Gesamtwertung das rating »Befriedigend«.
Private Banking lebt von Individualität. Hier dürften sich alle Privatbankiers einig sein, auch Hauck & Aufhäuser werden da mit dem Kopf nicken. Dann sollte dieser Anspruch allerdings auch für den Kunden sichtbar werden.
  • Fuchs plus
  • Bank Gutmann AG | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Bank Gutmann AG: In jeder Hinsicht überzeugend

Die Bank Gutmann ist top in jeder Hinsicht.
„Maß nehmen", ist das Motto der Gutmänner (und -frauen) aus Wien. Die Privatbank mit langer Tradition und stetigen hochklassigen Ergebnissen in den Markttests der FUCHS | RICHTER PRÜFINSTANZ weiß auch in diesem Jahr wieder zu überzeugen. Nein, mehr als das.
  • Fuchs plus
  • Künstliche Intelligenz kann nicht nur rational

Kunst aus dem Computer

Was ist Kunst? Allein diese Frage ist schon schwer genug zu beantworten. Nun könnte diese ewig junge Frage gleichzeitig erleichtern und erschweren. Künstliche Intelligenz soll erlernen können was Kunst ist und wie sie funktioniert. Doch ebenso sollen diese Programme selbst Kunst schaffen können.
Zum Seitenanfang