Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €

Broker-Rating: Die besten Anbieter 2019

Wir haben unseren anonymen Broker-Test während des dritten Quartals des Jahres 2018 durchgeführt. In diesem Zeitraum mussten die ESMA-Regeln bereits in die Praxis umgesetzt werden. Außerdem hatten die Anbieter schon Zeit, Erfahrungen im Umgang mit ihren Kunden zu sammeln. Unsere Erwartung war, dass wir als Trading-Interessent davon profitieren würden.

Spitzengruppe wird kleiner

... and the winner is: FXFlat! Das Haus, das seit Jahren kontinuierlich in den Top 3 zu finden ist, hat es im diesjährigen FUCHS-Test ganz oben aufs Treppchen geschafft. FXFlat hat uns mit einer perfekten Leistung und einer absolut perfekten Beratung und Orientierung hinsichtlich all unserer Hebel-Fragen überzeugt. Die Unterschiede zu den Top-Wettbewerbern sind allerdings marginal.

WHSelfinvest hat Platz 2 im Jahresranking errungen – mit nur einem Punkt Differenz zum Erstplatzierten. WHSelfinvest liefert wie in den vielen vergangenen Jahren eine gewohnt herausragende und absolut überzeugende Gesamtleistung und verteidigt seinen Platz in der Gruppe der Top-3 Broker souverän.

Admiral Markets stürmt auf Platz 3 der Gesamtwertung nach vorn. Mit diesem Run setzt das Haus die kontinuierliche Aufwärtsbewegung der vergangene beiden Jahre fort. Beeindruckend und beharrlich hat Admiral an der Qualität des eigenen Angebots und am Kundenservice gearbeitet. Damit etabliert sich das Haus nun wohl endgültig in den Top-10 der besten Broker.

Zweite Reihe lässt nach

Nur ein weiterer Anbieter schaffte es, mindestens 90 Punkte und damit die höchst Rating-Kategorie zu erreichen. Bereits hinter den vier Top-Brokern hat die Qualität der Verfolgergruppe in diesem Jahr leicht nachgelassen. Im vorigen Jahr hatten noch 6 Häuser diese magische Punktzahl übersprungen. Die Rückgänge lassen sich eindeutig auf einen schlechteren Service und eine geringere Beratungsqualität zurückführen. Das ist möglicherweise der Tatsache geschuldet, dass die getesteten Broker im Testzeitraum intern noch stark mit den neuen ESMA-Forderungen beschäftigt waren.

GKFX Financial Services verteidigt dennoch seinen 4. Platz der Jahreswertung. Damit bleibt das Haus der Anführer der zweiten Reihe und erreicht das höchste Rating.

FXCM ist weit nach oben auf Platz 5 geklettert. Das Haus hat sich leicht in der absoluten Punktzahl, aber signifikant im relativen Wettbewerb der Anbieter verbessert.

XTB schafft es in diesem Jahr, sich auf Rang 6 zu steigern (zuvor 8), und zwar obwohl das Leistungsniveau marginal gesunken ist. Die anderen Anbieter haben allerdings noch stärker nachgelassen.

Mittelfeld zerfällt

Im weiten Mittelfeld sehen wir in diesem Jahr einen deutliche Rückgang der erreichten Punktzahlen in der Gesamtwertung. Das ist in den meisten Fällen auf Schwächen in den Bereichen Service und Beratung zurückzuführen. Massive Ab- und Rückschläge müssen die Häuser einstecken, die uns – trotz diverser Erinnerungen – nicht auf die Transparenz-Umfrage geantwortet haben.

Das Jahresranking

Rang Anbieter Punkte
1 FXFlat 97
2 WHSelfinvest 96
3 Admiral Markets 90
4 GKFX Financial Services 90
5 FXCM 86
6 XTB Online Trades 86
7 Prorealtime 85
8 direktbroker.de 83
9 Activ Trades 81
10 CMC Markets 80
11 Interactive Brokers 80
12 Lynx Broker 77
13 SaxoBank 76
14 Q-Trade 70
15 IG 70
16 ViTrade 67
17 Oanda 66
18 Consors 65
19 Flatex 64
20 Ayondo Markets 64
21 FX Pro 63
22 comdirect 62
23 JFD Brokers 61
24 Smart Markets 53
25 S-Broker 52
26 Banx Trading 51
27 ETX Capital 49
28 Naga Markets 41
29 Bernstein Bank 41
30 Robo Forex 39
31 Plus 500 32
Zum Seitenanfang