Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
1053
Das FUCHS Broker-Rating 2021 ist da!

Nur die Wenigsten überzeugen

Das FUCH Broker-Rating 2021 ist da! Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Im diesjährigen Broker-Rating wollten wir die Broker mit einem echten Traumkunden aus der Reserve locken. Mit der Aussicht auf eine lange Bindung und viele Trades, müssten sich die Häuser um uns reißen. Genutzt haben die Offerte die Wenigsten. Das Rating offenbart etwas Licht und sehr viel Schatten.

Die Qualität am Broker-Markt nimmt ab. Zu diesem Ergebnis kommt das FUCHS Broker-Rating 2021. 28 Häuser wurden im Rahmen des Anbietertests auf Herz und Nieren geprüft. Der FUCHS-Testkunde in diesem Jahr war ein motivierter Trader, der sein Hobby zum Beruf machen will: "Vom Trading leben", ist daher auch der Titel des Reports. Für die Häuser eigentlich ein Traumkunde, denn einerseits hat er vor eine lange Geschäftsbeziehung aufzubauen, andererseits sind von ihm viele Trades zu erwarten – das kurbelt die Umsätze an.

Nur die wenigsten Broker haben sich um den attraktiven Neukunden bemüht. Service und Beratung sind für viele Anbieter nach wie vor Fremdwörter. Nur sechs Anbieter kontaktierten uns persönlich per Telefon und boten aktiv eine Beratung an. Die allermeisten beschränkten sich auf automatisch erzeugte Willkommens-Emails. Etwas besser sieht es immerhin bei Weiterbildungsangeboten wie Webinaren oder Erklärvideos aus. Immerhin 19 Anbieter bieten diese an – wenn auch die Qualität des Angebots sich stark unterscheidet.

Etwas Licht und viel mehr Schatten

Lediglich zwei Broker sind gut genug, um von uns das Prädikat TOP-Broker verliehen zu bekommen. Das sind der Erstplatzierte FXFlat und der Zweitplatzierte WhSelfinvest. Zwei weitere bekommen von uns immerhin noch die Auszeichnung „Für hohe Ansprüche“. Elf Broker sehen wir im Mittelfeld. Der Rest muss sich damit begnügen, nur Kunden mit geringen bis gar keinen qualitativen Ansprüchen bedienen zu können.

Der Qualitätsrückgang hat diverse Gründe. Erstens gibt es neue große Wettbewerber, die sehr preiswert und aggressiv am Markt agieren – und teils die Unkenntnis der Neukunden ausnutzen. Das erzeugt Kosten- und somit Margendruck. Auf der anderen Seite hat der „Ansturm“ auf die Broker seit Beginn der Corona-Pandemie die Anbieter bequem gemacht. Sie müssen sich nicht wirklich anstrengen, um neue Kunden zu gewinnen.

Fazit: Kunden finden am Broker-Markt ein großes Angebot. Doch wer wirklich Ansprüche hat, hat es nicht leicht unter all der Spreu den Weizen zu finden.

Hinweis: Das Broker-Rating 2021 ist ab sofort im FUCHS-Onlineshop für 19,90 Euro erhältlich.

Hier: FUCHSBRIEFE abonnieren

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Chinas Tor zur Welt ist geschlossen

Der Lockdown wirft Hongkong weit zurück

Der Lockdown wirft Hongkong weit zurück. Copyright: Pexels
Seit 1997 ist Hongkong kein britisches Protektorat mehr, sondern gehört wieder zu China. Peking hält sich aber nicht an die Vereinbarungen, dem "verwestlichten" Hongkong die versprochenen Freiheiten zu lassen. Das hat den Finanzplatz bereits empfindlich getroffen. Nun stellt sich ein neues Problem als noch größeres heraus.
  • Fuchs plus
  • Starkes Entrée und bereitwillige Auskünfte

Donner & Reuschel: Vorbereitung ist alles

Donner & Reuschel: Vorbereitung ist alles. Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Bei Donner & Reuschel erlebt der Stiftungskunde viel Licht – und leider auch Schatten. Während der Anlagevorschlag weitestgehend ein Genuss ist, werden an anderer Stelle wertvolle Punkte durch schlechte Vorbereitung liegen gelassen.
  • Fuchs plus
  • Transporte nach China

Bahn und Kombi-Verkehr als Alternative zu Schiffen

Bahn und Kombi-Verkehr als Alternative zu Schiffen. Copyright: Pexels
Nach dem starken Anstieg der Frachtpreise für Containerschiffe aus China sind der Bahn- und der Kombi-Verkehr sinnvolle Alternativen. Denn die Preise für Schiffsfracht werden wohl noch länger hoch bleiben. Auf der Strecke gibt es nur wenige Anbieter.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Die neuen Rolex-Modelle

Tradition oder Moderne?

Die neuen Rolex Modelle sind auf dem Markt. Copyright Pixabay
Die neuen Kollektionen von Rolex wurden von Liebhabern sehnlichst erwartet. Die neuen Modelle lassen wirkliche Neuerungen jedoch vermissen. Ein Problme ist das nicht. Denn die berühmte Uhrenmanufaktur kann sich auf die hohe Nachfrage der Kundschaft nach ihren etablierten Modellen verlassen. Das hält die Preise konstant hoch - und darum bieten auch die neuen Modelle interessante Anlageperspektiven.
  • Fuchs plus
  • Europäischer Cloudspeicher Gaia-X kommt voran

Gaia-X erreicht ersten Meilenstein

Gaia-X erreicht ersten Meilenstein. Copyright: Pixabay
Das europäische Cloud-Computing-Projekt Gaia-X hat ihren ersten Meilenstein erreicht und die Definition der technischen Anforderungen abgeschlossen. Nun ist die Entwicklung der Software, die den Anforderungen folgt ausgeschrieben. Das Projekt wird voraussichtlich den Zeitplan erfüllen.
  • Fuchs plus
  • Deutsche Wirtschaft soll vor allem 2022 wachsen

Sommerwetter in der Wirtschaft

Die Wetterkarte der Konjunktur zeigt zahlreiche Hochdruckgebiete rund um den Globus. Das gute Wetter wird noch eine Zeitlang anhalten. Unwetter sind nirgends in Sicht.
Zum Seitenanfang