Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
2475
Editorial

Vom Trading leben - aber wie?

Broker-Report 2021. Copyright: Pexels
Welche Broker sind die besten, wenn Anleger vom Trading leben wollen? Dieser Frage gehen wir im Broker-Rating 2021 nach. Denn an der Börse können Trader gutes Geld verdienen - und mit den richtigen Produkten auch noch täglich. Wenn dann auch noch intakte Trends dazukommen, ist das schon fast ein Kinderspiel. Darum wächst das Interesse am kurzfristigen Trading. Und eine steigende Zahl von Anlegern will von Geschäften mit gehebelten Produkten leben. Das ist aber nicht so einfach wie es klingt.

Die Ideen eines bedingungslosen Grundeinkommens auf der einen oder der finanziellen Freiheit auf der anderen Seite faszinieren immer wieder viele Menschen. Während das Grundeinkommen eine staatliche Leistung ist, entsteht finanzielle Freiheit aus kontinuierlichen Kapitaleinkünften, die irgendwann so hoch sein sollen, dass man daraus seinen Lebensunterhalt bestreiten kann. Zumindest sollen die Kapitaleinkünfte in diesem Konzept aber so hoch sein, dass man nicht vollständig auf Arbeitseinkommen angewiesen ist. 

Zum bedingungslosen Grundeinkommen haben diverse Länder schon verschiedene Tests durchgeführt. Diese Versuche waren meist nicht von Erfolg gekrönt. Sie führten weder zu einer größeren Freiheit der Leistungsempfänger, noch dazu, dass diese ihre kreativen und wirtschaftlichen Kräfte besser entfalten und somit ihr eigenes Leben oder die Gesellschaft bereichert haben. 

Finanzielle Freiheit und aktives Trading

Erfolgversprechender scheint das Konzept der finanziellen Freiheit zu sein. Der Dreisprung: Verdienen, sparen und kontinuierlich investieren, lässt sich zumindest langfristig rechnen. In Abhängigkeit von einigen Grundannahmen der Anleger wie z. B. der Sparrate, der Rendite und der Inflation und in Abhängigkeit vom Zeithorizont lassen sich unterschiedlichste finanzielle Freiheitsgrade errechnen und erreichen. Mein junger Kollege Philipp Heinrich hat sich einmal die Mühe gemacht, verschiedene Szenarien konkret zu berechnen und zu vergleichen. So viel vorweg: Der Weg zur finanziellen Freiheit ist nicht mühelos. Ausführlich nachlesen können Sie den Bericht im FUCHS-Geldanlagebuch 2021 "Anlegen in der Staatswirtschaft", das Sie im FUCHS-Shop unter www.fuchsbriefe.de ordern können. 

Für aktive Anleger gibt es noch einen dritten Weg, ihr Leben zu finanzieren. Sie können versuchen, mit gehebelten Produkten oder genügend hohem Kapitaleinsatz vom kurzfristigen Börsenhandel zu leben. Der Weg zu diesem Ziel scheint relativ einfach und klar kalkulierbar zu sein. Das Interesse an Börse und gehebelten Produkten nimmt parallel zu den auf immer neue Rekordstände kletternden Börsen zu. 

Vom Trading leben - nur mit dem richtigen Broker möglich

Vom Trading zu leben ist aber ein ziemlich hartes Brot. Viele Anleger stellen sich diesen Weg viel zu leicht und viel zu linear vor. Schlimmer noch: Sie treffen falsche Grundannahmen über ihre reale Performance und sie vergessen wesentliche Bausteine in ihrer Kalkulation. 

Der wichtigste Partner für Trader ist immer der Broker - und wir haben die Anbieter in diesem Jahr mit der Aufgabe konfrontiert: Ich will vom Trading leben - wie schaffe ich das? Insbesondere die persönliche Beratung in dieser Kernfrage war unser Testschwerpunkt. Hier konnten die Broker zeigen, wie gut sie ihre Kunden und Interessenten verstehen, ob sie nur Konten verkaufen oder auch langfristige Kundenbeziehungen aufbauen wollen. 

Eines vorweg: Unser Ergebnis ist ernüchternd. Aber genau darum hoffen wir, dass das diesjährige FUCHS-Brokerrating für Trading-Interessierte wieder ein wertvoller Ratgeber auf der Suche nach seriösen Online-Brokern ist.
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Kein unbegrenzter Datenzugriff nötig

Dem Betriebsprüfer einen Korb geben

Schreibtisch mit Computer. Copyright: Pexels
Der Bundesfinanzhof stärkt die Unternehmerrechte bei der Betriebsprüfung. Vertreter des Fiskus müssen bei der Digitalen Datenherausgabe die Interessen des Unternehmers beachten. Insbesondere gilt das bei Berufsgeheimnisträgern (Ärzte, Rechtsanwälte, Journalisten).
  • Fuchs plus
  • Ferrari fährt an die Spitze

Rote Klassiker ziehen viel Geld an

Nahansicht einer Ferrari-Karosserie mit signifikantem Pferde-Logo. Copyright: Pexels
Die Werte für klassische Fahrzeuge werden wieder steigen. Sie bekommen Schub von zwei Antrieben: der Inflation und den immer häufiger greifenden Strafzinsen. Ferrari ist nun gerade auf die Pole-Position vorgefahren.
  • Fuchs plus
  • Deutsche Oppenheim Family Office, TOPS 2022, Beratungsgespräch und Vorauswahl

Deutsche Oppenheim Family Office: Überzeugende Professionalität von der Stange

Wie schlägt sich die Deutsche Oppenheim im Markttest TOPS 2022? Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Wer derzeit unter Inflationsängsten leidet und sich für volkswirtschaftliche Zusammenhänge interessiert, wird von der einstigen Traditionsbank Deutsche Oppenheim nicht enttäuscht werden: Der auf der Website publizierte Marktbericht zum 3. Quartal 2021 widmet sich vollumfänglich dem Thema „Inflation“. Trotz vieler Bedenken heißt es am Ende des Berichts versöhnlich: „Es bleibt festzuhalten, dass per se steigende Inflationserwartungen für den Aktienmarkt nicht negativ sein müssen.“
Neueste Artikel
  • Die Performance-Projekte nach Abschluss des 3. Quartals 2021

Dicke Fische weit abgeschlagen

Ein Schwarm Fische. Copyright: Pexels
In den Performance-Projekten wird es gerade aus mehreren Gründen richtig spannend. In Projekt V wird in drei Monaten Kassensturz gemacht – und noch konkurrieren mehrere Häuser darum, besser zu sein als die Benchmark. Im sechsten Projekt rückt das Teilnehmerfeld indes deutlich zusammen – zahlreiche Häuser fallen hinter die Benchmark zurück. Und dann gibt es noch Projekt VII – dort sind wir sehr gespannt, wie sich das Teilnehmerfeld sortieren wird.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-H2-Depot: Einsteigen und Kasse machen

Aktion bei FuelCell und Plug

Wasser. Copyright: Pixabay
Es geht rund bei den H2-Aktien und wir greifen weiter zu. Die gedrückten Kurse locken an verschiendenen Stellen zum Einstieg. In einer Position realisieren wir aber auch aus taktischen Gründen gerade einen guten Gewinn.
  • Fuchs plus
  • Hyzon Motors unter Druck der Shortseller

Hyzon Motors vorübergehend im Rückwärtsgang

Ein Fahrzeug des Unternehmens Hyzon Motors. Quelle: Hyzon Motors
Die operative Unternehmensentwicklung geht nicht immer einher mit der Kursentwicklung der Aktien. Das muss gerade auch Hyzon aushalten, deren Aktienkurs von Shortsellern nach unten gedrückt wird. Das Phänomen dürfte bald zu Ende sein.
Zum Seitenanfang