Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Ratings
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Sal. Oppenheim jr. & Cie. | TOPs 2017 - Vermögensstrategie & Portfolioqualität

Sal. Oppenheim jr. & Cie.: Zielkonflikt herausgearbeitet

Sal. Oppenheim überzeugt über weite Strecken mit einem anschaulichen, gut gemachten und die Kundenziele im Blick behaltenden Anlagevorschlag. Doch dann unterläuft dem Haus ein Patzer.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Merck Finck Privatbankiers AG | TOPs 2017 - Vermögensstrategie & Portfolioqualität

Merck Finck Privatbankiers: Mangel an Individualität

Die Privatbankiers von Merck Finck haben im Beratungsgespräch überzeugt. Doch beim Anlagevorschlag setzen sie sich von der guten Leistung ab – leider nach unten. Das Verständnis von Individualität teilen wir nicht. Und es bleiben Fragen offen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • quirin bank AG | TOPs 2017 - Vermögensstrategie & Portfolioqualität

quirin bank: Die Überoptimisten

Die quirin bank ist mit einem honorarbasierten Beratungsmodell auf dem Markt unterwegs. Sie will also am Kunden nicht über Vertriebsprovisionen verdienen. Das ist lobenswert. Doch damit allein kann man einen Kunden nicht zufriedenstellen. Jedenfalls dann nicht, wenn man seine Ziele nicht im Blick behält. Immerhin bietet quirin neben der Honorarberatung noch andere gute Aspekte.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Südwestbank AG | TOPs 2017 - Vermögensstrategie & Portfolioqualität

Südwestbank AG: Faden verloren

Die Südwestbank steigt mit einem klugen Gedanken in den Anlagevorschlag ein, verliert danach aber ein wenig den Faden. Auch die Ziele des Kunden bleiben nicht durchgehend im Blick. Doch es gibt noch einen erfreulichen Aspekt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • LBBW Rheinland-Pfalz Bank | TOPs 2017 - Vermögensstrategie & Portfolioqualität

LBBW Rheinland-Pfalz Bank: Einfach toll!

Die LBBW Rheinland-Pfalz Bank zeigt, wie man kundenfreundliche Anlagevorschläge schreibt, die dennoch fachlich einwandfrei, ja vorbildlich sind. Und dazu liefert sie noch ein Portfolio von herausragender Qualität. Gibt es eigentlich noch was auszusetzen?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Fürstlich Castell'sche Bank | TOPs 2017 - Vermögensstrategie & Portfolioqualität

Fürstlich Castell'sche Bank: Umwerfend einmal anders

Hat sie nicht richtig zugehört? Zwar nimmt die Fürstlich Castellsche Bank unser bestehendes Portfolio auseinander und kommentiert es gut. Doch was sie selbst dann macht, wirft eine Reihe an Fragen auf. Mit einem vorab gesandten Protokoll wäre manches womöglich vermieden worden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Bankhaus Löbbecke AG | TOPs 2017 Vermögensstrategie & Portfolioqualität

Bankhaus Löbbecke AG: Vor allem hochpreisig

Bankhaus Löbbecke dokumentiert die Kundenziele korrekt – aber nicht vollständig. In diesem Stil geht es weiter und endet bei einem Gebührenangebot, das vor allem in der Höhe herausragt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • LGT Bank (Österreich) AG | TOPs 2017 - Vermögensstrategie & Portfolioqualität

LGT Bank (Österreich) AG: Lust auf mehr

Die LGT Bank (Österreich) schickt einen Anlagevorschlag, lüftet darin aber nur ein wenig den Vorhand: Der Kunde erahnt was sie kann, er sieht aber nicht genug, um begeistert zu sein.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Pictet & Cie (Schweiz) | TOPs 2017 - Vermögensstrategie & Portfolioqualität

Pictet & Cie (Schweiz): Vor allem die Gebühr sticht heraus

Pictet – ein Name, der strahlt. Doch ganz so strahlend ist die schriftliche Darlegung der Anlagestrategie im Marktvergleich nicht. Ein Punkt sticht dabei besonders ins Auge.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Hypo Landesbank Vorarlberg | TOPs 2017 - Vermögensstrategie & Portfolioqualität

Hypo Landesbank Vorarlberg: Ende gut, nicht alles gut

Es braucht einen längeren Dialog, bis die Hypo Landesbank Vorarlberg den Kunden richtig verstanden zu haben glaubt. Doch im Vorschlag zeigt sich: es hat noch nicht gereicht. Es gibt viel zu kritisieren an dem Anlagevorschlag. Aber in einem Punkt ist er brillant!
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Weberbank AG | TOPs 2017 - Vermögensstrategie & Portfolioqualität

Weberbank Aktiengesellschaft: Mit einem Sahnehäubchen

Die Weberbank denkt sich gut in das Kundendepot hinein und nimmt es gründlich auseinander. Gründlich ist die Arbeit auch über weite Strecken im Anlagevorschlag. Aber hier und da führt die Weberbank den Kunden in eine gedankliche Sackgasse.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Neue Bank AG | TOPs 2017 - Vermögensstrategie & Portfolioqualität

Neue Bank: Zu viel Formalismus

Die Neue Bank ist präzise in ihren Angaben, aber sie spricht am Kunden vorbei. Ein Ampelsystem hilft bei der Orientierung, aber es bleiben Lücken in der Darstellung. Wo Schatten ist, da ist auch Licht.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • avesco Financial Services TOPs 2017 | Vermögensstrategie & Portfolioqualität

avesco Financial Services AG: (Fragwürdige) Rendite mit Containern

Der Vermögensverwalter aus Berlin wartet mit einem ungewöhnlichen Anlagevorschlag auf. Ein nicht unwesentlicher Teil des Anlagebetrags soll in Container investiert werden. Darüber lässt sich zumindest diskutieren. Fragwürdig, vielleicht sogar indiskutabel sind auch noch andere Punkte im Vorschlag.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • UBS Deutschland AG | TOPs 2017 - Vermögensstrategie & Portfolioqualität

UBS Deutschland AG: Ein kleines bisschen Exzellenz

Die UBS legt im Anlagevorschlag einen guten Start hin, ja an einer Stelle möchten wir sogar von Exzellenz sprechen. Doch danach verliert die Großbank den Faden – oder die Lust? Oder hat der Qualitätsabfall noch andere Gründe?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Bremer Landesbank | TOPs 2017 - Vermögensstrategie & Portfolioqualität

Bremer Landesbank: Tolle Tools und der Rest von der Stange

Die Bremer Landesbank trumpft mit dem auf, was sie hat: Viele tolle Tools. Doch was sie daraus macht, ist Nullachtfünfzehn. Obendrein stellt sie verwirrende Berechnungen an.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Berenberg Bank (Schweiz) AG | TOPs 2017 - Vermögensstrategie & Portfolioqualität

Berenberg Bank (Schweiz) AG: Ansatzweise gute Arbeit

Berenberg (Schweiz) liefert einen abgespeckten Anlagevorschlag, der dann aber 20 Seiten Banales enthält. Die Verlustbereitschaft des Kunden ist nicht sorgfältig dokumentiert. Doch es gibt auch viele gute Ansätze. Vor allem in einem Punkt überzeugt der Anlagevorschlag voll.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • M.M. Warburg & CO KGaA | TOPs 2017 - Vermögensstrategie & Portfolioqualität

M.M. Warburg & CO: Viel Papier, weniger Aussagekraft

M.M. Warburg kommen mit Masse – und der Kunde sucht Klasse. Die Bank präsentiert drei Anlagestrategien zur Auswahl, obwohl bestenfalls zwei die Kundenwünsche treffen können. Und auch an anderer Stelle bleibt sie hinter vielen Wettbewerbern zurück.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • DekaBank | TOPs 2017 - Vermögensstrategie & Portfolioqualität

DekaBank: Schon Besseres gesehen

In zurückliegenden Markttests wusste die DekaBank stets mit ihren ausgereiften Anlagevorschlägen zu überzeugen. Deshalb sind auch diesmal die Erwartungen hoch, zumal nach dem gelungenen Beratungsgespräch. Doch sie werden enttäuscht. Und die Bank setzt noch eins drauf.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Globalance Bank AG | TOPs 2017 - Vermögensstrategie & Portfolioqualität

Globalance Bank AG: Da geht noch was

Wie viel sind 2 Prozent netto pro Jahr? Die Globalance Bank lässt die Frage im Kern offen. Und trifft daher im Anlagevorschlag nicht punktgenau das Kundeninteresse. Doch in anderen Bereichen der schriftlichen Ausarbeitung ist die Globalance vorbildlich.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Commerzbank AG - PWM | TOPs 2017 - Vermögensstrategie & Portfolioqualität

Commerzbank - PWM: Von wegen exklusiv

Mit ihren Ankündigungen im schriftlichen Vorschlag weckt die Bank hohe, nein höchste Erwartungen. Um so tiefer ist dann der Fall, als wir hineinblicken. Doch es gibt immerhin ein Highlight.
Zum Seitenanfang