Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
276
Wie transparent sind die Compliance-Maßnahmen?

Mehr Schein als Sein bei Adidas

Erhöhtes Investorenrisiko bei Adidas.
Der Sportartikelhersteller nimmt es bei der Transparenz seiner Compliance-Maßnahmen nicht ganz so genau. Risikodarstellung, das Compliance-Management-System, der Lieferantenkodex - da bleibt vieles im Nebel. Die Kommunikation von potentiellen Risiken hat auch noch Potential. Insgesamt ergibt sich eine mittlere Risikokennzahl. In einem Aspekt ist Adidas allerdings Vorbild.
Die letzte Hauptversammlung war ein Spaziergang für den neuen Adidas-Chef Kasper Rorsted: Ein Umsatzplus von 14 Prozent, ein Rekordgewinn von einer Mrd. Euro. Dennoch ist Rivale Nike weiterhin der Trendsetter im globalen Sportbusiness. Adidas investiert deshalb noch mehr ins Marketing. Das Geld kassieren seit jeher Sportler, Vereine wie der FC Bayern München, an dem der Konzern beteiligt ist, und auch höchst dubiose und mächtige Sport-Verbände wie die FIFA oder das IOC. „Adidas ist so etwas wie der Pate des internationalen Sports", schreibt die taz im Sommer 2016 – auch mit Blick auf den Fall Hoeneß. Die enge Verbindung zu Ex-FIFA-Boss Blatter oder IOC-Präsident Bach werfen einen Schatten auf den Sportartikelproduzenten. Über die massiven Compliance-Risiken des tiefkorrupten Sportbusiness erfährt der Investor nichts.
Dieser Artikel ist Teil des FUCHS PROFESSIONAL: RATING NEWS für den Profi Abonnements. Login für Abonnenten

Jetzt FUCHS PROFESSIONAL: RATING NEWS für den Profi abonnieren und weiterlesen

  • exklusive Rating-News
  • für den Profi, der tief einsteigen will
  • ausführliche Analysen und Unternehmensporträts
12 Monate / jährlich kündbar
12 Monate / monatlich kündbar
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Stiftungsvermögen 2018, Oddo BHF, Beauty Contest und Investmentkompetenz

Ein Highlight im Stiftungsmanagement

Die Oddo BHF zeigte im Markttest Stiftungsvermögen 2018 eine insgesamt gesehen sehr gute Leistung.
Oddo BHF hat bereits die Vorrunde mit Bravour bestanden. Doch im Beauty Contest und bei der Investmentkompetenz hat die Bank noch etwas nachzulegen.
  • Fuchs plus
  • avesco Financial Services AG , Vermögensmanagement TOPS 2019: Qualifikation

Von einem Haus das auszog, alles anders zu machen

Avesco Financial Services AG verdient die weiße Ampel.
Was macht man mit einem Vermögensberater, der nicht am Kapitalmarkt investiert? Ganz einfach: Man betrachtet ihn als interessante Alternative zu herkömmlichen Häusern und lernt jede Menge. Und auch wenn wir am Ende keinen üblichen Anlagevorschlag serviert bekommen, hat uns die Beratung in weiten Teilen überzeugt.
  • Fuchs plus
  • In Kooperation mit der Finanzoo GmbH

Empfehlung: Verbio

Wer auf ein nachhaltiges Investment setzen möchte, der nimmt die Aktie von Verbio in Augenschein. Der Biostromerzeuger kann sich sehen lassen.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Schadensvertrag muss sorgfältig aufgezogen werden

Präzise Vertragspunkte erforderlich

Verträge über Schadenshaftung müssen in einem Kaufvertag sorgfältig definiert sein. Sonst sind sie zu Unrecht abgeschlossen worden. So entschied das Oberlandesgericht Düsseldorf.
  • Fuchs plus
  • Russland setzt auf Wind- und Sonnenstrom

Moskau steigt in großem Stil in den Ausbau Erneuerbarer Energien ein

Russland setzt auf Wind- und Sonnenstrom.
Russland leitet die Energiewende ein. Das rohstoffreiche Land setzt künftig stärker auf Wind- und Sonnenstrom. Moskau gibt den Vorrang der Gas- und Ölindustrie auf und verfolgt ehrgeizige Ausbauziele. Daraus erwachsen langfristig große Chancen für deutsche Unternehmen.
  • Fuchs plus
  • Deutsche Oppenheim Family Office AG, Vermögensmanagement TOPS 2019: Qualifikation

Groß und (trotzdem) Spitze

Die Deutsche Oppenheim Family Office AG hat die grüne Ampel verdient.
Größe muss nicht unbedingt mit Qualität korrelieren. Umso besser, wenn man sich wie im Fall der Deutschen Oppenheim bereitwillig eines Besseren belehren lässt. Uns überzeugt vor allem das offene, vielschichtige und tiefgehende Gespräch in Frankfurt. Das sucht seinesgleichen.
Zum Seitenanfang