Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
2125
Merck Finck Privatbankiers AG - Merck Finck & Co, Privatbankiers im Test für TOPs 2018

Merck Finck: Mit Liebe zum Detail

Merck Finck überzeugt!

Die Privatbank Merck Finck gehört zu den ältesten Instituten Deutschlands. Seit 2012 gehört sie dem Emir von Katar. Wir erleben empathische Berater mit Sinn für eigene Ideen und viel Aufmerksamkeit für unsere Wünsche. Aber sie betonen auch einen Kontrapunkt.

Merck Finck gehört zu den Traditionsbanken Deutschlands. Die Privatbank wird im Jahr 1870 gegründet, ist also mittlerweile fast 150 Jahre alt. Teil der wechselvollen Geschichte ist, dass das Unternehmen 2012 zusammen mit der Privatbankengruppe KBL European Private Bankers, zu der es seit 1999 gehört, in den Besitz des Emirs von Katar übergeht. Die Herrscherfamilie Al-Thani zahlt über ihre Investmentgesellschaft Precision Capital rund eine Milliarde Euro für die Übernahme der Privatbanken-Gruppe KBL. Die Übernahme durch einen finanzstarken Investor, äußert damals das Management der Privatbank, bedeute Sicherheit für die Kunden. Ansonsten ändere sich nichts. Man bleibe eine deutsche Bank im Besitz einer luxemburgischen Gesellschaft. Insgesamt sind bei Merck Finck etwa 100 Berater tätig, das verwaltete Vermögen beträgt rund zehn Milliarden Euro. Wir haben es also durchaus mit einem Mittelgewicht zu tun.

Kostbares in guten Händen

Der Internetauftritt ist modern und luftig gestaltet, alle wichtigen Informationen finden wir schnell. Die Slogans „Was kostbar ist, gehört in gute Hände“ und „Beratung aus einer anderen Sicht. Aus Ihrer“ gefallen uns ausgesprochen gut, da sie von Respekt und Hinwendung zum Kunden sprechen. Immer wieder wird betont, dass die Nähe zum Kunden ein Grundsatz der hauseigenen Philosophie ist. „Für uns ist das persönliche Gespräch mit Ihnen durch nichts zu ersetzen. Deshalb sind wir in den bedeutenden Wirtschaftsregionen Deutschlands vor Ort“, lesen wir. Entsprechend ist die Bank außer in ihrem Münchener Stammhaus in Augsburg, Berlin, Düsseldorf, Essen, Frankfurt am Main, Grünwald, Hamburg, Ingolstadt, Koblenz, Köln, Lingen, Münster, Rottweil und Stuttgart zu finden. Wir besuchen die Münsteraner Zweigstelle. 

Glückliche Münsteraner Bürger

In Münster ist Merck Finck seit 2002 vor Ort. Zwei Jahre später wird die Westfalenmetropole zur weltweit lebenswertesten Stadt mit bis zu 750.000 Einwohner gewählt. Ob da ein Zusammenhang besteht? „Wir unternehmen alles, um den hohen Lebensstandard der Menschen auch finanziell zu untermauern. Sie finden uns in einem typischen Münsteraner Giebelhaus am Alten Fischmarkt. Von hier aus haben Sie einen herrlichen Blick über die Dächer der Altstadt“, wirbt die Website für den Münsteraner Standort. Das ist alles sehr liebevoll und mit Sinn fürs Detail beschrieben und gestaltet. Wir finden auch den Ansprechpartner für den Standort sowie eine Anfahrtsskizze. Einem Besuch steht also nichts im Wege.
Dieser Artikel ist Teil des FUCHS PROFESSIONAL: RATING NEWS für den Profi Abonnements. Login für Abonnenten

Jetzt FUCHS PROFESSIONAL: RATING NEWS für den Profi abonnieren und weiterlesen

  • exklusive Rating-News
  • für den Profi, der tief einsteigen will
  • ausführliche Analysen und Unternehmensporträts
12 Monate / jährlich kündbar
12 Monate / monatlich kündbar
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • HypoVereinsbank, Vermögensmanagement TOPS 2019: Qualifikation

Mehr Großbank als Privatbank

Die Ampel der HypoVereinsbank steht auf Rot.
Die HypoVereinsbank gibt sich auf ihrer Internetseite sehr technisch, was das Private Banking angeht. Sie verspricht ihren Kunden, gut aufgestellte Portfolios zu entwerfen. Diese stellen „eine ausbalancierte Einheit von Anlageklassen weltweit" dar, „passend zur Risikotoleranz" des Kunden. Das aber muss dann auch gelingen.
  • Fuchs plus
  • Frankfurter Bankgesellschaft (Schweiz), Vermögensmanagement TOPS 2019: Qualifikation

Beratung nach einem Drehbuch Franz Kafkas

Die Ampel der Frankfurter Bankgesellschaft (Schweiz) steht auf Rot.
„Eine Spur persönlicher" will die Frankfurter Bankgesellschaft (Schweiz) sein. Das gelingt im Beratungsgespräch nicht. Statt Beratung gibt es Fragen über Fragen an den Kunden, aber keinen Dialog. Trotzdem reicht die Zeit reicht nicht, alle für den Anlagevorschlag wichtigen Fragen unterzubringen. Insgesamt eine eher kafkaeske Erfahrung.
  • Fuchs plus
  • Raiffeisen Privatbank Liechtenstein AG, Vermögensmanagement TOPS 2019: Qualifikation

Tolles Gespräch, 0815-Vorschlag

Die Raiffeisen Privatbank Liechtenstein AG hat die grüne Ampel verdient.
Wie lange wird die Raiffeisen Privatbank Liechtenstein AG wohl noch unter ihrem alten Namen firmieren, nachdem sie von einem chinesischen Konzern übernommen wurde? Eigentlich schade, dass sie diesen wohlklingenden Namen verlieren könnte, der ihr einen gewissen Vertrauensvorschuss gewährt. Auf unser Beratungsgespräch hat der Wechsel keine negativen Auswirkungen. Vom Rest kann man das nicht wirklich sagen.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Diamanten

Massiver Margendruck

Vertreter des US-Markts haben versucht die Diamantennachfrage anzuregen. Doch weder das nahende Weihnachtsfest noch die Marketingaktivitäten sorgen für steigende Käuferzahlen.
  • Fuchs plus
  • Kunstmarkt

Art Week Berlin zeigt die Trends

Vom 26. - 30. September lud Berlin bereits zum siebten Mal zum Festival für zeitgenössische Kunst ein. Die Tage konnten wieder einmal wichtige Impulse bieten und in unterschiedlichsten Segmenten ihren Besuchern spannende gegenwartsbezogene Kunst zeigen.
  • Fuchs plus
  • Gute-Laune-Nachrichten vom 18. Oktober 2018

Die Inlandskonjunktur wird zunehmend zur Stütze

Die Abkühlung der Konjunktur weltweit schlägt zunehmend auch auf die deutsche Wirtschaft durch. Allerdings werden die Erwartungen von einem hohen Sockel aus zurückgenommen. In einem Bereich aber nehmen die positiven Aussichten zu.
Zum Seitenanfang