Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
2933
Spiekermann & CO AG im Test für TOPs 2018

Spiekermann: Mit Tiefgang und Empathie

Menschlich angenehm und fachlich kompetent.
Der Vermögensverwalter Spiekermann & Co AG mit Hauptsitz in Osnabrück ist mit 26 Jahren ein mittelalter Player im Markt der Vermögensverwalter, aber durchaus ernst zu nehmen. Regionalität und strikte Hinwendung zum Kunden sind die Pfunde, mit denen man dort wuchert.
„Von der Kunst, über Geld zu sprechen und dabei an den Menschen zu denken“ – Mit diesem Slogan, den wir bei Betreten der Internetseite des Vermögensberaters Spiekermann lesen, hat das Institut bereits unsere Sympathie gewonnen. Und was wir beim weiteren Stöbern finden, macht uns so richtig neugierig auf den Osnabrücker Vermögensverwalter: „So entscheidend Zahlen und Rendite in unserem täglichen Geschäft sind: Im Mittelpunkt stehen der Mandant und seine ganz persönliche Zukunftsplanung. Gemeinsam mit ihm erarbeiten wir die Ziele für die Vermögensgestaltung – ganz gleich, um welche Form der Geldanlage es sich handelt. So galt es, als Friedhelm Spiekermann das Unternehmen 2001 gemeinsam mit sieben Mitarbeitern gründete, und so gilt es auch heute noch für uns.“ 
Werte wie Diskretion, Vertrauen, ein Gespür für die Wünsche der Menschen sind dabei nach eigener Ansicht ebenso entscheidend wie die Sachkenntnis, die Erfahrung und die Ausbildung der Betreuer. Man betrachtet sich als Schnittstellen zwischen Mandant und Kapitalmarkt und begleite Mandanten langfristig. „Lebensphasen und Aktienkurse ändern sich – unsere Betreuer bleiben“, so das Versprechen.  

Im Besitz eines der reichsten Deutschen

Gründer Friedhelm Spiekermann erlernt in der örtlichen Sparkasse von der Pike auf das Bankgeschäft und gelangt über die Oldenburgische Landesbank und die Commerzbank zur eigenen Vermögensverwaltung. 2014 verkauft er seinen Anteil am Unternehmen an Lutz Helmig, den Gründer der Helios-Kliniken. 
Seither gehört die Spiekermann Vermögensverwaltung zu fast achtzig Prozent einem der reichsten Deutschen und ist Teil einer Gruppe, der auch die Stuttgarter Immobilienspezialisten Ellwanger & Geiger sowie der Versicherer Wüstenroth & Württembergische angehören. Die restlichen 20 Prozent des Kapitals verteilen sich auf mehr als 200 Aktionäre, darunter Mitarbeiter von Spiekermann. Die Spiekermann Vermögensverwaltung ist mittlerweile nicht nur am Hauptstandort Osnabrück, sondern auch in Nordhorn, Münster und Bielefeld mit Niederlassungen präsent. 

Ohne Provisionsinteressen

Die Spiekermann & Co AG gehört laut eigener Einschätzung zu den bundesweit führenden unabhängigen Vermögensverwaltern, welche sich in den letzten Jahren zunehmend als Alternative zu Banken, Versicherungen und anderen Finanzdienstleistern etabliert haben. Mit Interesse lesen wir: „Frei von Provisionsinteressen und Vertriebsvorgaben steht im Mittelpunkt unserer langfristigen und persönlichen Betreuung ausschließlich die nachhaltige Optimierung des Vermögens unserer Mandantinnen und Mandanten. Wenn diese es wünschen, ein Leben lang.“ Insgesamt 26 Mitarbeitern kümmern sich derzeit um die Belange ihrer Kunden. Davon sind 14 beratend tätig und drei habe die Ausbildung zum Certified Financial Planner, je einer davon in Osnabrück, Münster und Bielefeld. 

Vergütung auf Honorarbasis

Weil kaum zwei Menschen dieselben Vorstellungen von Erfolg oder vom gewünschten Risiko haben, erfahren wir weiter, entwickelt der Vermögensverwalter für jeden Mandanten ein individuelles Anlageprofil. Am offenen Kapitalmarkt wählt er unter allen in Deutschland zulässigen Anlageformen diejenigen aus, die jeweils am besten geeignet sind. 
Das Geld und die Wertpapiere verbleiben in den eigenen Depots bzw. auf den eigenen Konten – die Vermögensbetreuer erhalten zur Verwaltung lediglich eine eingeschränkte Vollmacht. Die Vergütung erfolgt ausschließlich auf Honorarbasis – als halbjährlicher, prozentualer Anteil der Anlagesumme. Das hört sich durchdacht an. Wir sind gespannt auf den persönlichen Kontakt mit der Münsteraner Geschäftsstelle.
Dieser Artikel ist Teil des FUCHS-PROFESSIONAL: RATING NEWS für den Profi Abonnements. Login für Abonnenten

Jetzt FUCHS-PROFESSIONAL: RATING NEWS für den Profi abonnieren und weiterlesen

  • exklusive Rating-News
  • für den Profi, der tief einsteigen will
  • ausführliche Analysen und Unternehmensporträts
12 Monate / jährlich kündbar
12 Monate / monatlich kündbar
Meist gelesene Artikel
  • Börseneinschätzung vom 06. Juni 2019

Fed verhindert Absturz

Die Bullen haben nochmal einen Anstoß bekommen. Die Bären werden hartnäckiger. Copyright: Pixabay
Die Märkte feiern das billige Geld. Doch der Schein trügt; die Bullen und Bären kämpfen miteinander. Jüngst verhinderte die Fed erst einen Kursrutsch. Anleger sollten sich nicht in die Irre leiten lassen und ihr Portfolio mit Sicherheit diversifizieren. Eine Assetklasse rückt wieder verstärkt in den Fokus.
  • Fuchs plus
  • Beyond Meat

Kursexplosion bei Veggie-Fleischhersteller

Das vegane Burger-Patty ist das Flagschiff von Beyond Meat. Copyright: Pixabay
Die veganen Ersatzprodukte von Beyond Meat katapultieren den Aktienkurs dynamisch nach oben. Nicht nur die Produkte, allen voran der vegane Burger, scheinen zu schmecken, sondern auch die Aktie selbst. Anleger, die frühzeitig eingestiegen sind, können sich momentan über ein Plus von 220% freuen.
  • Fuchs plus
  • Im Fokus: Vegane Ernährung

Hohe Zuwächse bei Veggie-Unternehmen

Veganismus ist ein Megatrend. Copyright: Pixabay
Veganismus ist ein Megatrend. Egal ob Lebensmittel im Supermarkt, extra Sparten in Restaurant-Menüs oder nachhaltige Produkte in den Drogerien. Die Wachstumsrate in der Branche ist hoch. Anleger können so nachhaltig und renditeorientiert investieren.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • BFH klärt Voraussetzungen für vermögensverwaltende Lebensversicherung

Dispositionsbefugnis ist bei Kapitallebensversicherung entscheidend

Ein Unterschied, der Einkommensteuern auf einige Zehntausend Euro ausmachen kann, ist die Frage, ob Sie einen „stinknormale Lebensversicherung" oder eine vermögensverwaltende abgeschlossen haben. Der Bundesfinanzhof hat jetzt die Abgrenzung genau vorgenommen. Und den entscheidenden Unterschied erklärt.
  • Fuchs plus
  • BFH ändert bisherige Rechtsprechung

Steuerfalle Kaufrechtsvermächtnis

Das vererben von Immobilien ist mit etlichen Steuerfallen gepflastert. Eine davon ist das Kaufrechtsvermächtnis. Der BFH änderte in diesem Zusammenhang auch gleich noch seine bisherige Rechtsprechung.
Zum Seitenanfang