Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
734
Globalance Bank AG, Stiftungsmanagement 2018: Qualifikation

Anlage im Auftrag der Zukunft

Die Globalance Bank AG hat es in die Endauswahl geschafft.
Schon allein die nachhaltige und durchdachte Anlagepolitik, die im Globalance-Footprint zum Ausdruck kommt, bringt der Bank einen Pluspunkt ein. Darüber hinaus präsentiert sie einen fundierten Anlagevorschlag – genauer gesagt zwei –, der die Stiftungsziele ernst nimmt, von viel Offenheit geprägt ist – und Überraschungen bereithält.

Der Internetauftritt der Züricher Globalance Bank AG stellt ganz auf die Mitarbeiter ab, die das Herz des Hauses bilden. Man lernt sie mit Bild und Vita kennen, was sympathisch rüberkommt. Mit 21 Mitarbeitern ist man ein kleines Haus – aber mit großen Ambitionen. Denn zum einen gehört die Bank im Wesentlichen denen, die darin arbeiten: Das Aktienkapital der Globalance Bank ist zu 71% im Besitz der Gründer und Mitarbeiter (66%) sowie den Mitgliedern des Verwaltungsrates (5%). Die restlichen Anteile (29%) werden von wenigen Privatpersonen und Familiengesellschaften gehalten.

Zum anderen ist man davon überzeugt, dass die Art und Weise der Geldanlage auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt Einfluss nimmt. Daher hat man den Globalance- Footprint ins Leben gerufen. Der macht nicht nur deutlich, in welche Aktien, Obligationen oder Immobilien man investiert, sondern auch, welche Innovationen beispielsweise in der Gesundheitsversorgung oder für die Erhaltung natürlicher Lebensgrundlagen sie fördern. Dieser Footprint ist jedoch nicht lediglich ein Reporting-Tool, sondern fließt im Rahmen der Investment -Selektion (Anlagenauswahl) in die Anlageentscheide mit ein. Globalance Bank fokussiert gänzlich auf zukunftsfähige Anlagen.

Seit ihrem Markteintritt im Jahr 2011 befasst sich die Bank auch mit Stiftungsvermögen. Betreut werden gegenwärtig 23 mittelgroße gemeinnützige Stiftungen mit einem Stiftungsvermögen von drei bis 30 Millionen Euro und einem Gesamtvolumen von 300 Millionen Euro. Dafür stehen sieben spezialisierte Berater zur Verfügung.

Dieser Artikel ist Teil des FUCHS-PROFESSIONAL: RATING NEWS für den Profi Abonnements. Login für Abonnenten

Jetzt FUCHS-PROFESSIONAL: RATING NEWS für den Profi abonnieren und weiterlesen

  • exklusive Rating-News
  • für den Profi, der tief einsteigen will
  • ausführliche Analysen und Unternehmensporträts
12 Monate / jährlich kündbar
12 Monate / monatlich kündbar
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Baden-Württembergische Bank | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

BW-Bank: Beim Anlagevorschlag eher eckig als rund

Zwar überzeugt die BW Bank beim Beratungsgespräch und der Transparenz, jedoch zeigt sie Schwächen bei unseren anderen Wertungskriterien.
Das Runde muss ins Eckige, heißt es im Fußball. Die BW-Bank sollte unsere Auswertung zum Anlagevorschlag sportlich nehmen. Er ist jedenfalls noch nicht rund und gewiss kein Volltreffer.
  • Fuchs plus
  • Geldpolitik unter Einbeziehung der Vermögenspreise

Die Fed hat einen neuen Feldversuch laufen

Fed-Chef Jerome Powell Copyright: Picture Alliance
Fed-Chef Jerome Powell überraschte die Märkte am Mittwoch mit einem Zinsausblick, der auf weniger Zinsschritte der US-Notenbank hindeutet. Doch die entscheidende Botschaft seiner Rede war eine andere.
  • Fuchs plus
  • Hauck & Aufhäuser Privatbankiers | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Hauck & Aufhäuser Privatbankiers: Zu viel Schublade

Hauck & Aufhäuser erhalten in der Gesamtwertung das rating »Befriedigend«.
Private Banking lebt von Individualität. Hier dürften sich alle Privatbankiers einig sein, auch Hauck & Aufhäuser werden da mit dem Kopf nicken. Dann sollte dieser Anspruch allerdings auch für den Kunden sichtbar werden.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Hauck & Aufhäuser Privatbankiers | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Hauck & Aufhäuser Privatbankiers: Zu viel Schublade

Hauck & Aufhäuser erhalten in der Gesamtwertung das rating »Befriedigend«.
Private Banking lebt von Individualität. Hier dürften sich alle Privatbankiers einig sein, auch Hauck & Aufhäuser werden da mit dem Kopf nicken. Dann sollte dieser Anspruch allerdings auch für den Kunden sichtbar werden.
  • Fuchs plus
  • Bank Gutmann AG | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Bank Gutmann AG: In jeder Hinsicht überzeugend

Die Bank Gutmann ist top in jeder Hinsicht.
„Maß nehmen", ist das Motto der Gutmänner (und -frauen) aus Wien. Die Privatbank mit langer Tradition und stetigen hochklassigen Ergebnissen in den Markttests der FUCHS | RICHTER PRÜFINSTANZ weiß auch in diesem Jahr wieder zu überzeugen. Nein, mehr als das.
  • Fuchs plus
  • Künstliche Intelligenz kann nicht nur rational

Kunst aus dem Computer

Was ist Kunst? Allein diese Frage ist schon schwer genug zu beantworten. Nun könnte diese ewig junge Frage gleichzeitig erleichtern und erschweren. Künstliche Intelligenz soll erlernen können was Kunst ist und wie sie funktioniert. Doch ebenso sollen diese Programme selbst Kunst schaffen können.
Zum Seitenanfang