Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
1071
PEH Wertpapier AG, Stiftungsmanagement 2019: Qualifikation

Die sichere Mitte reicht nicht

Die PEH Wertpapier AG hat es nicht in die Endauswahl geschafft.
„In der Mitte wirst du am sichersten gehen." Dieses Zitat des römischen Dichters Ovid mag in vielen Situationen den Nagel auf den Kopf treffen. Doch wenn es um Besonderes geht, steht Mitte für Mittelmäßigkeit. Und genau dieser Eindruck drängt sich auf, wenn man sich den Vorschlag der PEH Wertpapier AG anschaut.

In ihrer Multi-Asset-Vermögensverwaltung fügt die PEH Wertpapier AG zwei sehr unterschiedliche Investmentstile zusammen, wie sie mitteilt: Aktiv gemanagte Geldanlagestrategien erfolgreicher Vermögensverwaltungsgesellschaften würden mit passiven, marktnahen Indexfonds zu einer perfekt stimmigen Anlagestrategie kombiniert.

Ziel sei es, aktiv die Ertragspotenziale der internationalen Finanzmärkte für die Kunden auszuschöpfen. Dabei gebe es weder Beschränkungen hinsichtlich der regionalen Aufteilung noch der Währungen und Branchen. Als einzigartig bezeichnet PEH die Aufteilung auf zwei Bereiche: Im strategischen Bereich, ist zu erfahren, werden überwiegend Renten, Rentenfonds und flexible Mischfonds eingesetzt. Die angestrebte Haltedauer sei mittelfristig, so dass die Umschichtungshäufigkeit hier vergleichsweise niedrig ist.

Dieser Artikel ist Teil des FUCHS-PROFESSIONAL: RATING NEWS für den Profi Abonnements. Login für Abonnenten

Jetzt FUCHS-PROFESSIONAL: RATING NEWS für den Profi abonnieren und weiterlesen

  • exklusive Rating-News
  • für den Profi, der tief einsteigen will
  • ausführliche Analysen und Unternehmensporträts
12 Monate / jährlich kündbar
12 Monate / monatlich kündbar
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • China-Flugverkehr

Schon bald wieder China-Flüge

Schon sehr bald dürfte es wieder möglich sein nach China zu fliegen. Die chinesische Regierung bemüht sich intensiv darum. Und greift zu unorthodoxen Maßnahmen.
  • Fuchs plus
  • Die hohen Kosten der Energiewende

Fehlinvestitionen ins europäische Gasnetz

Die Länder der EU planen zu hohe Investitionen ins Gasnetz. Sie sind in einer Zwickmühle. Kurzfristig müssen die europäischen Gaslieferanten ersetzt werden. In den nächsten Jahrzehnten wird die Nachfrage nach Erdgas aber stark zurückgehen.
  • Fuchs plus
  • Erste Gerichtsurteile

Betriebsschließungen rechtens

So mancher Unternehmer ist gerade nahe der Verzweiflung. Da kommt es schon mal zu einer Verzweiflungstat. Dazu gehört der Versuch, vor Gericht gegen die staatlich angeordneten Geschäftsschließungen vorzugehen.
Neueste Artikel
  • Im Fokus: Profiteure des Ölpreis-Krieges

Gewinner des Öl-Förderwettlaufes

Saudi-Arabien und Russland liefern sich einen erbitterten Wettlauf bei der Förderung von Öl. Während sie das Angebot krass in die Höhe treiben, ist die Nachfrage wegen des Corona-Lockdowns global stark geschrumpft. Das drückt die Ölpreise auf extrem niedrige Niveaus. Davon profitieren einige Firmen enorm.
  • Fuchs plus
  • Vergleichswohnungen dienen der Überprüfung der verlangten Mieterhöhung

Nennung von preisgebundenen Vergleichswohnungen ist zulässig

Der Vermieter rechnet fest mit der Zustimmung zu einer Mieterhöhung. Die Mieterin lehnt jedoch ab. Sie hält das Mieterhöhungsverlangen für formell unwirksam, da die herangezogenen Vergleichswohnungen preisgebunden sind. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Sachlage jetzt aufgeklärt.
  • Fuchs plus
  • Strenge Regeln für Eigenbedarfskündigung

Kein Eigenbedarf für die Ex-Freundin

Die Wohnungsmärkte sind stark angespannt, vor allem in den Großstädten. Kündigungen wegen Eigenbedarfs nehmen zu. Dabei haben die Gerichte für die Vermieter strenge Regeln entwickelt. Jetzt hat das Landgericht (LG) Berlin eine weitere hinzugefügt.
Zum Seitenanfang