Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
2707
Stiftungsvermögen 2018, Oddo BHF, Beauty Contest und Investmentkompetenz

Ein Highlight im Stiftungsmanagement

Die Oddo BHF zeigte im Markttest Stiftungsvermögen 2018 eine insgesamt gesehen sehr gute Leistung.
Oddo BHF hat bereits die Vorrunde mit Bravour bestanden. Doch im Beauty Contest und bei der Investmentkompetenz hat die Bank noch etwas nachzulegen.

Die Oddo BHF Bank hat in der Vorrunde zur Stiftungsmanagerauswahl ein überdurchschnittliches Angebot abgegeben. Als Fazit hielt die FUCHS|RICHTER PRÜFINSTANZ fest:
» Oddo BHF ist ein wirkliches Highlight in den teilweisen Niederungen des Stiftungsmanagements. Die Bank arbeitet sich erfreulich schlüssig an den Anforderungen ab, die ihnen die Stiftung vorgibt. Das ist keine Selbstverständlichkeit! Heraus kommt ein interessantes Konzept, das ehrlich, konstruktiv und dazu geeignet ist, ganz vorn mitzuspielen.«

Qualifiziert für den Beauty Contest und die Auswertung der Investmentkompetenz

Zehn Anbieter hatten sich mit ihren Anlagevorschlägen für die Endauswahl qualifiziert. Vor Vertretern der FUCHS|RICHTER PRÜFINSTANZ, PSP und Quanvest sollten sie ihre Angebote erläutern und für Fragen zur Verfügung stehen. Oddo BHF ragt dabei heraus.

Überzeugende Vorstellung im Beauty Contest

Es ist wohl der Morgenstunde geschuldet, dass die Präsentation des Oddo-BHF-Teams etwas zögerlich beginnt. Doch dann geht es umso überzeugender weiter. Das Zeitmanagement ist exzellent. Alle zentralen Punkte kommen innerhalb des gesetzten Zeitrahmens ausreichend zur Sprache.

Die Aktionärsstruktur – 60% Oddo, 30% Anteile bei den Mitarbeitern – wird als Unterscheidungsmerkmal vorgestellt. Außerdem sei die französische Unternehmerfamilie Bettencourt mit 5% beteiligt. Man betrachtet sich als eine mittelständische Bank.

Offensive Ausrichtung notwenig

Für das Portfolio sei eine offensive Ausrichtung zur Zielerreichung nötig. 100.000 Euro stünden als Ausschüttungsziel klar im Vordergrund; dies sei notwendig für die Stiftung zur Erfüllung des Stiftungszwecks.

Außerdem hat die Stiftungsexpertin des Hauses ein paar Fragen mitgebracht: Wie funktioniert das mit der Umschichtungsrücklage? Gibt es weitere Risikopuffer? Wie ist die Verlusttoleranz? Berechtigte, wichtige Fragen.

Vor allem der Portfoliomamanger überzeugt: Oddo-BHF hat einen sehr strukturierten, klaren und nachvollziehbaren Investmentprozess. Der Fokus liegt auf dem „was man kann" — die Titelselektion steht im Vordergrund: „Wir bleiben lange in Unternehmen investiert, wenn sie unseren Kriterien entsprechen. Wir verzichten auf Banken, Versorger, Ölwerte, weil uns die Geschäftsmodelle nicht gefallen. Geschäftsmodelle, die wir nicht verstehen, lassen wir generell draußen", heißt es.

Sehr gute Investmentkompetenz

So bewerten wir denn auch die Investmentkompetenz des Hauses mit »Sehr gut«. Die Bank verfährt „bottom up" – man beruft sich auf die hauseigene Analysefähigkeit für Einzelwerte und richtet den Fokus auf Qualitätsaktien. Dazu „screent" – durchleuchtet – die Bank 1.600 Titel.

Nur Aktien, von deren Qualität man eindeutig überzeugt ist, wandern ins Portfolio und verharren dort auch. Schnelle und häufige Umschichtungen finden nicht statt: Die zuletzt turbulentere Marktphase „hat uns nicht zu einer Strategieänderung veranlasst". Für Rententitel verfährt das Haus auf gleiche Weise. Im Auswahlprozess steckt somit schon ein Stück Risikomanagement.

Schnelle Kommunikationswege zwischen dem Portfolioverantwortlichen und dem Investmentkomitee sind gewährleistet. Eindeutig ist definiert, was beispielsweise eine „leichte Gewichtung" eines Titels ist. In Krisenszenarien reduziert man die Quoten der einzelnen Anlageklassen.

ODDO BHF Aktiengesellschaft, Bockenheimer Landstraße 10, 60323 Frankfurt am Main

http://www.oddo-bhf.com/


Mehr aus Rating

Sie haben Anmerkungen zu diesem Thema? Kontaktieren Sie unsere Redaktion jetzt über redaktion@fuchsbriefe.de – wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!

Mehr erfahren zum Rating Stiftungsvermögen 2018

Gesamtfazit:

Oddo BHF ist ein Highlight im Stiftungsmanagement. Die Bank arbeitet sich schlüssig an den Anforderungen der Stiftung ab. Heraus kommt ein interessantes, konstruktives Konzept, das souverän in der mündlichen Präsentation erläutert und vertieft wird.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Mindestzins muss angegeben werden

Pflichtangaben bei Überziehungskrediten

Pflichtangaben bei Überziehungskrediten. Copyright: Pixabay
Kreditinstitute bitten bei Überziehung des Kontos ihre Kunden derzeit mit rund 10% zur Kasse. Um keinen Ärger mit Kunden zu bekommen, müssen die Banken sehr genau die Konditionen angeben.
  • Fuchs plus
  • Dänemark hebt die Corona-Maßnahmen auf

Kopenhagen auf Londons Pfaden

Nyhavn in Kopenhagen. Copyright: Pexels
Fast alle Corona-Maßnahmen in Dänemark entfallen ab heute. Die wenigen noch bestehenden, werden im Herbst gestrichen. Damit folgt Kopenhagen dem von London eingeschlagenen Weg. Das wird Signalwirkung haben - auch auf Deutschland.
  • Fuchs plus
  • Licht mieten, Geld und C02 sparen

Beleuchtung clever mieten

Intelligente, energieeffiziente und CO2-sparende Beleuchtungsmodernisierung hat als Mietmodell zahlreiche Vorteile. LED-Beleuchtung senkt messbar die Kosten und verringert den Unterhaltsaufwand. Mieter schonen das Kapital und sind immer auf dem aktuellsten Stand der Lichttechnik.
Neueste Artikel
  • Im Fokus: Österreich-Aktien

Lukrative Titel zwischen Alpen und Donau

Lukrative Titel zwischen Alpen und Donau. Copyright: Pexels
Österreichs Wirtschaft brummt. Nachdem in der Alpenrepublik die Corona-Maßnahmen weitestgehend zurückgenommen wurden, läuft der Tourismus wieder an, das zurückgehaltene Geld wird ausgegeben und auch der Osteuropa-Handel kommt wieder in Fahrt. Davon profitieren auch österreichische Aktien.
  • Fuchs plus
  • Übernahme der Wartungskosten

Streit um Wartung der Rauchmelder

Streit um Wartung der Rauchmelder. Copyright: Pixabay
Rauchmelder erkennen Brände bereits in der Entstehungsphase und warnen frühzeitig durch ein lautstarkes, akustisches Signal. Bis zum 31. Dezember 2020 mussten deshalb in allen Wohnräumen deutschlandweit Rauchwarnmelder angebracht sein. Fragt sich nur, wer jetzt die regelmäßig anfallenden Wartungskosten übernimmt.
  • Fuchs plus
  • Gericht rettet Legal-Tech-Unternehmen das Geschäftsmodell

Vermieter müssen sich nun doch mit Inkassofirmen herumschlagen

Gericht rettet Legal-Tech-Unternehmen das Geschäftsmodell. Copyright: Pixabay
Legal Tech Startups rollen den juristischen Dienstleistungsmarkt auf. Sie kümmern sich um die ‚kleinen Ansprüche‘ aus Fluggastrechten, um Bußgeldbescheide und um die Einhaltung der Mietpreisbremse. Berliner Gerichte mussten entscheiden, ob die Abtretung von Mieterinteressen an eine Inkassofirma vom Vermieter untersagen werden kann.
Zum Seitenanfang