Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
808
Hansen & Heinrich Aktiengesellschaft, Stiftungsmanagement 2020: Qualifikation

Ein noch recht junger Stiftungsfonds

Die Hansen & Heinrich AG weckt die Erwartungen des Stiftungskunden, indem sie gut auf die gemachten Vorgaben eingeht. Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Die Hansen & Heinrich AG weckt die Erwartungen des Stiftungskunden, indem sie gut auf die gemachten Vorgaben eingeht. Diesen wird sie in der Präsentation aber nur teilweise gerecht.

Der Vorstand der Hansen & Heinrich AG macht das Anliegen der Stiftung zur Chefsache und antwortet in einem persönlich gehaltenen Antwortschreiben unter Verweis auf die eigene ehrenamtliche Tätigkeit im kirchlichen Bereich.

Das Unternehmen, heißt es darin weiter, verfüge über besondere Expertise bei der Betreuung von gemeinnützigen Institutionen, zudem berücksichtige man in den eigenen Anlagerichtlinien konkret Aspekte zu Nachhaltigkeit und Ethik. Das klingt, als hätte die Stiftung es hier mit einem gut geeigneten potenziellen Partner zu tun. Die Einladung zu einem Telefongespräch lehnt der Stiftungsvorstand unter Verweis auf die bewusste Entscheidung für einen schriftlichen Auswahlprozess dennoch ab.

Dokumentierte Stiftungserfahrung

Das respektiert der Vermögensverwalter und schickt auch ohne Vorgespräch eine Präsentation zum H&H Stiftungsfonds. Diesen hält das Haus für geeignet, weil er genau den Bedürfnissen entspreche, die die Stiftung formuliert hat: Kapitalerhalt, Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien, Ausschüttung (das Haus spricht von angestrebten 3% p.a., wobei die Stiftung die exakte Höhe nicht festgelegt hatte). Die Präsentation, so die Ankündigung, enthalte auch die Arbeitsweise des Hauses in Sachen Nachhaltigkeit. 

Dieser Artikel ist Teil des FUCHS-PROFESSIONAL: RATING NEWS für den Profi Abonnements. Login für Abonnenten

Jetzt FUCHS-PROFESSIONAL: RATING NEWS für den Profi abonnieren und weiterlesen

  • exklusive Rating-News
  • für den Profi, der tief einsteigen will
  • ausführliche Analysen und Unternehmensporträts
12 Monate / jährlich kündbar
12 Monate / monatlich kündbar
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Chesapeake Energy meldet Konkurs an

Shale-Pionier in der Insolvenz

Die ersten Großpleiten sind da. Copyright: Pixabay
Der Chesapeake-Konzern, der die USA über die Shale-Technik zum größten Ölförderer der Welt gemacht hat, ist endgültig pleite. Aus und vorbei ist es damit aber noch keineswegs mit Chesapeake Energy. Und auch andere Großpleiten rücken in den Fokus.
  • Fuchs plus
  • EU-Projekt soll Digitalisierung voranbringen

Neue Standards für Einkaufssoftware

Fehlende sowie zu viele unterschiedliche technische Standards werden oft als Hemmnisse ins Feld geführt, wenn es mit der Digitalisierung im Unternehmen nicht so recht vorangeht. 9 Länder erarbeiten in einem Projekt, wie Einkauf und elektronische Beschaffungslösungen diverser Dienstleister endlich vernünftig harmonieren.
  • Fuchs plus
  • Finanzamt muss nach Frist nicht mehr bearbeiten

Steuererklärung in den richtigen Postkasten werfen

Monatelang haben Sie es hinausgezögert. Dann haben Sie stundenlang am Schreibtisch gesessen und eine freiwillige Steuererklärung erstellt. In der berechtigten Hoffnung, dass sich der Einsatz finanziell lohnt. Auf den letzten Drücker werfen Sie den Antrag beim Finanzamt ein. Sind Sie sicher, dass es der richtige Briefschlitz war?
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Wem Karo-Einfach nicht reicht, zahlt selbst

Arbeitgeber muss Extras beim Dienstwagen nicht bezahlen

Vier von zehn neu zugelassenen Fahrzeugen sind geleast. Es sind vor allem Unternehmen, die sich ihre Fahrzeuge auf diese Art beschaffen. Manche Mitarbeiter wollen ihren Dienstwagen aber nicht als Karo-Einfach-Variante, sondern mit vielen Extras. Bleibt die Frage, wer die Wünsche nach zusätzlichem Luxus bezahlt.
  • Fuchs plus
  • Produktcheck: grundbesitz global RC

Solides Immobilieninvestment

Immobilien sind eine willkommene Möglichkeit zur Diversifikation im Portfolio. Copyright: Pixabay
Wer das Geld nicht hat oder die Kapitalbindung bei einer Immobilien-Direktinvestition scheut, ist mit einem offenen Immobilienfonds gut aufgehoben. Sofern das Fondsmanagement sein Geschäft versteht. Wir werfen einen Blick auf den Dinosaurier unter den offenen Immobilienfonds.
  • Fuchs plus
  • Technologieholding macht erfolgreich den Sprung aufs Parkett

IPO von Brockhaus Capital Management AG

Zukunftstechnologien und Wachstumsbranchen stehen bei BCM im Vordergrund. Copyright: Pixabay
Brockhaus, da denken sicher viele sofort an Enzyklopädie, die jahrzehntelang als ein Muss für das Bücherregal der Bildungsbürger galt. Aufs Börsenparkett wagte sich nun ein namensgleiches Unternehmen, das seine Geschichte noch vor sich hat.
Zum Seitenanfang