Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
1201
Bank für Kirche und Caritas, Stiftungsmanagement 2020: Qualifikation

Ein Schwellenländer-Rentenfonds als ungewöhnliche Anlageidee

Bei der Bank für Kirche und Caritas ist einiges, aber nicht alles gut, was das Haus dem Stiftungskunden zusendet. Reicht das für die Qualifikation?
Die Bank für Kirche und Caritas müsste sich doch mit Gemeinnützigkeit und Ethik auskennen! Die Annahme ist nicht ganz falsch, aber einige ihrer Anlageideen kommen doch recht standardisiert daher. Mit ihrem Schwellenländer-Rentenfonds beweist sie allerdings Mut zum Ungewöhnlichen – ein solches Angebot ist im Marktvergleich selten.

Die ausführliche Antwortmail der Bank auf die Anfrage der Weiss-Jänicke-Stiftung enthält eine kurze Vorstellung des Hauses im Hinblick auf nachhaltige Anlagen. Aufgrund ihrer christlichen Werteausrichtung beschäftigt sie sich bereits seit 2003 mit diesem Thema und sieht sich damit innerhalb der Finanzbranche in einer Vorreiterrolle. Zur Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie im Haus fügt sie eine kurze Präsentation an, in der sie ihre Nachhaltigkeitsfilter und Ausschlusskriterien für Unternehmen, Staaten und Finanzinstrumente erläutert und ihren ethisch-nachhaltigen Anlageprozess beschreibt.

Die Bank ist stolz darauf, dass ihr defensiver Mischfonds „BKC Treuhandportfolio“ den besonderen Herausforderungen für risikoscheue Anleger im Niedrigzinsumfeld gerecht wird. Um diese zu illustrieren, fügt sie ihrer Mail einen Handelsblatt-Artikel zum Thema bei. Zum erwähnten Fonds und zu den Fonds „BKC Aktien“ und „BKC Emerging Markets Renten” – ein interessantes Thema, an das sich längst nicht jedes Institut herantraut – stellt sie Anlegerinformationen und Verkaufspräsentationen bereit. Abschließend weist die Bank darauf hin, dass diese Unterlagen nicht als Anlageempfehlung oder Aufforderung zu einem Kauf zu betrachten sind und bietet ein ausführliches Beratungsgespräch an. Rückfragen zur Stiftung hat sie nicht.

Das BKC Treuhand-Portfolio

Einen individuellen Anlagevorschlag bekommt die Stiftung nicht. Aus den Verkaufspräsentationen der genannten drei Fonds kann sie aber ersehen, wie die Bank für Kirche und Caritas ihr Vermögen anlegen würde.

 
Dieser Artikel ist Teil des FUCHS-PROFESSIONAL: RATING NEWS für den Profi Abonnements. Login für Abonnenten

Jetzt FUCHS-PROFESSIONAL: RATING NEWS für den Profi abonnieren und weiterlesen

  • exklusive Rating-News
  • für den Profi, der tief einsteigen will
  • ausführliche Analysen und Unternehmensporträts
12 Monate / jährlich kündbar
12 Monate / monatlich kündbar
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • EZB optimiert die Finanzierungsbedingungen für Staaten

Lagarde will Kreditumfeld optimieren

Die EZB hat auf ihrer ersten Ratssitzung interessante Hinweise auf ihre künftige Anleihenkauf-Politik gegeben. Daraus können Anleger relativ sicher ein wenig Rendite schlagen. Auch den Euro hat die Notenbank leicht angeschoben.
  • Fuchs plus
  • Breite Palette pflanzlicher Ersatzprodukte

AAK läuft wie geschmiert

Auch Vegetarier und Veganer nutzen zum Braten Öle und Fette - aber nur auf pflanzlicher Basis. Lieferant solcher Gourmet- und Semigourmet-Öle und -Fette ist das schwedisch-dänische Unternehmen AAK. Es ist ein weltweit führender Hersteller solcher pflanzlicher Öle.
  • Fuchs plus
  • Hinweise zum Verwendungszweck gehören auf die Verpackung

Produktinformationen gehören auf die Verpackung

Es geht um die Gesundheit. Deshalb dürfen kosmetische Mittel diese auf keinen Fall gefährden. Das ist das Hauptziel der EU-Kosmetikverordnung. Es geht dabei auch um die richtige Anwendung. Deshalb sind eindeutige und lesbare Deklarationen wichtig. Aber dürfen die Informationen nur in einem Firmenkatalog des Herstellers und nicht auf der Verpackung des Produkts stehen? Der Europäische Gerichtshof (EuGH) macht dazu eine klare Ansage.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Finanzmarktfirmen Corona-gefährdet

4.000 Finanzmarktfirmen existenzbedroht

Die Folgen der Corona-Pandemie im Unternehmenssektor werden in diesem Jahr zum Vorschein kommen. Wie heftig es werden könnte, zeigen auch Zahlen aus Großbritannien, die die Finanaufsicht herausgegeben hat.
  • Fuchs plus
  • Produktbeschreibungen sind selten urheberrechtlich geschützt

Urheberrechtsschutz für jeden Werbetext?

Urheberrechte für Schriftwerke, Musik, Fotos oder Filme entstehen nur dann, wenn die Produkte ein bestimmtes Maß an „Schöpfungshöhe“ erreichen. Das Landgericht (LG) Frankenthal musste klären, ob ein Händler schon durch einfache Aufzählung technischer Daten bei einem zu verkaufenden Fahrspurassistenten in einem Online-Shop gegen das Urheberrechtsgesetz (UrhG) verstoßen hat.
  • Fuchs plus
  • Moderne Lagerhäuser und Warenverteilzentren

Boomende Nachfrage nach Lagerhäusern

Im vergangenen Jahr erlebte Großbritannien geradezu einen Nachfrageboom nach modernen Lagerhäusern und Warenverteilzentren. Viele Investoren kommen aus dem Ausland. Das hat verschiedene Gründe.
Zum Seitenanfang