Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
2491
Braunschweiger Privatbank

Gut verständlich, aber an vielen Stellen zu vage

Schafft es die Braunschweiger Privatbank die Wünsche unserer Stiftung zu erfüllen? Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Die Braunschweiger legt einen „persönlichen“ Anlagevorschlag vor. Dass der nicht ganz so persönlich ausfällt, ist kein Ausschlusskriterium, immerhin empfehlen viele Wettbewerber eine Fondslösung. Allerdings hat die Bank immer wieder ein Problem, ihre Vorschläge an die Wünsche der Stiftung anzuknüpfen und stringente Daten zu liefern.

Wie viele Häuser schlägt die Braunschweiger Privatbank vor der Erstellung eines Anlagevorschlags ein Telefonat und ein persönliches Treffen vor und erklärt zunächst, ohne diese Schritte kein Angebot unterbreiten zu können. In der ersten – umgehenden – Rückmeldung erfährt die Stiftung auch gleich ein wenig über das noch junge Haus: Die Braunschweiger Privatbank wurde 2013 als Teil der Volksbank BraWo gegründet und ist auf komplexe Vermögenssituationen von Unternehmen und Stiftungen spezialisiert. Als Leitwerte definiert sie Transparenz, Ehrlichkeit und Vertrauen. Neben Informationen zu ihrem Leistungsspektrum für Stiftungen bietet die Bank Unterstützung bei der Formulierung geeigneter Anlagerichtlinien an.

Dass die Weiss-Jänicke-Stiftung auf ein Beratungsgespräch zunächst verzichten und auf Basis von konkreten Anlagevorschlägen eine Vorauswahl treffen möchte akzeptiert die Bank trotz anfänglicher Bedenken. Man könne den aus Zeitgründen gewählten Ansatz nachvollziehen und werde auf Basis der vorliegenden Informationen einen Vorschlag erstellen. Den ganzheitlichen Ansatz ihrer Arbeit betont die Bank noch einmal: Ihre Unterstützungsangebote gingen weit über den Anlagevorschlag hinaus. Gern werde man der Stiftung auch bei Themen, die “zunächst nicht mit den finanziellen Aspekten zu tun haben” zur Seite stehen.

Vage Aussage zum Thema Nachhaltigkeit

Den versprochenen Anlagevorschlag liefert die Bank zehn Tage später mit einem Mail-Anschreiben. Die Braunschweiger signalisiert darin noch einmal ihre Gesprächsbereitschaft, da man die Präsentation ungern unkommentiert lasse. 

Dieser Artikel ist Teil des FUCHS-PROFESSIONAL: RATING NEWS für den Profi Abonnements. Login für Abonnenten

Jetzt FUCHS-PROFESSIONAL: RATING NEWS für den Profi abonnieren und weiterlesen

  • exklusive Rating-News
  • für den Profi, der tief einsteigen will
  • ausführliche Analysen und Unternehmensporträts
12 Monate / jährlich kündbar
12 Monate / monatlich kündbar
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Problematische Statik des Finanzgebäudes

Rezessionsnachricht drückt den Yen nur kurz

Die erneute Rezession setzt den Yen kurzfristig unter Druck. Doch dieser Druck dürfte bald verfliegen. Die japanischen Währungshüter haben noch weniger Raum für Lockerungen als die Kollegen in den USA oder in der Eurozone.
  • Fuchs plus
  • Industriemetall Palladium

Unter Schock

Die Rohstoffmärkte sind bis auf wenige Ausnahmen (Gold) kräftig vom Corona-Fieber geschüttelt. Dau gehört auch Palladium, das vor allem an der Autoindustrie hängt. Eine bis vor Kurzem noch undenkbare Situation steht bevor.
  • Fuchs plus
  • Baumwollpreis auf Erholungskurs

Gut unterfüttert

Die Kurse für Baumwolle erholen sich langsam. Bildquelle: Pixabay
Es hätte schlimmer kommen können … Zwar wurde der Baumwollpreis von der Coronakrise ebenfalls deutlich getroffen. Aber einige fundamentale Nachrichten aus China und Brasilien stimmen die Anbieter hoffnungsfroh. Auch eine wichtige Behörde spricht ein Wörtchen mit.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Merkur Privatbank, Stiftungsmanagement 2020: Qualifikation

Anlageziele unrealistisch – oder doch nicht?

Wie schneidet die Merkur-Bank im Stiftungstest ab? Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Die Merkur-Banker muten dem Kunden zunächst einen harten „Realitätscheck“ zu und konfrontieren ihn mit der Situation an den Kapitalmärkten, um dann mit einer Anlagemöglichkeit aufzuwarten, deren Renditeprognose eher dem Reich der Märchen und Sagen entnommen scheint.
  • Im Fokus: Silber- und Gold-Aktien

Angetrieben von Nullzins und Rettungsmilliarden

Gold- und Silber-Aktien profitieren von der aktuellen Rally. Copyright: Picture Alliance
Die Rettungsmilliarden, die um den Globus schwappen und die Nullzinspolitik der Notenbanken wirkt. Das spüren auch der Gold- und Silberpreis - und die passenden Aktien.
  • Fuchs plus
  • Hansen & Heinrich Aktiengesellschaft, Stiftungsmanagement 2020: Qualifikation

Ein noch recht junger Stiftungsfonds

Die Hansen & Heinrich AG weckt die Erwartungen des Stiftungskunden, indem sie gut auf die gemachten Vorgaben eingeht. Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Die Hansen & Heinrich AG weckt die Erwartungen des Stiftungskunden, indem sie gut auf die gemachten Vorgaben eingeht. Diesen wird sie in der Präsentation aber nur teilweise gerecht.
Zum Seitenanfang