Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
6536
Bayerische Vermögen, Stiftungsmanagement 2020: Qualifikation

Solide Fondslösung, gut argumentiert

Wie setzt die Bayerische Vermögen die Wünsche der Stiftung um? Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Die Bayerische Vermögen liegt mit ihrem Fonds-Vorschlag gar nicht so weit daneben. Schade, dass sie bei einigen wichtigen Details schwächelt, denn gerade für kleinere Anlagevolumen erhält er durchaus brauchbare Impulse.

Die Bayerische Vermögen antwortet umgehend und möchte gern einen Telefontermin vereinbaren. Sie weist auch gleich auf mögliche Schwierigkeiten hin: “Gerade sehr konservative Einrichtungen, welche meist nur in Festgeldern oder Sparanlagen investieren dürfen, leiden seit vielen Jahren unter dem niedrigen Zinsniveau. Oft sind aber die Satzungen oder Anlagerichtlinien sehr streng und verbieten andere mögliche Anlageklassen.” Im Telefonat möchte die Bank gern erfahren, welche Vorgaben die Satzung der Weiss-Jänicke-Stiftung in Sachen Anlageklassen und Ausschüttungen macht.

Mit dem Hinweis, dass die Stiftung zunächst ein Angebot möchte, um eine Vorauswahl zu treffen, gibt sich die Bank dann allerdings zufrieden. Man könne verstehen, dass der zeitliche Aspekt ein Problem darstelle, wolle aber versuchen, ein Konzept zu erstellen, das neben dem Risikoprofil auch die ethische und nachhaltige Steuerung, Ausschüttungskomponenten, Asset Allokation und Kostenstruktur beinhalten werde. Aus rechtlichen Gründen könne man allerdings keine einzelnen Produkte aufzeigen. Die Satzung möchte die Bank trotzdem gern sehen. Die stellt ihr die Stiftung auch zur Verfügung. Daraufhin unterbreitet die Bayerische Vermögen etwas, das sie selbst als “Umsetzungsidee” bezeichnet und in einer Mail ausführlich vorstellt.

Fonds vorgeschlagen

Die wichtigsten Rahmendaten fasst die Bank im Schreiben zur Umsetzungsidee noch einmal korrekt zusammen: Die Stiftung möchte höchstmögliche Kapitalsicherheit, da das Kapital gemäß Satzung erhalten bleiben muss, jährlich soll mindestens eine Ausschüttung erfolgen, ethische und nachhaltige Kriterien sollen berücksichtigt werden, und die Kosten müssen transparent sein.

Dieser Artikel ist Teil des FUCHS-PROFESSIONAL: RATING NEWS für den Profi Abonnements. Login für Abonnenten

Jetzt FUCHS-PROFESSIONAL: RATING NEWS für den Profi abonnieren und weiterlesen

  • exklusive Rating-News
  • für den Profi, der tief einsteigen will
  • ausführliche Analysen und Unternehmensporträts
12 Monate / jährlich kündbar
12 Monate / monatlich kündbar
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • EZB optimiert die Finanzierungsbedingungen für Staaten

Lagarde will Kreditumfeld optimieren

Die EZB hat auf ihrer ersten Ratssitzung interessante Hinweise auf ihre künftige Anleihenkauf-Politik gegeben. Daraus können Anleger relativ sicher ein wenig Rendite schlagen. Auch den Euro hat die Notenbank leicht angeschoben.
  • Fuchs plus
  • Breite Palette pflanzlicher Ersatzprodukte

AAK läuft wie geschmiert

Auch Vegetarier und Veganer nutzen zum Braten Öle und Fette - aber nur auf pflanzlicher Basis. Lieferant solcher Gourmet- und Semigourmet-Öle und -Fette ist das schwedisch-dänische Unternehmen AAK. Es ist ein weltweit führender Hersteller solcher pflanzlicher Öle.
  • Fuchs plus
  • Hinweise zum Verwendungszweck gehören auf die Verpackung

Produktinformationen gehören auf die Verpackung

Es geht um die Gesundheit. Deshalb dürfen kosmetische Mittel diese auf keinen Fall gefährden. Das ist das Hauptziel der EU-Kosmetikverordnung. Es geht dabei auch um die richtige Anwendung. Deshalb sind eindeutige und lesbare Deklarationen wichtig. Aber dürfen die Informationen nur in einem Firmenkatalog des Herstellers und nicht auf der Verpackung des Produkts stehen? Der Europäische Gerichtshof (EuGH) macht dazu eine klare Ansage.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Finanzmarktfirmen Corona-gefährdet

4.000 Finanzmarktfirmen existenzbedroht

Die Folgen der Corona-Pandemie im Unternehmenssektor werden in diesem Jahr zum Vorschein kommen. Wie heftig es werden könnte, zeigen auch Zahlen aus Großbritannien, die die Finanaufsicht herausgegeben hat.
  • Fuchs plus
  • Produktbeschreibungen sind selten urheberrechtlich geschützt

Urheberrechtsschutz für jeden Werbetext?

Urheberrechte für Schriftwerke, Musik, Fotos oder Filme entstehen nur dann, wenn die Produkte ein bestimmtes Maß an „Schöpfungshöhe“ erreichen. Das Landgericht (LG) Frankenthal musste klären, ob ein Händler schon durch einfache Aufzählung technischer Daten bei einem zu verkaufenden Fahrspurassistenten in einem Online-Shop gegen das Urheberrechtsgesetz (UrhG) verstoßen hat.
  • Fuchs plus
  • Moderne Lagerhäuser und Warenverteilzentren

Boomende Nachfrage nach Lagerhäusern

Im vergangenen Jahr erlebte Großbritannien geradezu einen Nachfrageboom nach modernen Lagerhäusern und Warenverteilzentren. Viele Investoren kommen aus dem Ausland. Das hat verschiedene Gründe.
Zum Seitenanfang