Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
233
Volksbank Liechtenstein | Stiftungsvermögen 2017 | Qualifikationsrunde Angebotsabgabe

Volksbank in Liechtenstein: Anlagevorschlag hat deutlich Luft nach oben

Nicht qualifiziert: Volksbank Liechtenstein
Die Volksbank in Liechtenstein setzt in ihrem Anlagevorschlag für die Thussi-Drexler-Stiftung ganz auf Nachhaltigkeit. Das ist lobenswert. Dafür mangelt es anderer Stelle.

Volksbank Liechtenstein Private Banking
Feldkircher Str. 2, 9494 Schaan 
www.volksbank.li

Schaan als Sitz der Volksbank Liechtenstein ist mit 6.000 Bewohnern die bevölkerungsreichste Gemeinde des Fürstentums. Hier gibt es viele Firmen: unter anderem die größte Bierbrauerei des Landes, den Werkzeugbauer Hilti und den Lebensmittelhersteller Hilcona. Die Volksbank indes findet man bei Google unter dem Stichwort Schaan (wird im Liechtensteiner Dialekt „Schaa“ ausgesprochen) nicht, jedenfalls nicht an exponierter Stelle. Doch da sie nur gut 30 Mitarbeiter beschäftigt, ist sie selbst im Rahmen der gut 9.000 Arbeitsplätze, die Schaan bietet, keine ganz so große Nummer. Größe sagt jedoch bekanntlich nicht alles. Anfang 2005 wird das Geschäftsfeld des bis dahin ausschließlich im Private Banking tätigen Instituts auf das Retail Banking ausgeweitet. Die Dienstleistungspalette umfasst seitdem neben der Anlageberatung und Vermögensverwaltung insbesondere auch die Tätigkeiten im Kredit- bzw. Hypothekargeschäft. Außerdem werden sämtliche Dienstleistungen einer modernen Universalbank angeboten. Der Kundenkreis stammt im Wesentlichen aus Liechtenstein, der Schweiz, Deutschland und Österreich. Die Volksbank Liechtenstein ist eine 100prozentige Tochter der Österreichischen Volksbank Vorarlberg eG.
Dieser Artikel ist Teil des FUCHS PROFESSIONAL: RATING NEWS für den Profi Abonnements. Login für Abonnenten

Jetzt FUCHS PROFESSIONAL: RATING NEWS für den Profi abonnieren und weiterlesen

  • für den Profi, der tief einsteigen will
  • exklusive Rating-News
  • ausführliche Analysen und Unternehmensporträts
  • Vermögensmanger, Compliance der DAX 30, Online Broker
12 Monate / jährlich kündbar
12 Monate / monatlich kündbar
Meist gelesene Artikel
  • Auswertung Vermögensstrategie TOPS 2018

Raiffeisen Privatbank kommt oft ohne Begründungen aus

Mit insgesamt 74,9 Punkten in allen vier Wertungskategorien erreichte die Raiffeisen Privatbank Liechtenstein AG ein Gut und Platz 16 in der Gesamtwertung.
Die Raiffeisen Privatbank in Liechtenstein sendet uns ein präzises Protokoll mit den Inhalten des Gesprächs während unseres Besuchs, danach einen Strategievorschlag mit einem Anlagevorschlag für das neue Portfolio. Dabei bleiben jedoch einige Fragen offen;  in einem Aspekt arbeitet das Haus dann aber wieder vorbildlich. 
  • Aktien

Neue Hochs voraus

Die US-Notenbank wird 2018 ihre Zinsen wohl anheben und die Anleihenkäufe reduzieren. Das wird nicht spurlos an den Aktienmärkten vorbeigehen.
2018 beginnt vielversprechend. Der Dow wird von den Auswirkungen der Steuerreform getrieben, der DAX fährt in seinem Windschatten. Die Rally des Vorjahres wird fortgesetzt. Im Verlauf des Jahres dürfte es jedoch turbulenter zugehen.
  • Ausblick 2018

Es läuft (zu) rund

Wenn es dem Esel zu gut geht, dann geht er auf's Eis. Diese Gefahr besteht derzeit wieder. Es läuft rund in der Weltwirtschaft und die Unternehmen haben mächtig Rückenwind bei Zinsen und immer noch auf der Währungsseite. In solchen Zeiten werden die größten Fehler gemacht.
Neueste Artikel
  • Die M&A-Aktivitäten kommen wieder in Schwung

Top-Rahmenbedingungen für Unternehmensübernahmen

Verkäufer von Unternehmen sind in einer komfortablen Ausgangslage. Die US-Steuerreform dürfte zusätzliche Nachfrageimpulse auslösen. Und auch chinesische Unternehmen greifen wieder häufiger zu.
  • ICC veröffentlicht deutsch-englische Musterverträge

Mustervertrag der ICC

Das International Chamber of Commerce hat ein Buch mit international üblichen deutsch-englsich Musterverträgen und praxisnaher Kommentierung herausgebracht.
  • Hauptstadt-Notiz

Warten auf Trump Rede

Das Infrastruktur-Sanierungsprogramm in den USA stockt. Bei Trumps Rede zur Nation am 30. Januar erwartet man neue Informationen.
Zum Seitenanfang