Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
6159
Zürcher Kantonalbank Österreich AG, TOPS 2020: Beratungsgespräch

Beratung, die Vertrauen schafft

Das Beratungsgespräch bei der Zürcher Kantonalbank zeugt von Professionalität.
Unser Besuch beim österreichischen Ableger der „sichersten Bank der Welt" ist erfreulich. Hier sind kompetente Berater am Werk, die hervorragende Beratungsarbeit leisten, dabei nahe am Kunden agieren und alles Wichtige erfragen. Dass sich so viel solides Handwerk auch in der Nachbetreuung fortsetzt, ist ein seltener Glücksfall.

Unsere Vorab-Recherchen verlaufen sehr effizient: Auf den ersten Blick sehen wir auf der Seite der Zürcher Kantonalbank Österreich den Reiter "Private Banking". Unübersehbar ist er gleich oben links platziert. Das Menü ist unterteilt in "Ihre Bedürfnisse" und "Unser Versprechen". Unter dem ersten Punkt kündigt die Bank "maßgeschneiderte Lösungen" für Vermögenserhalt und -steigerung an. Genaueres erfahren wir allerdings an dieser Stelle noch nicht. Unter "Unser Versprechen" lernen wir gleich, dass die Bank "ein 100%iges Tochterunternehmen der sichersten Universalbank der Welt, der Zürcher Kantonalbank in Zürich" ist. Diskret, international und doch persönlich und nah am Kunden – so will das Haus Anleger in Vermögensdingen beraten. Klingt doch ganz vielversprechend.

Unter "Vermögensverwaltung" lesen wir weiter. Dort verspricht das Asset Management Team der Bank zeitliche Entlastung, Gewissheit bei steigender Komplexität und maximale Kompetenz in Vermögensdingen. Ein Feld mit Kontaktinformationen ist auf jeder Unterseite platziert – das gefällt uns gut. Wirklich substanzielle Informationen zu Anlageprozess oder Nachhaltigkeitsfragen gibt der Internetauftritt der Bank aber nicht her, das meiste fällt unter die Kategorie "Marketing". Oben rechts finden wir noch den Reiter "Über uns" und finden dort ein Kurzporträt sowie Zahlen und Fakten. Auch sonst gibt sich die Bank transparent. So erläutert sie als eines von ganz wenigen Häusern ihren Beschwerdemanagement-Prozess anschaulich in einem separaten Menüpunkt. Insgesamt ein Auftritt, der durchaus Lust macht, das Haus kennenzulernen.

Dieser Artikel ist Teil des FUCHS-PROFESSIONAL: RATING NEWS für den Profi Abonnements. Login für Abonnenten

Jetzt FUCHS-PROFESSIONAL: RATING NEWS für den Profi abonnieren und weiterlesen

  • exklusive Rating-News
  • für den Profi, der tief einsteigen will
  • ausführliche Analysen und Unternehmensporträts
12 Monate / jährlich kündbar
12 Monate / monatlich kündbar
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Durchschnittswerte sind nicht maßgeblich und nichtssagend

Gehaltsauskunft alleine belegt keine Diskriminierung

Das Entgelttransparenzgesetz (EntgTranspG) ist kein Flop, aber ein Renner ist es auch nicht. Viele Unternehmen haben eine Überprüfung ihrer Gehaltsstrukturen inzwischen vorgenommen. Von den Arbeitnehmern wird der Auskunftsanspruch dagegen nur sehr zurückhaltend genutzt. Ein Grund dafür könnte sein, dass die Gerichte Klagen nur mit spitzen Fingern anfassen.
  • Fuchs plus
  • Capitell Vermögens-Management AG | TOPS 2020: Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung

Wichtige Standards verfehlt

Bei Capitell hat uns das Beratungsgespräch vom deutlichen Mehrwert gegenüber dem Robo Advisor überzeugt. Im Anlagevorschlag sehen wir ebenfalls manches, was das Haus definitiv besser macht als der Algorithmus, insbesondere das Thema Nachhaltigkeit. Dafür stolpern wir über manch anderen Punkt und sehen entscheidende Marktstandards nicht erfüllt, was auch dazu führt, dass wichtige Fragen bei uns offen bleiben.
  • Fuchs plus
  • Zahlungsanspruch wird zu Kredit

Pflichtteilsverzicht mit Auflagen kann steuerlich ins Auge gehen

Der Verzicht auf den Pflichtteil beim Erbe gegen Geldzahlung ist nicht so selten. Und steuerlich kein Problem. Was aber, wenn die Geldzahlung erst zu einem späteren Zeitpunkt erfolgt und obendrein verzinst wird? Damit hatten sich jetzt Deutschlands oberste Finanzrichter zu beschäftigen.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Weizenpreis hat nur technisch Luft nach oben

Rallye ohne Fundament

Weizen wird immer teurer. technisch nimmt der Agrarrohstoff immer neue Preishürden. Doch schaut man auf die möglichen Ursachen der Rallye, ist diese nicht recht nachvollziehbar.
  • Fuchs plus
  • Chancen mit Anleihen

Alternativen im Anlagenotstand

Russland und Indonesien konnten einen Großteil ihrer Zuflüsse in heimischer Währung aufnehmen und damit die Währungsrisiken vermeiden.
Anleger die heutzutage Rendite erwirtschaften wollen, müssen noch stärker als früher bereit sein, dafür ins Risiko zu gehen. Deutsche Staatsanleihen mit einer 10-jährigen Laufzeit werfen aktuell negative Renditen ab. Wer dennoch auf die Assetklasse Anleihe setzen möchte, der sollte seinen Blick über die Emerging Markets schweifen lassen.
  • Fuchs plus
  • Wirkungslose Zölle

US-Dollar bleibt die bevorzugte Anlagewährung

Habemus Handelsdeal! Alles wieder super also? Das anzunehmen wäre naiv. Zumal die US-Agrarverbände bereits Schwachstellen angemahnt haben. Fraglich ist auch nach wie vor, was die Streiterei letzlich genützt hat. 
Zum Seitenanfang