Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
423
Schoellerbank AG, Vermögensmanagement TOPS 2019: Qualifikation

Ein Erlebnis wie Salzburger Nockerln

Die Schoellerbank hat die grüne Ampel verdient.
Eigentlich sollte man mit Superlativen sparsam umgehen. Aber wenn sie wie im Fall der Schoellerbank angemessen sind, sollten sie auch ausgesprochen werden. Was wir hiermit tun: Beratung, Vorschlag und das gesamte Drumherum sind einfach spitze!

Der erste Eindruck, den wir beim Besuch ihrer Website von der Salzburger Schoellerbank bekommen, ist freundlich. Die Seite erscheint uns einfach und von schlichter Schönheit. Themen sind leicht zu finden, ebenso die Kontaktdaten. Zumindest die Vorstände stellen sich ausführlich in Bild und Text vor. Auch beim breiten Kulturengagement der Bank spielt Schönheit eine große Rolle.

Gleich zu Beginn des Stöberns auf der Seite erfährt der Leser einiges über die Anlagephilosophie. „Investieren statt Spekulieren", ist das Motto, das uns anspricht. Und auch der Zusatz „So wissen Sie jederzeit, wie wir denken und arbeiten." Grundlage der konkreten Anlagestrategie sei das Financial Planning, die Finanzplanung, bei dem die individuellen Wünsche, Vorstellungen und Ziele jedes Kunden ermittelt werden. Großer Wert werde auf die Nachfolgeplanung gelegt und auch das Thema Stiftungen immer mitbetrachtet. Wer in Immobilien investieren oder solche veräußern will, könne von der Bank gleichfalls jede Unterstützung erwarten.

11,37 Milliarden Kundengelder verwaltet die Schoellerbank Ende 2017 und betreut rund 10.000 Kunden im Private Banking. Sie gehört zu 100% der UniCredit Bank Austria Aktiengesellschaft, mit zehn Standorten in ganz Österreich. Mit 75 % österreichischen Kunden ist sie ein vorwiegend nationaler Anbieter. 25 % der Kunden kommen aus Deutschland. Ab 400.000 Euro eingebrachtem Vermögen können Kunden das Private Banking, ab 500.000 das Wealth Management der Bank nutzen. Fondsverwaltung ist bereits ab 100.000 Euro möglich.

Dieser Artikel ist Teil des FUCHS PROFESSIONAL: RATING NEWS für den Profi Abonnements. Login für Abonnenten

Jetzt FUCHS PROFESSIONAL: RATING NEWS für den Profi abonnieren und weiterlesen

  • exklusive Rating-News
  • für den Profi, der tief einsteigen will
  • ausführliche Analysen und Unternehmensporträts
12 Monate / jährlich kündbar
12 Monate / monatlich kündbar
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • avesco Financial Services AG , Vermögensmanagement TOPS 2019: Qualifikation

Von einem Haus das auszog, alles anders zu machen

Avesco Financial Services AG verdient die weiße Ampel.
Was macht man mit einem Vermögensberater, der nicht am Kapitalmarkt investiert? Ganz einfach: Man betrachtet ihn als interessante Alternative zu herkömmlichen Häusern und lernt jede Menge. Und auch wenn wir am Ende keinen üblichen Anlagevorschlag serviert bekommen, hat uns die Beratung in weiten Teilen überzeugt.
  • Fuchs plus
  • Notenstein La Roche Privatbank AG , Vermögensmanagement TOPS 2019: Qualifikation

Die Essenz des Durchschnittlichen

Die Ampel der Notenstein La Roche Privatbank steht auf Rot.
Die Privatbank Notenstein La Roche aus dem schweizerischen St. Gallen präsentiert sich im Internet über die Maßen selbstbewusst, fast selbstverliebt. Das setzt höchste Maßstäbe an die Beratung, die einzuhalten viel Engagement und Wissen verlangt.
  • Fuchs plus
  • In Kooperation mit der Finanzoo GmbH

Empfehlung: Verbio

Wer auf ein nachhaltiges Investment setzen möchte, der nimmt die Aktie von Verbio in Augenschein. Der Biostromerzeuger kann sich sehen lassen.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Notenstein La Roche Privatbank AG , Vermögensmanagement TOPS 2019: Qualifikation

Die Essenz des Durchschnittlichen

Die Ampel der Notenstein La Roche Privatbank steht auf Rot.
Die Privatbank Notenstein La Roche aus dem schweizerischen St. Gallen präsentiert sich im Internet über die Maßen selbstbewusst, fast selbstverliebt. Das setzt höchste Maßstäbe an die Beratung, die einzuhalten viel Engagement und Wissen verlangt.
  • Fuchs plus
  • Schadensvertrag muss sorgfältig aufgezogen werden

Präzise Vertragspunkte erforderlich

Verträge über Schadenshaftung müssen in einem Kaufvertag sorgfältig definiert sein. Sonst sind sie zu Unrecht abgeschlossen worden. So entschied das Oberlandesgericht Düsseldorf.
  • Fuchs plus
  • Russland setzt auf Wind- und Sonnenstrom

Moskau steigt in großem Stil in den Ausbau Erneuerbarer Energien ein

Russland setzt auf Wind- und Sonnenstrom.
Russland leitet die Energiewende ein. Das rohstoffreiche Land setzt künftig stärker auf Wind- und Sonnenstrom. Moskau gibt den Vorrang der Gas- und Ölindustrie auf und verfolgt ehrgeizige Ausbauziele. Daraus erwachsen langfristig große Chancen für deutsche Unternehmen.
Zum Seitenanfang