Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
866
Sigma Bank, TOPS 2021, Beratungsgespräch

Gut betreut und allzu versorgt

Wie schlägts sich die Sigma Bank im Markttest Nachhaltigkeit Tops 2021? Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Die Homepage der Sigma Bank verrät nicht viel über nachhaltiges Investieren. Positiv fällt dem Kunden jedoch sofort auf, wie knapp und klar die Liechtensteiner Privatbank ihren Beratungsprozess "in fünf Schritten" darstellt: angefangen mit dem Strategiegespräch, der Erfassung des Risikoprofils, der Festlegung einer strategischen Portfolio-Strukturierung, der Bereitschaft, in Form einer taktischen Strukturierung kurzfristig davon abzuweichen und der ständigen Überprüfung des Anlageerfolgs.

Der Kunde ist angesichts des in Aussicht gestellten Beratungsprozess neugierig geworden und ruft bei der 1997 gegründeten Liechtensteiner Bank an, um einen Beratungstermin zu vereinbaren. Dies gestaltet sich ein wenig schwierig, da er gern einen späten Nachmittagstermin um 17 Uhr – und damit außerhalb der üblichen Geschäftszeiten – wünscht. Nach einigem Hin und Her und mehreren Telefonaten einigen sich der Kunde in spe sowie sein Berater schließlich auf einen Termin. Dabei belässt es der Kundenbetreuer jedoch nicht, sondern hinterfragt bereits im Vorgespräch sehr ausführlich die finanzielle und persönliche Situation des Kunden. Eine gute Voraussetzung und zugleich Vorbereitung für das eigentliche Beratungsgespräch!

Ein "Kundenroman" zum Zeitvertreib

Die Rahmenbedingungen für das Beratungsgespräch stimmen: Der Kunde betritt ein einladend modernes Gebäude, wird am Empfang freundlich begrüßt und erlebt einen guten Service: auf dem Weg zum Beratungszimmer fühlt er sich gut vom Empfang unterhalten, wird dann mit Getränken, Pralinen, Faschingskrapfen und einem Roman versorgt, der im Beratungszimmer ausliegt, von einem Kunden der Bank verfasst wurde und möglicherweise seine Wartezeit verkürzen soll. Leicht verspätet treffen die beiden Kundenbetreuer schließlich ein, die mit einem gelungenen Warmup für eine "emphatische und entspannte" Gesprächsatmosphäre sorgen. Dabei versäumen es die Berater nicht, den Kunden nach seinem Zeitkontingent zu fragen. 

Dieser Artikel ist Teil des FUCHS-PROFESSIONAL: RATING NEWS für den Profi Abonnements. Login für Abonnenten

Jetzt FUCHS-PROFESSIONAL: RATING NEWS für den Profi abonnieren und weiterlesen

  • exklusive Rating-News
  • für den Profi, der tief einsteigen will
  • ausführliche Analysen und Unternehmensporträts
12 Monate / jährlich kündbar
12 Monate / monatlich kündbar
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Aktien 2021

Sektor-Rotation im Anleger-Schlaraffenland

Aktien bleiben - neben Realwerten wie Immobilien - 2021 die bevorzugte Anlageklasse für Anleger bleiben. Denn die grundlegenden Rahmenbedingungen sind nahezu perfekt - zumindest auf Jahressicht. Die Geldpolitik pumpt weiter enorme Kapitalsummen in das Finanzsystem. Die Zinsen bleiben am Boden, die Anleihekäufe durch die Notenbanken werden fortgesetzt. Aktien-Anleger leben weiter im Schlaraffenland.
  • Fuchs plus
  • Genehmigungspflicht bei Export

Ausfuhrgüter checken

Unternehmen müssen regelmäßig prüfen, ob die eigenen Waren von den Ausfuhrgüterlisten erfasst sind. Das gilt auch für genehmigungspflichtige Handelsware. Seit Ende 2020 gelten neue Bedingungen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisenprognose für das 1. Quartal 2021

Dollar wird immer schwächer

Die US-Notenbank Fed redet den Dollar schwach. Der Greenback knickt deutlich ein, der Ölpreis steigt. Das schlägt sich in den USA in einer anziehenden Inflation nieder. Die Anleihemärkte reagieren.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Gleisbelegung per Smart Contract

Deutsche Bahn tritt ins Blockchain-Zeitalter

Deutsche Bahn tritt ins Blockchain-Zeitalter. Copyright: Pixabay
Bei der Deutsche Bahn muss es laufen wie am Schnürchen, damit der Betrieb ohne größere Ausfall- und Wartezeiten funktionieren kann. Hier soll die Blockchain den zuletzt keineswegs makellosen Ruf der Bahn wieder aufbessern helfen.
  • Fuchs plus
  • Stillstand bei den Oldtimer-Preisen

Ferrari und Porsche interessant

In der Corona-Krise bleiben die Oldtimer-Enthusiasten vielfach unter sich. Das zeigt sich in der Preisentwicklung der Klassiker. Nur wenige Marken wecken die Neugier der Fans.
  • Fuchs plus
  • In UK müssen Versicherer alles zahlen

Covid-Stilllegungen voll abgedeckt

Das oberste britische Gericht hat entschieden, dass die Versicherer, die Betriebsunterbrechungsversicherungen verkauft hatten, die Schäden durch die Covid-bedingten Schließungen voll ersetzen müssen.
Zum Seitenanfang