Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Vermögensmanagement
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Credit Suisse Private Banking | TOPs 2017 - Vermögensstrategie & Portfolioqualität

Credit Suisse Private Banking (CSPB): Den Kunden nicht richtig verstanden

Die Credit Suisse Private Banking hat Probleme, sich sprachlich auf den Kunden einzustellen. Womöglich ist das auch der Grund, worum beide beim Risiko aneinander vorbeireden. Daraus resultiert zwar ein dennoch passender Anlagevorschlag, aber dessen Herleitung ist fraglich. Und doch gibt es ein Highlight.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Rothschild Vermögensverwaltungs GmbH | TOPs 2017 - Vermögensstrategie & Portfolioqualität

Rothschild Vermögensverwaltungs GmbH: Schwammig mit Folgen

Die Rothschild Vermögensverwaltung zeigt viele gute Ansätze im Anlagevorschlag, nachdem schon die mündliche Beratung ein Qualitätserlebnis war. Doch da sie die Kundenziele schwammig wiedergibt, stolpert sie in eine selbst gestellte Falle.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Frankfurter Bankgesellschaft (Schweiz) | TOPs 2017 - Vermögensstrategie & Portfolioqualität

Frankfurter Bankgesellschaft (Schweiz) AG: Portfolio mit Klasse

Die Frankfurter Bankgesellschaft zeigt gute Ansätze in der Darlegung ihres Anlagevorschlags. Jedoch sind die Schwächen nicht zu übersehen. Nicht alle Vorschläge können überzeugen. Ganz anders sieht es jedoch mit dem Portfolio aus.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Hauck & Aufhäuser | TOPs 2017 - Vermögensstrategie & Portfolioqualität

Hauck & Aufhäuser Privatbankiers: Leistungspaket mit mäßiger Leistung

Die Privatbankiers von Hauck & Aufhäuser haben im Anlagevorschlag durchaus die Kundenziele im Blick. Doch sie steuern nicht immer konsequent darauf zu. Obwohl wir zwei Anlagevorschläge erhalten, sind wir am Ende doch nicht richtig zufrieden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Bank Vontobel Europe AG | TOPs 2017 Vermögensstrategie & Portfolioqualität

Bank Vontobel Europe AG: Nicht ganz treffsicher

Die Bank Vontobel hat ein hervorragendes Beratungsgespräch gezeigt und insbesondere mit der Leistung des Beraterteams aufgetrumpft. Doch im Nachgang zeigen sich Schwächen in der Präzision der Dokumentation. Und auch andere Punkte überzeugen nicht voll.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Fürst Fugger Privatbank | TOPs 2017 - Vermögensstrategie & Portfolioqualität

Fürst Fugger Privatbank KG: Offene Entscheidung

Die Fürst Fugger Privatbank schafft es zunächst uns mit der Analyse unseres Bestandsdepots für sich einzunehmen. Doch was danach kommt, schreckt teilweise ab.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • von der Heydt & Co. AG | TOPs 2017 - Vermögensstrategie & Portfolioqualität

von der Heydt & Co. AG: Ohne Klasse

Von der Heydt hießen früher Berlin& Co. Aus dieser Zeit sind noch einige Qualitätsrelikte vorhanden. Doch sie scheinen langsam verlustig zu gehen und Standardisierung rückt an ihre Stelle. Zudem gibt es einige Lücken im Anlagevorschlag.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Hamburger Sparkasse AG | TOPs 2017 - Vermögensstrategie & Portfolioqualität

Hamburger Sparkasse AG: Ungereimtheiten

Die HASPA liefert einen Diskussionsvorschlag, der tatsächlich diskussionswürdig ist. So gut manche Punkte bearbeitet sind, so überzeugend die Portfolioqualität ist, so hat die Ausarbeitung doch einige Ungereimtheiten. Insbesondere ein Punkt sticht dabei ins Auge.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Bank Gutmann | TOPs 2017 - Vermögensstrategie & Portfolioqualität

Bank Gutmann AG: Sorgfalt voraus

Bank Gutmann überzeugt bei der schriftlich erarbeiteten Vermögensstrategie wie schon in vorangehenden Tests durch die Sorgfalt der Arbeit und die Orientierung an den Wünschen des Kunden. Dennoch gibt es Punkte, die zu kritisieren sind.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Bankhaus Carl Spängler | TOPs 2017 Vermögensstrategie & Portfolioqualität

Bankhaus Carl Spängler & Co. AG: Brillant!

Das Bankhaus Carl Spängler hat uns mit einem guten Beratungsgespräch gelockt. Doch der schriftlich ausgearbeitete Anlagevorschlag überwältigt geradezu. Bis auf eine winzige Schwäche.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • DZ PRIVATBANK | TOPs 2017 - Vermögensstrategie & Portfolioqualität

DZ PRIVATBANK S.A.: Sorgfältig, präzise, korrekt, aber ...

Von der DZ Privatbank sind wir insbesondere auch in Sachen Anlagevorschlag gute Arbeit gewohnt. Auch diesmal werden wir nicht enttäuscht. Dennoch schleichen sich stellenweise kleine Unzulänglichkeiten ein. Und es gibt eine Enttäuschung.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • LGT Bank AG | TOPs 2017 - Vermögensstrategie & Portfolioqualität

LGT Bank AG: Schwer zu toppen

Die LGT Bank legt sich für den Kunden mächtig ins Zeug und zeigt an zahlreichen Stellen, wie man qualitätvoll und individuell vorgeht. Dabei ist der Anlagevorschlag durchaus ungewöhnlich.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • BHF-Bank AG | TOPs 2017 - Vermögensstrategie & Portfolioqualität

BHF-Bank AG: Ein mutiger Vorschlag

Die BHF-Bank fühlt sich die Zielvorgaben des Kunden herausgefordert – und nimmt die Herausforderung an. Heraus kommt ein mutiger Anlagevorschlag, der an manchen Stellen Benchmark für den Markt ist. Aber er hat auch seine Schwachpunkte.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Raiffeisen Privatbank Liechtenstein AG | TOPs 2017 - Vermögensstrategie & Portfolioqualität

Raiffeisen Privatbank Liechtenstein: Der Teufel steckt im Kleingedruckten

Die Raiffeisen Privatbank in Liechtenstein, eine Tochter der Walser Privatbank, zeigt sich im Gesprächsprotokoll persönlich und individuell. Doch das geht im Anlagevorschlag ein wenig verloren. Vor allem ein Punkt stört.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • WALSER PRIVATBANK AG | TOPs 2017 - Vermögensstrategie & Portfolioqualität

WALSER PRIVATBANK: Auf den Kunden eingestellt

Die Walser Privatbank verstand es bisher stets, in ihren schriftlichen Ausarbeitungen für den Kunden zu überzeugen. Ob ihr das auch diesmal gelingt? Und wie wird sie das neue Portfolio konstruieren, damit es dem Kunden seine Ängste nehmen kann?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Liechtensteinische Landesbank AG | TOPs 2017 - Vermögensstrategie & Portfolioqualität

Liechtensteinische Landesbank: Ehrlich, aber nicht treffsicher

Ehrlich währt am längsten – nach diesem Grundsatz verfährt die Liechtensteinische Landesbank, muss aber auch eingestehen, dass es ihr schwerfällt die Kundenziele zu erreichen. Doch das ist nicht das einzige Manko des Anlagevorschlags.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Sal. Oppenheim jr. & Cie. | TOPs 2017 - Vermögensstrategie & Portfolioqualität

Sal. Oppenheim jr. & Cie.: Zielkonflikt herausgearbeitet

Sal. Oppenheim überzeugt über weite Strecken mit einem anschaulichen, gut gemachten und die Kundenziele im Blick behaltenden Anlagevorschlag. Doch dann unterläuft dem Haus ein Patzer.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Merck Finck Privatbankiers AG | TOPs 2017 - Vermögensstrategie & Portfolioqualität

Merck Finck Privatbankiers: Mangel an Individualität

Die Privatbankiers von Merck Finck haben im Beratungsgespräch überzeugt. Doch beim Anlagevorschlag setzen sie sich von der guten Leistung ab – leider nach unten. Das Verständnis von Individualität teilen wir nicht. Und es bleiben Fragen offen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • quirin bank AG | TOPs 2017 - Vermögensstrategie & Portfolioqualität

quirin bank: Die Überoptimisten

Die quirin bank ist mit einem honorarbasierten Beratungsmodell auf dem Markt unterwegs. Sie will also am Kunden nicht über Vertriebsprovisionen verdienen. Das ist lobenswert. Doch damit allein kann man einen Kunden nicht zufriedenstellen. Jedenfalls dann nicht, wenn man seine Ziele nicht im Blick behält. Immerhin bietet quirin neben der Honorarberatung noch andere gute Aspekte.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Südwestbank AG | TOPs 2017 - Vermögensstrategie & Portfolioqualität

Südwestbank AG: Faden verloren

Die Südwestbank steigt mit einem klugen Gedanken in den Anlagevorschlag ein, verliert danach aber ein wenig den Faden. Auch die Ziele des Kunden bleiben nicht durchgehend im Blick. Doch es gibt noch einen erfreulichen Aspekt.
Zum Seitenanfang