Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Vermögensmanagement
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Credit Suisse (Luxembourg) S.A., TOPS 2020: Beratungsgespräch

Verhörsituation statt Service

Icon für Beratungsgespräch - rot
Die Credit Suisse in Wien, die als luxemburgische Gesellschaft firmiert, kann sich im Beratungsgespräch nicht für die weitere Auswertung qualifizieren. © Grafik: Verlag FUCHSBRIEFE
Im Kontakt mit der Credit Suisse (Luxembourg) S.A. erfahren wir durchgehend wenig von dem, was uns interessiert, dafür aber einiges über Nebenkriegsschauplätze und über das Verhältnis der Bank zu ihren Kunden, das nicht gerade von Vertrauen und Transparenz geprägt zu sein scheint. Die Beratung wirkt halbherzig. Wirklich willkommen oder verstanden fühlen wir uns nicht und sind bei diesem Termin geradezu erleichtert, als er endet.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Credit Suisse Luxembourg S.A., TOPS 2020: Wissenswertes

Wenig Transparenz

Wissenswertes
Kein Highlight (mehr) in Sachen Transprenz: die CREDIT SUISSE (LUX) in Wien.
Die Credit Suisse (Luxembourg) S.A. lässt sich von potenziellen Kunden auf den ersten Blick kaum in die Karten schauen. Abgesehen von ein paar Kennzahlen auf der Website stellt sie ihren Kunden nur wenige Informationen zur Verfügung. Während diese sich mit Angaben zu den Gebühren bis zum Anlagevorschlag gedulden müssen – auch eine von-bis-Spanne ist im Vorfeld nicht zu erfahren – will die Bank ihrerseits lange vor Mandatserteilung so einiges wissen, von personenbezogenen Daten bis zur Vermögensherkunft. Wer mehr über die Bank wissen will, muss aktiv recherchieren.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Frankfurter Volksbank eG, TOPS 2020: Beratungsgespräch

Den Aufstieg verpasst

Icon für Beratungsgespräch - rot
Für die Volksbank hat es nicht bis in die zweite Runde gereicht. ©Verlag FUCHSBRIEFE
Die Frankfurter Volksbank gehört nicht zu den geläufigen Namen im Private-Banking-Segment in Deutschland. Deswegen findet sie sich auch nicht in der Liste der alljährlich wiederkehrenden Adressen der FUCHS | RICHTER PRÜFINSTANZ wieder. Allerdings nimmt das Haus mit Sitz vis á vis zu einer der wichtigsten Börse der Welt für sich in Anspruch, den wohlhabenderen Menschen ein Vermögensmanagement anbieten zu können. Und im Volksbanken-Bereich sind die Frankfurter immerhin Bilanzsummen-mäßig die Nummer 2 deutschlandweit hinter der Berliner Volksbank. Wir überprüfen regelmäßig, ob es Teams aus der zweiten Beraterliga gelungen ist, ihre Leistung aufstiegsverdächtig zu verbessern. Deswegen wurde der Genossenschaftsbank in der Bankenmetropole wieder einmal ein Besuch abgestattet. Wir haben wie bei unserem vorerst letzten Besuch ein Beratungsprozess mit Licht und Schatten erlebt, der am Ende die Testampel auf Rot springen lässt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Commerzbank Aktiengesellschaft - Private Wealth Management, TOPS 2020: Beratungsgespräch

Rundum gut beraten

Qualifiziert in der Beratung
Die Commerzbank überzeugt im Beratungsgespräch und qualifiziert sich für die nächste Auswertungsrunde. © Verlag FUCHSBRIEFE
Ok, die Commerzbank ist eine private Bank und damit nach landläufiger Meinung wahrscheinlich gut für unser Anliegen geeignet. Aber wenn man sich an die Finanzkrise 2008 und die Jahre danach erinnert und daran denkt, dass sie nur mit staatlicher Hilfe wieder auf die Beine gekommen ist, wird man schon nachdenklich. Dennoch: Jetzt haben wir 2019 und wir sind einfach gespannt, ob uns die Bank überzeugen kann.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Volksbank Raiffeisenbank Würzburg eG, TOPS 2020: Beratungsgespräch

Verloren im Kleinklein

Icon für Beratungsgespräch - rot
Die VR Würzburg hat den Sprung in die 2. Qualifikationsrunde nicht geschafft. © Grafik: Verlag FUCHSBRIEFE
Die Gesprächsanbahnung bei der Volks- und Raiffeisenbank in Würzburg ist kein Problem. Die Berater sind freundlich. Aber die Betreuung der Kunden zeigt, dass bei der VR Würzburg Private Banking nicht zum Kerngeschäft gehört. Die Berater spulen ihr Programm ab, auf jede Form der Nachbetreuung muss der Kunde verzichten. Gesprächsprotokolle gibt es nicht, auch auf einen ausgetüftelten Anlagevorschlag hofft der Kunde vergeblich.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • BNP Paribas, TOPS 2020: Beratungsgespräch

Nur an der Oberfläche gekratzt

Icon für Beratungsgespräch - rot
Copyright Verlag Fuchsbriefe. BNP Paribas hat sich im Beratungsgespräch nicht für die zweite Auswertungsrunde qualifiziert.
In Frankreich ein Riese, führend in Europa, weltweit vertreten, doch in Deutschland mit Luft (und Ambitionen) nach oben – BNP Paribas hat viele Gesichter. Als Anleger könnten wir von der Positionierung auf den wichtigsten Märkten des Globus profitieren. Gleichzeitig sehen wir die Anstrengungen der Großbank, mit den Start-Ups der digitalen Finanzwelt mitzuhalten. Gute Voraussetzungen also, uns Entscheidungshilfen bei der Frage zu liefern, ob wir uns der alten oder neuen Vermögensanlage anvertrauen sollen. Doch es kommt ganz anders …
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • BW-Bank - Baden-Württembergische Bank, TOPS 2020: Beratungsgespräch

Gut, aber ein wenig glanzlos

Qualifiziert in der Beratung
Die BW-Bank erbringt in der Gesamtbetrachtung eine gute Beratungsleistung.
Die Baden-Württembergische Bank (BW-Bank) wird 1977 gegründet und gehört zur Landesbank Baden-Württemberg mit Hauptsitz in Stuttgart. Wir kontaktieren die Filiale in Karlsruhe und führen auch dort zwei Beratungsgespräche. Sie wirbt auf ihrer Website damit, dass es vom Institut für Vermögensaufbau zum wiederholten Mal mit Bestnoten bedacht wurde. Das macht neugierig.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • BW-Bank - Baden-Württembergische Bank: Wissenswertes TOPS 2020

Bank mit Erfahrung und Background

Die BW-Bank hat nicht nur 200 Jahre Geschichte im Gepäck, was sie nicht als Last, sondern als Ansporn betrachtet. Sie kann auch auf die Power der Landesbank Baden-Württemberg zurückgreifen, zu der sie seit fast 15 Jahren gehört. Und sie kann auf vier Jahrzehnte Vermögensverwaltung – und etliche Erfolge – zurückblicken.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • VZ VermögensZentrum GmbH, TOPS 2020: Beratungsgespräch

Zu viele Schwächen

Qualifiziert in der Beratung
Beim VZ Vermögenszentrum können wir gerade so noch die grüne Ampel vergeben.
Das VZ VermögensZentrum mit Hauptsitz in München ist ein unabhängiger Vermögensverwalter, der auf Honorarbasis berät. Es arbeitet unabhängig von Banken und Versicherungen, vertreibt keine eigenen Produkte und gibt Provisionen vollständig an die Kunden weiter, ist auf der Website zu erfahren. Ein transparenter, guter Ansatz. Wir wollen sehen, wie er gelebt wird.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • VZ VermögensZentrum GmbH: Wissenswertes TOPS 2020

Die wollen (nur) empfehlen

Das VZ VermögensZentrum ist ein Schweizer Unternehmen, das seit dem Jahr 2000 auch in Deutschland gegen Honorar berät. Man betont die eigene Unabhängigkeit von Banken und Versicherern, da man nur berate und verwalte, aber nicht vermittle. Dabei habe sich das Unternehmen in den 26 Jahren seines Bestehens von einem reinen Vergleicher von Finanzdienstleistungen zur ersten Adresse für vermögende Kunden entwickelt, die eine unabhängige Beratung wünschen – zumindest in der Schweiz.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Ernüchterndes Ergebnis bei Direktvergleich von Mensch und Maschine

Der Robo-Advisor als ernsthafter Wettbewerber für das Private Banking

Cover TOPs 2020 "Mensch vs. Maschine": Ein Roboterarm und ein menschlicher Arm beim Armdrücken.
Im Vergleich zu "Mensch vs Maschine" schneiden viele Vermögensmanager nicht gut ab.
Mensch vs. Maschine – für wen würden sich Private Banking Kunden entscheiden, wenn sie einen Direktvergleich vornehmen? Die FUCHS | RICHTER PRÜFINSTANZ schickte Kunden mit einer Anlagesumme von 750.000 EUR zu 70 Adressen im deutschsprachigen Raum. Sie sollten ihren Mehrwert gegenüber einem digitalen Strategieplaner aufzeigen, mit dessen Hilfe sich die Kunden bereits ein kostengünstiges ETF-Portfolio zusammengestellt hatten. Das Ergebnis überrascht.
  • FUCHS-Briefe
  • Bankhaus Carl Spängler setzt die Maßstäbe

Erneuter Triumph für Österreich im Private Banking

Sieger im Wettbewerb TOPS 2020: Bannkhaus Carl Spängler, auf dem Foto Robert Hager und Dr. Nils Nottke
Strahlende Sieger im Wettbewerb TOPS 2020, Robert Hager (l.) und Dr. Nils Kottke (r.) vom Bankhaus Carl Spängler mit Urkunde für Platz 1 in der Gesamtwertung und dem Private Banking Award für die Nr. 1 der Ewigen Bestenliste. Foto: Axel Schmidt, © Verlag Fuchsbriefe
And the winner is ... Bankhaus Carl Spängler. Österreich setzt derzeit im Private Banking die Maßstäbe. Mit fünf von sieben Adressen, die ein «Sehr gut» für ihre Leistung erhalten, dominieren die österreichischen Anbieter den Markt. Dabei kamen die meisten geprüften Adressen aus Deutschland. geprüft werden die Qualität des Beratungsgesprächs, die Vermögensstrategie und Portfolioqualität im schriftlichen Angebot sowie die Überprüfbarkeit wesentlicher Angaben zu Kunden, Produkten, Gebühren, der Transparenz.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Pictet & Cie (Schweiz), TOPS 2020: Beratungsgespräch

Top-Beratung, aber Sympathien im Anlagevorschlag verschenkt

Beratungsgespräch grün
Pictet & Cie qualifiziert sich für die zweite Runde. © Grafik: Verlag FUCHSBRIEFE
Pictet punktet mit einem überdurchschnittlichen Beratungsgespräch, das nicht nur umfassend und verständlich informiert und den Kunden genau bei seinen Bedürfnissen abholt, sondern trotz der Informationsfülle strukturiert und zeitlich effizient abläuft. Günstig ist die Vermögensverwaltung bei Pictet nicht, aber dafür bekommt der Kunde auch ein sehr gutes Dienstleistungspaket geboten. Erst auf der Zielgeraden lässt das Haus dann im Wettbewerbsvergleich doch deutlich nach.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • ficon Börsebius Invest GmbH, TOPS 2020: Beratungsgespräch

Echter Mehrwert für den Kunden

Kleine technische Tücken auf der Website und ein etwas einseitiges Telefonat sorgen für einen holprigen Start. Doch ficon gelingt es, das Ruder herumzureißen und unsere anfängliche Skepsis nicht nur zu zerstreuen, sondern uns auf ganzer Linie zu überzeugen, dass wir uns und unser Vermögen hier gut betreut wissen dürfen. Expertise, Effizienz und individuelle Beratung – all das ist hier gegeben und macht das Gesprächserlebnis zu einer angenehmen Erfahrung.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • ficon Börsebius Invest GmbH: Wissenswertes TOPS 2020

Veteran unter den Bankenunabhängigen

Wer mehr über ficon erfahren möchte, muss ein wenig recherchieren, denn das Haus selbst erzählt auf seiner Website nicht allzu viel über sich. Externe Quellen wie der Verband unabhängiger Vermögensverwalter bringen etwas Licht ins Dunkel und vermitteln das Porträt eines kleinen, aber seit fast 30 Jahren erfolgreichen Hauses, bei dem auch Inhaber kleinerer Vermögen individuell betreut werden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Deutsche Bank AG - Private Wealth Management: Wissenswertes TOPS 2020

150 Jahre – und kein bisschen weise

Was soll man über einen wankenden und im Schrumpfen begriffenen Riesen wie die Deutsche Bank, zu der das Wealth Management gehört, sagen? Viel wichtiger wäre doch, was sie über sich selbst zu sagen hat. Und das ist mit einem Wort umschrieben: dürftig. Es ist kein Bemühen erkennbar tatsächlich für Offenheit zu sorgen. Mit einer Arroganz, die nicht mehr angebracht ist, verweigert man sich, als ob die Deutsche Bank-Welt in Ordnung wäre.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Deutsche Bank AG - Private Wealth Management, TOPS 2020: Beratungsgespräch

Ein roter Faden der Unfähigkeit

Icon für Beratungsgespräch - rot
Die Deutsche Bank präsentiert sich nicht sehr vorteilhaft.
Spieglein, Spieglein an der Wand ... Die Testkunden der FUCHS | RICHTER PRÜFINSTANZ haben einen „Schönheitswettbewerb" der Vermögensmanager im deutschsprachigen Raum durchgeführt, bei dem auch die Deutsche Bank natürlich nicht fehlen durfte. Bei den Global Private Banking Awards 2019 der Financial Times wurde sie zur Best Private Bank in Germany gekürt. Nach unserem Besuch fragen wir uns: Wie geht das denn?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Südwestbank AG, TOPS 2020: Beratungsgespräch

Mittelständisch, bodenständig, gut

Qualifiziert in der Beratung
Die Südwestbank kann überzeugen.
Ginge es nur darum Sympathiepunkte zu vergeben, würde unser Herz dieser mittelgroßen, tief im Baden-Württembergischen verankerten Bank sogleich zufliegen. Aber wir erleben auch aufmerksame, interessierte und empathischer Berater. Auch an fachlichem Können lassen sie kaum etwas zu wünschen übrig, wobei sie Aspekte berücksichtigen, die mehr als Standard sind.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Südwestbank AG: Wissenswertes TOPS 2020

Südwestbank AG+ Die Bodenständige

In den knapp hundert Jahren ihres Bestehens ist die Südwestbank schon durch einige Hände gewandert. Geschadet hat es ihr nicht. Sie präsentiert sich heute als tief in der Region verwurzelte, zugleich aber nach den luftigen Höhen des Private Banking greifende Privatbank. Diese Dehnübung hält offenbar fit.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Erste Bank, TOPS 2020: Beratungsgespräch

Schwer zu erreichen

Icon für Beratungsgespräch - rot
Die Erste Bank hat sich zu viele "Schnitzer" geleistet.
Die Erste Bank macht es dem Neukunden nicht leicht. Die Kontaktaufnahme verläuft holprig, versprochene Unterlagen werden nicht geschickt. Das sind klare „No-Gos" im Umgang mit vermögenden Privatkunden. Zwar werden die Kunden freundlich und kompetent bedient und auch der Anlagevorschlag ist umfassend, aber in der Nachbereitung zeigt die Bank wieder individuelle Schwächen.
Zum Seitenanfang