Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
121
Sal. Oppenheim jr. & Cie. AG & Co. KGaA - Sal. Oppenheim jr. & Cie. KGaA, Privatbankiers im Test für TOPs 2018

Sal. Oppenheims neue Normalität

Sal. Oppenheim qualifiziert sich für die weitere Auswertung
Die traditionsreiche Kölner Privatbank Sal. Oppenheim mit mehr als 225 Jahren auf dem Buckel, hatte zuletzt wenig Fortune, Erst geriet sie selbst in schwieriges Fahrwasser als die alten Eigentümer krumme Geschäfte machten. Jetzt ist ihre Retterin, die Deutsche Bank, selbst in Not. Doch wie immer ist eine Krise die Chance zum Neuanfang.

Das Image des drittältesten privaten Bankhauses Deutschlands ist seit der Bankenkrise angeschlagen. Seit ihrer Gründung im Jahr 1789 gehört es der Familie Oppenheim. Im Jahr 2009 allerdings endet die Familientradition: die Deutsche Bank übernimmt das Traditionshaus.

Voraus geht ein Skandal, der durch die Kooperation mit dem Bauunternehmer und Immobilienfondsanbieter Josef Esch ausgelöst wird. Sal. Oppenheim stürzt in eine existenzielle Krise, die nur durch den Verkauf an die Deutsche Bank aufzuhalten ist. Seitdem klagen geprellte Anleger in Zivilverfahren auf Schadenersatz.

Tradition mit Rissen

Das Bankhaus ist bemüht, wieder zur Normalität zurückzukehren. Die Verbindung zur Deutschen Bank ist dabei aber ganz sicher nicht sehr förderlich, da Deutschlands Branchenprimus selbst seit Jahr und Tag mit milliardenschweren Prozessen zu kämpfen hat.


Sal. Oppenheim präsentiert sich im Internet selbstbewusst als Privatbank mit mehr als 225jähriger Tradition. Das ist, wie wir wissen, ein wenig gemogelt. Man bezieht sich auf alte und moderne Bankentugenden wie Kundenfokus, Integrität, Partnerschaft, Disziplin und Innovation. Man will „Ratgeber und Wegbegleiter" sein, was sich sehr schön anhört.

Und tatsächlich haben wir in den letzten Jahren unter neuem Management auch ein anderes Bankhaus erlebt, das gar nicht so sehr auf die Tradition aus 225 Jahren, sondern auf Qualität in der Beratung setzt. War das bereits der Ausdruck einer neuen Zeit, die im Traditionsbankhaus ausgebrochen ist?

Dieser Artikel ist Teil des FUCHS PROFESSIONAL: RATING NEWS für den Profi Abonnements. Login für Abonnenten

Jetzt FUCHS PROFESSIONAL: RATING NEWS für den Profi abonnieren und weiterlesen

  • für den Profi, der tief einsteigen will
  • exklusive Rating-News
  • ausführliche Analysen und Unternehmensporträts
  • Vermögensmanger, Compliance der DAX 30, Online Broker
12 Monate / jährlich kündbar
12 Monate / monatlich kündbar
Meist gelesene Artikel
  • Bank Coop/Bank Cler AG, Beratungsgespräch Bankentest TOPs 2018, Qualifikation

Bank Coop: Jetzt ist alles Cler

Bank Coop heißt jetzt Bank Cler. Bewerten wollen wir das "alte Haus" nicht mehr.
Als wir die Bank Cler besuchen heißt sie noch Coop und hat eine andere Eigentümerstruktur. Unser Besuch macht deutlich, warum hier vieles geändert wurde. Aber es gibt auch ein paar positive Momente.
  • Wie transparent sind die Compliance-Maßnahmen?

Siemens: Nummer 1 in Sachen Compliance-Transparenz

Die Aktie von Siemens hat aus Compliance-Sicht das geringste Investorenrisiko. Das Unternehmen macht seine Maßnahmen sehr transparent.
Siemens ist keine Wachstumsrakete, aber das Geschäft wächst solide. Erfolg geht also auch, wenn man in Compliance-Fragen sehr gut aufgestellt ist und dies nach außen vorbildlich kommuniziert. Dazu reicht es, wenn man sich auf das, was man kann, refokussiert und einfach seine Hausaufgaben macht.
  • VP Bank AG, Beratungsgespräch Bankentest TOPs 2018, Qualifikation

VP Bank: Beratung, nah am Kunden

Die VP Bank qualifiziert sich problemlos für die Endrunde
„Weil umfassende Vermögenswerte den besten Service fordern" – So wirbt die VP Bank auf der Webseite für ihre Vermögensverwaltung. Die Formulierung ist etwas holprig, verspricht aber nicht zu viel. Am Ende fragen wir uns: Kann es ein zu viel an Kundenorientierung geben?
Neueste Artikel
  • Konjunktur im Aufwind

National wie international geht’s nach oben

National wie international werden die Prognosen angehoben. Die Konjunktur scheint ungeachtet aller politischen Irritationen auf einem stabilen Fundament zu stehen.
  • Emerging Markets

Die politischen Risiken dominieren

Der IWF sagt in seinem Konjunkturausblick Wachstum für Asien voraus. Eine positive Überraschung zeigt sich auch in Osteuropa.
  • Alte Koalition in Tschechien wird neue Führung erhalten

Tschechiens Einfluss auf die EU

Tschechiens bisherige Regierungskoalition wird weiter regieren. Allerdings übernimmt der abgetretene Finanzminister Andrej Babis die Führung. Und der hat ganz neue Ambitionen.
Zum Seitenanfang