Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Öffentlicher Dienst
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Goldrausch erfasst Städte und Länder

Miami zahlt Gehälter in Bitcoin

Bitcoins und US-Dollar
Miami zahlt Gehälter in Bitcoin. Copyright: Pexels
Bitcoin und Co. sorgen für Schlagzeilen. Rasanter Kursanstieg, heftiger Verfall, Einsteig von Paypal und Tesla – und jetzt ziehen auch noch öffentliche Hände weltweit nach …
  • FUCHS-Briefe
  • Öffentlicher Dienst mit mangelhafter Personal-Strategie

Digitalisierung nicht ausreichend

Die Personalsorgen des Öffentlichen Dienstes werden sich in den kommenden Jahren gewaltig verschärfen. Die Digitalisierung wird nicht ausreichen, das Problem zu lösen. Mangelhaft ist aber auch die Personalgewinnungsstrategie des Öffentlichen Dienstes.
  • FUCHS-Briefe
  • Lohnverhandlungen im öffentlichen Dienst

Verdi verspricht einen heißen Tarifherbst

Symbolbild Demo
Die Lohnverhandlungen im öffentlichen Dienst stehen an. Copyright: Pixabay
Kaum ist auf Steuerzahlerkosten vorerst das Gröbste überstanden, dürfen sich die öffentlichen Hände auf einen weiteren Kostenschub einstellen. Denn es stehen die Gehaltsverhandlungen für den öffentlichen Dienst an. Verdi ist zur Not auch für einen Arbeitskampf gerüstet.
  • FUCHS-Briefe
  • Im öffentlichen Dienst ist noch vieles offen

Einigung lässt auf sich warten

Eine Einigung in der Tarifrunde für Kommunen und den Bund mit den Gewerkschaften bereits am Wochenende ist äußerst unwahrscheinlich. Denn dann müssten die Arbeitgeber mit ihrem ersten Angebot mehr als großzügig sein. Ein Verhandlungspartner wird da aber nicht mitspielen.
  • FUCHS-Briefe
  • Die Verwaltung befristet am häufigsten

Politik im personellen Glashaus

Im öffentlichen Dienst sind befristete Arbeitsverhältnisse verbreiteter als in der Privatwirtschaft. Dennoch fordert die SPD, die Möglichkeiten zur Befristung deutlich einzuschränken. Der Vergleich von öffentlichem Dienst und freier Wirtschaft erzeugt Kopfschütteln.
  • FUCHS-Briefe
  • Öffentlicher Dienst als „Hauptsünder“

Befristete Arbeitsverträge werden Wahlkampfthema

Befristete Arbeitsverträge werden in der Endphase des Wahlkampfs zum Streitthema. Es werfen ausgerechnet die mit Steinen, die selbst im Glashaus sitzen.
  • FUCHS-Briefe
  • Tarifpolitik

Abschwung eingepreist

Die Tariferhöhungen 2016 sind etwas niedriger als erwartet. Die zweite Erhöhung 2017 fällt sogar noch geringer aus.
  • FUCHS-Briefe
  • Tarifrunde im Öffentlichen Dienst

Verdi testet neue Streikformen

Partizipationsstreiks könnten eine neue Waffe der Gewerkschaften im Arbeitskampf werden. Erprobt wird sie im öffentlichen Dienst.
  • FUCHS-Briefe
  • Tarifverhandlungen im Öffentlichen Dienst

Teures Kleingedrucktes

Die Tarifverhandlungen im Öffentlichen Dienst werden bis Ende April dauern. Dabei wird es immer wieder Warnstreiks geben.
  • FUCHS-Briefe
  • Lohnrunde zieht sich hin

Metall gibt 2016 den Takt vor

Beginn neuer Tarifverhandlungen
Tarifverhandlungen: Bald geht's los | © Getty
Die Tarifrunde 2016 könnte länger dauern. Am Ende wird aber eine 3 vor dem Komma stehen.
  • FUCHS-Briefe
  • Öffentliche Verwaltung

Rechnung nur noch elektronisch

Europas Verwaltungen setzen ab 2017 auf die elektronische Rechnung. Das soll den Durchbruch für die papierlose Rechnung bringen.
  • FUCHS-Briefe
  • Tarifpolitik

Raue Zeiten nahen

Arbeitsverhandlungen werden auch 2015 anstehen
Auch 2015 liegt Arbeitskampf in der Luft. | © Getty
Die Tarifrunde 2015 wird härter als die vergangene. Schwächere Wirtschaftsaussichten als erwartet sorgen für mehr Druck im Kessel.
  • FUCHS-Briefe
  • Personal

Zurück ins Büro

In Deutschland sinkt die Zahl der Heimarbeiter.
Zum Seitenanfang