Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
Armut
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Hilfe für notleidende Angestellte

Britische Arbeitgeber werden zu Kreditgebern

Banknoten, Britisches Pfund
Banknoten, Britisches Pfund. © Bank of England
Die hohe Inflationsrate macht immer mehr Menschen zu schaffen - je kleiner das Einkommen, desto größer zumeist die Not. In Großbritannien helfen nun vielfach die Arbeitgeber.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Die Zentralbanken als Armutsbekämpfer

Geldpolitik verliert den Fokus

Mehrere 2-Euro-Münzen
2-Euro-Münzen. © Olivier Le Moal / stock.adobe.com
Die Bank der Zentralbanken, die BIZ, hat eine neue Studie veröffentlicht. Sie setzt sich mit dem Problem auseinander, dass Geldpolitik mit Zunahme der Einkommensungleichheit in Volkswirtschaften an Wirkung verliert. Zugleich ist sie eine versteckte Anklage an die Regierungen der G-7.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Gaswirtschaft eröffnet neue Perspektive

Rumänien hat einen guten Pfad eingeschlagen

Schild in Rumänien mit Flaggen der EU und Rumäniens, Verweis auf EU-gefördertes Infrastrukturprojekt
Schild in Rumänien mit Flaggen der EU und Rumäniens, Verweis auf EU-gefördertes Infrastrukturprojekt. (c) Helmut Laschet
Der IWF prognostiziert Rumänien für 2022 ein BIP-Wachstum von fast 5%. Das liegt deutlich über den Werten der Eurozone. Für Kapitalanleger wird die Region damit lukrativer. FUCHS-Devisen sagen, wie sich das für die Geldanlage nutzen lässt und welche Risiken es zu beachten gilt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Moskau ist für viele Regime ein stabilisierender Faktor

Viele neue Konflikte bei Russland-Ausfall

Soldaten in Mogadischu
Soldaten in Mogadischu, Somalia. © dpa
Weltweit sind zahlreiche Regime abhängig von den Hilfen und der Unterstützung Moskaus. Fällt diese weg, drohen überall auf der Welt regionale Konflikte wieder aufzubrechen oder sogar neu zu entstehen. Das Eskalations-Potenzial ist dabei unterschiedlich verteilt.
  • FUCHS-Briefe
  • Oxfam glaubt an Robin-Hood-Strategie

Vermögensteuer hilft aber nicht weiter

Ein Porträt vom stellv. Chefredakteur Stefan Ziermann
Stefan Ziermann, Chefredakteur Verlag Fuchsbriefe
Die Nothilfe-Organisation Oxfam macht Stimmung für die Wiedereinführung einer Vermögensteuer in Deutschland. Sie nutzt dafür ein Statement von 100 Millionären, die in Davos höhere Steuern gefordert haben. Die Robin-Hood-Strategie ist aber kein Lösungsansatz mehr.
  • FUCHS-Briefe
  • Arm an Geld, arm an Zeit

Ein neuer Soli

Der linke Politikwissenschaftler und Ex-Kandidat für das Bundespräsidentenamt, Christoph Butterwegge, hat ein Buch geschrieben. Er fordert die Umwandlung des Soli in einen Corona-Soli. Seine Welt teilt sich recht simpel in arm und reich. Butterwegge sollte in sein Weltbild eine neue Komponete einbauen, fordert FUCHSBRIEFE-Chefredakteur Ralf Vielhaber
  • FUCHS-Briefe
  • Bericht des United States Census Bureau

USA: Noch nie so wenige Schwarze und Hispanics in Armut

Freiheitsstatue
Noch nie war die Armut in den USA so gering wie 2019. Copyright: Pixabay
In der permanenten Aufregung über Donald Trumps rüde Äußerungen (und manchmal auch Maßnahmen), die Berichte über die gespaltene Gesellschaft und Auseinandersetzungen zwischen Schwarzen und Weißen, gehen positive Nachrichten aus der US-Gesellschaft schnell unter. Dabei ist eine gerade besonders bemerkenswert.
  • FUCHS-Briefe
  • Malaise ist selbstgemacht und kein Werk ausländischer Kräfte

Iraner demonstrieren gegen Armut

Die Aufstände im Iran werden im Westen oftmals fälschlich als Ruf nach Freiheit interpretiert. Den Menschen geht es um etwas Anderes.
Zum Seitenanfang