Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Beratungsgespräch
  • TOPS 2021 – Private Banking im Test

Wer kann nachhaltig Vermögen verwalten?

"Wer kann nachhaltig Vermögen verwalten?", lautet die Kernfrage im Private Banking-Test für 2021 der FUCHS|RICHTER PRÜFINSTANZ. © FUCHSBRIEFE erstellt mit Canva, Foto: Pixabay
Annähernd 80 Besuche und digitale Treffen bei und mit Bankberatern und Vermögensverwaltern haben die Testkunden der FUCHS|RICHTER PRÜFINSTANZ in diesem Jahr absolviert. Sie wollten herausfinden, welches Institut die nachhaltige Vermögensanlage wirklich beherrscht.
  • Fokus Private Banking

Die Testprinzipien der FUCHS | RICHTER PRÜFINSTANZ

Die Testprinzipien der Fuchs Richter Prüfinstanz
Ralf Vielhaber, Partner der FUCHS | RICHTER PRÜFINSTANZ, erläutert im Fokus Private Banking die Testprinzipien. © FUCHSBRIEFE erstellt mit Canva, Foto: Pixabay
Seit fast 20 Jahren fühlen Testkunden der FUCHS|RICHTER PRÜFINSTANZ Banken, Vermögensverwaltern und Family Offices in Sachen Private Banking auf den Zahn. Was sind die Prinzipien, nach denen die Prüfinstanz die Anbieter bewerten? Ralf Vielhaber, Partner der FUCHS|RICHTER PRÜFINSTANZ, beantwortet die Frage im Gespräch mit dem Wirtschaftsjournalisten Markus Hormann.
  • Bethmann Bank im Fokus Private Banking

Schlägt ECHTES.PRIVATE.BANKING die Maschine?

Eingang Bethmann Bank Frankfurt, Mainzer Landstraße
Bethmann Bank im Fokus Private Banking © FUCHSBRIEFE erstellt mit Canva, Foto: Pixabay
Die Bethmann Bank – "Seit über 300 Jahren eine moderne Privatbank". Das ist ein Anspruch der reizt, auf die Probe gestellt zu werden. Die FUCHS | RICHTER PRÜFINSTANZ hat es getan. FUCHSBRIEFE-Chefredakteur und Partner in der Prüfinstanz, Ralf Vielhaber, berichtet in «Fokus Private Banking» im Gespräch mit dem Wirtschaftsjournalisten Markus Hormann, was dabei vor Ort zu erleben war.
  • Deutsche Bank im Fokus Private Banking TOPS 2020

Wie schlägt sich die DEUTSCHE BANK im Vergleich zum Robo-Advisor?

Die Deutsche Bank im Fokus Private Banking. © Verlag FUCHSBERIEFE
Ab sofort startet die FUCHS|RICHTER PRÜFINSTANZ eine Videoserie «Fokus Private Banking». Im lockeren Gespräch mit dem Wirtschaftsjournalisten Markus Hormann präsentieren die Partner der FUCHS|RICHTER PRÜFINSTANZ, Ralf Vielhaber, Chefredakteur im Verlag FUCHSBRIEFE, und Dr. Jörg Richter, geschäftsführender Gesellschafter der Dr. Richter Unternehmensgruppe, die Ergebnisse ihrer Markttests – und nehmen dabei kein Blatt vor den Mund. Den Auftakt macht die Deutsche Bank in Köln.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Ersatz für Messen

Im Internet präsentieren

Online-Messen können die für die nächsten Monate ausfallenden Messen zumindest teilweise ersetzen. Für die Durchführung gibt es verschiedene Software von verschiedenen Anbietern. Vor der Teilnahme sollten Unternehmen ihre Ziele definieren.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Deutsche Apotheker- und Ärztebank eG, TOPs 2020, Beratungsgespräch

Hier wäre mehr drin gewesen

Qualifiziert in der Beratung
Die Chemie zwischen Berater und Kunden stimmte bei der Deutschen Apotheker- und Ärztebank. Auch fachlich gibt es einen Daumen nach oben. Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Ein gutes Gespräch mit einem jungen Berater auf Augenhöhe, eine gute Präsentation und schließlich ein gutes erstes Konzept machen Hoffnung auf mehr. Ob sich die Erwartungen auch tatsächlich erfüllen? Das außergewöhnliche Engagement des Beraters steht auf jeden Fall auf der Habenseite. Bleibt abzuwarten, ob die Waage weiter zugunsten der Bank ausschlägt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Wiener Privatbank, TOPS 2020: Beratungsgespräch

Abgewürgt beim Erstkontakt

Icon für Beratungsgespräch - rot
Die Wiener Privatbank qualifiziert sich im Beratungsgespräch nicht für die weitere Auswertung. © Grafik: Verlag FUCHSBRIEFE
„Sprachenvielfalt – im Private Banking der Privatbank werden über 22 verschiedene Sprachen gesprochen“. Damit brüstet sich die Wiener Privatbank auf ihrer Homepage. Ob sie die Sprache ihrer Kunden versteht, scheint jedoch nach dem Beratungsgespräch mehr als fraglich.
  • Fuchs plus
  • von der Heydt & Co. AG, TOPS 2020, Beratungsgespräch

Gut, doch ohne Highlights

Qualifiziert in der Beratung
Ein sehr solides Beratungsgespräch. Copyright: Fuchsbriefe
Das Vertrauen des Vermögensverwalters von der Heydt in die eigene Dienstleistungskraft ist hoch. Seine Kernkompetenz sieht man im Managen komplexer Vermögen, das auf Grundlage der individuellen Bedürfnisse und Vorgaben der Kunden erfolge. Erhalt der Vermögen sei wichtiger als Ertragsmaximierung. Ob die Beratung wohl diesen hohen Ansprüchen gerecht wird?
  • FUCHS-Professional
  • Weberbank Actiengesellschaft, TOPs 2020, Beratungsgespräch

Beratung in der "Villa Pferdestall"

Qualifiziert in der Beratung
Die Weberbank hat sich im Beratungsgespräch für die weitere Auswertung qualifiziert. © Grafik: Verlag FUCHSBRIEFE
Die Location, in der das Beratungsgespräch mit der Berliner Weberbank Actiengesellschaft stattfindet, ist ein echtes Highlight. Denn sie verbirgt sich hinter einer modernen Fassade in der City West und ist eine alte Villa, in der laut Aussage der Berater nach Ende des Zweiten Weltkrieges Pferde der alliierten Truppen untergebracht waren. Heute erstrahlt sie wieder in altem Glanz und bietet das perfekte Ambiete für niveauvolle Bankgespräche.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Internationales Bankhaus Bodensee AG, TOPS 2020, Beratungsgespräch

Die Bank für Verstand und Bauchgefühl

Qualifiziert in der Beratung
Das IBB hat die erste Hürde im Qualitätstest genommen. © Grafik: Verlag FUCHSBRIEFE
Das Internationale Bankhaus Bodensee wirbt auf seinem Internetauftritt mit einfachen, klaren Erklärungen zu seinem Geschäftsmodell und interessanten Grafiken rund um den Bodensee um die Gunst potenzieller Kunden. Das wirkt sehr authentisch und sympathisch und macht richtig Lust darauf, die Bank und die Region kennen zu lernen. Denn Themen wie Wein, Segeln, Zeppelin, Maybach und Villa Wacker wecken eindeutig die Neugier.
  • Fuchs plus
  • Frankfurter Sparkasse 1822,TOPS 2020: Beratungsgespräch

Empathie im Erstgespräch, reiner Standard im Anlagevorschlag

Qualifiziert in der Beratung
Die Frankfurter Sparkasse macht den ersten wichtigen Schritt und qualifiziert sich im Beratungsgespräch für die weitere Auswertung. © Grafik: Verlag FUCHSBRIEFE
„So individuell wie Ihre Ansprüche“ heißt es auf der Homepage der Frankfurter Sparkasse zur eigenen Unternehmensphilosophie. Ein hoher Anspruch, dem zumindest im Erstgespräch größtenteils Genüge geleistet wird.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Hypovereinsbank, TOPS 2020: Beratungsgespräch

Alle Ankündigungen verlaufen ins Leere

Qualifiziert in der Beratung
Die HVB qualifiziert sich trotz geballter Menpower nur knapp für die Endrunde. © Grafik: Verlag FUCHSBRIEFE
„Als Universalbank bietet die Hypovereinsbank ihren Kunden umfangreiche Finanzdienstleistungen“, heißt es auf deren Homepage. Außerdem „im Angebot“: ein pompöses Entrée sowie viel Menpower beim Erstgespräch.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Fürstlich Castell'sche Bank, Credit-Casse AG, TOPs 2020, Beratungsgespräch

Die maßvoll mutige Bank

Qualifiziert in der Beratung
Die Fürstlich Castellsche Bank hat sich im Beratungsgespräch für die weitere Auswertung qualifiziert. © Grafik: Verlag FUCHSBRIEFE
Seit ihrer Gründung im Jahre 1774 liegt der Fokus der Fürstlich Castell´schen Bank im nachhaltigen Wachstum, teilt sie auf ihrer Website mit. Die Wurzeln der fürstlichen Familien Castell-Castell und Castell-Rüdenhausen reichen bis ins Mittelalter zurück. Sie sind traditionell der Land- und Forstwirtschaft sowie dem Weinbau verbunden. Hier wie beim Betreiben ihrer Bank gilt: Solide Ergebnisse über Jahrhunderte hinweg seien wichtiger als herausragende Ergebnisse einzelner Quartale oder Jahre.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Credit Suisse (Luxembourg) S.A., TOPS 2020: Beratungsgespräch

Verhörsituation statt Service

Icon für Beratungsgespräch - rot
Die Credit Suisse in Wien, die als luxemburgische Gesellschaft firmiert, kann sich im Beratungsgespräch nicht für die weitere Auswertung qualifizieren. © Grafik: Verlag FUCHSBRIEFE
Im Kontakt mit der Credit Suisse (Luxembourg) S.A. erfahren wir durchgehend wenig von dem, was uns interessiert, dafür aber einiges über Nebenkriegsschauplätze und über das Verhältnis der Bank zu ihren Kunden, das nicht gerade von Vertrauen und Transparenz geprägt zu sein scheint. Die Beratung wirkt halbherzig. Wirklich willkommen oder verstanden fühlen wir uns nicht und sind bei diesem Termin geradezu erleichtert, als er endet.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Volksbank Raiffeisenbank Würzburg eG, TOPS 2020: Beratungsgespräch

Verloren im Kleinklein

Icon für Beratungsgespräch - rot
Die VR Würzburg hat den Sprung in die 2. Qualifikationsrunde nicht geschafft. © Grafik: Verlag FUCHSBRIEFE
Die Gesprächsanbahnung bei der Volks- und Raiffeisenbank in Würzburg ist kein Problem. Die Berater sind freundlich. Aber die Betreuung der Kunden zeigt, dass bei der VR Würzburg Private Banking nicht zum Kerngeschäft gehört. Die Berater spulen ihr Programm ab, auf jede Form der Nachbetreuung muss der Kunde verzichten. Gesprächsprotokolle gibt es nicht, auch auf einen ausgetüftelten Anlagevorschlag hofft der Kunde vergeblich.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • BNP Paribas, TOPS 2020: Beratungsgespräch

Nur an der Oberfläche gekratzt

Icon für Beratungsgespräch - rot
Copyright Verlag Fuchsbriefe. BNP Paribas hat sich im Beratungsgespräch nicht für die zweite Auswertungsrunde qualifiziert.
In Frankreich ein Riese, führend in Europa, weltweit vertreten, doch in Deutschland mit Luft (und Ambitionen) nach oben – BNP Paribas hat viele Gesichter. Als Anleger könnten wir von der Positionierung auf den wichtigsten Märkten des Globus profitieren. Gleichzeitig sehen wir die Anstrengungen der Großbank, mit den Start-Ups der digitalen Finanzwelt mitzuhalten. Gute Voraussetzungen also, uns Entscheidungshilfen bei der Frage zu liefern, ob wir uns der alten oder neuen Vermögensanlage anvertrauen sollen. Doch es kommt ganz anders …
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Fürst Fugger Privatbank Aktiengesellschaft, TOPS 2020: Beratungsgespräch

Adel verpflichtet

Die Fürst Fugger Privatbank mit Sitz in Augsburg gehört zu den wenigen Insituten, die sich laut "Elite-Report" des Handelsblattes tatsächlich Elite der Vermögensverwalter nennen darf. Eine Auszeichnung, die adelt, aber nicht per se eine ausgezeichnete Beratung im Einzelfall nach sich ziehen muss. Wir sind gespannt, ob wir tatsächlich an der Schwelle zu einem außergewöhnlichen Beratungserlebnis stehen.
  • FUCHS-Professional
  • Auswertung Vermögensstrategie TOPS 2018

Merck Finck trifft den Währungswunsch

Mit insgesamt 80,5 Punkten in allen vier Wertungskategorien erreichte die Merck Finck Privatbankiers AG ein Sehr gut und Platz 8 in der Gesamtwertung.
Merck Finck haben schon häufiger gezeigt, dass sie komplexe Anlagevorschläge mögen. Manchmal verheddern sie sich darin, doch diesmal gelingt die Lösung.
  • FUCHS-Professional
  • Auswertung Vermögensstrategie TOPS 2018

Bei der LLB fehlt der rote Faden

Mit insgesamt 73,5 Punkten in allen vier Wertungskategorien erreichte die Liechtensteinische Landesbank AG ein gut und Platz 20 in der Gesamtwertung.
Schon beim Beratungsgespräch waren wir ein wenig hin- und hergerissen, wenn auch die positiven Aspekte eindeutig überwogen. Beim Anlagevorschlag ist es nicht anders.
  • FUCHS-Professional
  • Auswertung Vermögensstrategie TOPS 2018

IBB – Die Wirren vom Bodensee

Mit insgesamt 58,7 Punkten in allen vier Wertungskategorien erreichte die Internationales Bankhaus Bodensee AG einen Platz im weiten Feld in der Gesamtwertung.
Das Internationale Bankhaus zeigt sein Bemühen den Kunden im Anlagevorschlag gut zu bedienen. Doch Ordnung beginnt im eigenen Kopf. Und da herrscht Durcheinander.
Zum Seitenanfang