Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
Binnenkonjunktur
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Gute-Laune-Nachrichten von 08.08.2022

Great Barrier Reef erholt sich

Clownfisch in einer Koralle
Clownfisch in einer Koralle. © ultramarinfoto / Getty Images / iStock
Rein in die neue Woche mit den Gute-Laune-Nachrichten von FUCHSBRIEFE. Hier erfahren Sie, in welchen Ländern die Produktion und der Umsatz zunehmen. Zudem gibt es Neuigkeiten aus der Windenergie-Branche.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Was der Wirtschaft gute Laune macht

Mehr Ausbildungsverträge in der Pflege abgeschlossen

Hygiene
Eine Pflegekraft desinfiziert sich. © Peter Atkins / Fotolia
Trotz unsicherer Lage auf dem Weltmarkt, gibt es wieder positive konjunkturelle Meldungen. Erfahren Sie, wo die Umsätze wieder steigen und wie Forscher Wärme zum Heizen gewinnen wollen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Gute-Laune-Nachrichten vom 25.07.2022

Antikörper gegen HIV gefunden

Viren
Viren. © Feydzhet Shabanov / stock.adobe.com
Die Unsicherheiten am Weltmarkt beeinflussen die ganze Wirtschaft. Doch es gibt positive konjunkturelle Neuigkeiten. Erfahren Sie, wo die Preise sinken und welche Energiequelle Japan jetzt noch anzapfen will.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Gute-Laune-Nachrichten vom 18.07.2022

Immer mehr Menschen werden 100 Jahre alt

Senior in einer Holzwerkstatt
Senior in einer Holzwerkstatt © tiero / stock.adobe.com
Trotz politischer Unsicherheiten gibt es weiterhin positive Konjunkturmeldungen. Lesen Sie, welches Land jetzt 97% seines Energiebedarfs mit erneuerbarer Energie deckt und wie viele Menschen in Deutschland mindestens 100 Jahre alt werden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Gute-Laune-Nachrichten

Weltweit wird mehr produziert

Manager mit Tablet checkt Aufträge vor einer Lagerhalle
Handel. © TMLsPhotoG / stock.adobe.com
Die weltwirtschaftliche Lage bleibt angespannt. Dennoch gibt es positive konjunkturelle Meldungen. Erfahren Sie, in welchen Ländern mehr produziert wird und wo die Bürger durch billiges Insulin unterstützt werden sollen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Gute-Laune-Nachrichten

Gut Kirschen essen

Kirschen
Kirschen. © David Ebener / dpa / picture alliance
Auch wenn es an der Börse zum Teil schlecht aussieht, gibt es gute Konjunkturindikatoren. Erfahren Sie, wie stark die öffentlichen Schulden zurückgingen, wie stark das BIP der EU steigt und warum diesen Sommer gut Kirschenessen ist.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Gute-Laune-Nachrichten vom 27.06.2022

34,7% mehr Strom aus Solarenergie

Solarmodule vor sonnigem Himmel
Solarmodule werden von der Sonne beschienen. (c)visdia - Fotolia
Trotz der steigenden Energiepreise gibt positive konjunkturelle Nachrichten. Deutschland hat mittlerweile 2,2 Millionen installierte Photovoltaik-Anlagen. Erfahren Sie zudem, in welchem Land sich das Geschäftsklima weiter verbessert.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Bau-Unternehmen stehen auf wackeligem Fundament

Bau-Konjunktur könnte schnell abkippen

Symbolbild Hausbau. Ziegel und Baustelle eines Hauses auf Architektur-Plänen
Symbolbild Hausbau. Ziegel und Baustelle eines Hauses auf Architektur-Plänen. © RomoloTavani / Getty Images / iStock
Der deutschen Bauindustrie geht allmählich die Puste auf. Noch ist der Auftragsbestand hoch, doch das könnte sich bald ändern. Denn die Rally der Rohstoffpreise ist seit Monaten so scharf, dass inzwischen mehr als jedes zweite Bauunternehmen "große Versorgungsprobleme" hat und neue Bauprojekte unkalkulierbar werden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Konjunktur bekommt kräftigen Kriegs-Dämpfer

Rezession bei einem Energie-Embargo

Schild Es geht abwärts
Schild. Symbolbild für Abwärtstendenz. © bluedesign / Fotolia
Die Konjunktur bekommt einen kräftigen Kriegs-Dämpfer. Das zeigt das Gemeinschaftsgutachten der Wirtschaftsforschungsinstitute. Dabei gehen diese noch von einem recht optimistischen Szenario aus. FUCHSBRIEFE teilen die Bewertung so nicht.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Wirtschaftsdaten, die gute Laune machen

Konjunkturaussichten verbessern sich weiter

Geschäftsmann mit Diagramm
Geschäftsmann mit Diagramm. (c) fotogestoeber/stock.adobe.com
Das Glas ist dreiviertel voll: Die Wirtschaftslage verbessert sich weltweit. Corona ist mehr und mehr Geschichte und die Wirtschaften ziehen an.
  • FUCHS-Briefe
  • Konjunkturprognostiker bleiben (über)optimistisch

Verschobener Aufschwung?

Ein Lager mit vollgestellten Regalen
Ein Lager mit vollgestellten Regalen. Copyright: Pixabay
Aufgeschoben ist nicht aufgehoben – das ist das Motto der meisten Konjunktur-Auguren. Sie gehen davon aus, dass es keine Lockdowns mehr gibt und sich der Handel bald wieder einpendelt, Lieferketten erneut verlinkt werden. Doch sie unterschätzen einige Sondereffekte und deren Wirkungsdauer.
  • FUCHS-Briefe
  • Rosinenpicken für die gute Laune

Wirtschaftsdaten, die aufmuntern

Zahnräder aus Stahl
Zahnräder aus Stahl. Copyright: Pexels
Die positiven Wirtschaftsmeldungen sind zwar nicht mehr ganz so dicke gesät, wie noch vor einigen Wochen. Das ist aber noch kein Grund zur Unruhe. Denn es gibt auch weiterhin eine beachtliche Vielzahl von Nachrichten, die gute Laune machen.
  • FUCHS-Devisen
  • Chinas Währung behauptet sich gegen die Konjunktur

Schwächezeichen aus Fernost

Yuan
Chinas Währung behauptet sich gegen die Konjunktur. Copyright: Picture Alliance
Es gab zuletzt mäßige Zahlen aus China. Die Corona-Krise ist noch nicht überwunden. Allerdings dürfte Peking im Hinblick auf die Finanzmärkte an der Politik der ruhigen Hand festhalten.
  • FUCHS-Briefe
  • Zweigeteilte Konjunktur

Osten stabilisiert den Westen in der Krise

Die Konjunktur ist in Deutschland im Zuge der Corona-Maßnahmen kräftig eingebrochen. Doch das Bild ist längst nicht in allen Landesteilen gleich. Eine Grunderkenntnis dürfte überraschen.
  • FUCHS-Briefe
  • Gute-Laune-Nachrichten vom 7. September 2020

Kräftige Erholung

War da was? Wenn man auf die eine oder andere Zahl schaut, die gerade veröffentlicht wird, könnte man meinen, die Corona-Rezession war ein Spuk. Und für manche Unternehmen ist es auch so. Sie kommen mindestens um wichtige Erfahrungen reicher aus dem brutalen zweiten Quartal.
  • FUCHS-Briefe
  • Gute-Laune-Nachrichten zum Wochenbeginn am 17. August 2020

Reichlich Hilfszusagen, schnelle Gründungen

So richtig viel hat der Hochsommer an spannenden (und positiven) Daten und Infos gerade nicht zu bieten. Aber es gibt sie dennoch, die Gute-Laune-Nachrichten aus der Wirtschaft. FUCHS hat sie zusammengestellt.
  • FUCHS-Briefe
  • Schnelle Erholung vor Schwierigkeiten

Das Konjunkturtal wird breiter

Konjunkturtief
Deutschland im Konjunkturtal Bildquelle: Pixabay
Die V-förmige Erholung der Wirtschaft "nach Corona" kann man getrost vergessen. Es gibt zahlreiche wichtige Unterschiede zur Situation nach dem Lehman-Einbruch von 2008. Und sie treffen besonders auch Deutschlands Industrie und Exporte.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Gute-Laune-Nachrichten

Corona-Trendwende in Europa

Das Corona-Virus hält die Welt in Atem. Allerdings scheint sich in Europa die Lage allmählich zum Besseren zu wenden. In etlichen Ländern lässt die Ansteckungsdynamik spürbar nach. Nach China dürfte auch der alte Kontinent seine Corona-Krise bald überwinden und dann wirtschaftlich wieder durchstarten.
  • FUCHS-Briefe
  • Wirtschaftsinstitute versuchen eine Folgenabschätzung

Wie tief wird die Rezession?

Die Wirtschaftsinstitute in Deutschland versuchen sich an einer Folgenabschätzung des Corona-Shut-down. Die Erwartungen gehen dabei alle in den negativen Bereich. Allerdings fallen sie auch weit auseinander.
  • FUCHS-Briefe
  • Gute-Laune-Nachrichten aus der Wirtschaft vom 6. Januar 2019

Dienstleister mit Zuwächsen

Die deutsche Konjunktur erholt sich nur schleppend. Aber immerhin: Es gibt ein paar Keime, die hoffnungsfroh stimmen. Ein Sektor meldet gerade wieder erfreuliche Zahlen.
Zum Seitenanfang