Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Compliance
  • FUCHS-Professional
  • Wie transparent sind die Compliance-Maßnahmen?

Mehr Schein als Sein bei Adidas

Adidas Compliance Rating
Erhöhtes Investorenrisiko bei Adidas.
Der Sportartikelhersteller nimmt es bei der Transparenz seiner Compliance-Maßnahmen nicht ganz so genau. Risikodarstellung, das Compliance-Management-System, der Lieferantenkodex - da bleibt vieles im Nebel. Die Kommunikation von potentiellen Risiken hat auch noch Potential. Insgesamt ergibt sich eine mittlere Risikokennzahl. In einem Aspekt ist Adidas allerdings Vorbild.
  • FUCHS-Briefe
  • Fuchsbriefe Compliance-Rating

Bayer Maßstab beim Verhaltenskodex

Der Verhaltenskodex in einem Unternehmen ist die Richtschnur für Mitarbeiter. Das Fuchsbriefe Compliance-Rating zeigt die DAX Unternehmen, die vorbildlich sind. Aber es zeigen sich auch Reinfälle.
  • FUCHS-Briefe
  • Neue Vorschriften bei Geldwäsche

Höhere Anforderungen an Identifizierung

Das Geldwäschegesetz wurde verschärft. Ab 10.000 Euro müssen Sie die vollständige Identifikation von Kunden dokumentieren und aufbewahren.
  • FUCHS-Briefe
  • Compliance

Konzerne ohne Herz

Die DAX-Konzerne zeigen wenig Herzblut bei der Kommunikation ihrer internen Regelwerke zur Einhaltung von „Unternehmensgesetzen“, den Compliance Management Systemen.
  • FUCHS-Briefe
  • Compliance-Transparenz: Siemens und Telekom vorn

Fuchs-Rating offenbart große Lücken

Fuchs Compliance Rating Cover
Das FUCHS-Compliance-Transparenzrating offenbart Darstellungslücken bei den DAX 30. Quelle: Fuchsbriefe
Die DAX-Konzerne sind gerade in jüngerer Zeit wahrlich nicht arm an Skandalen. Besonders negativ sticht die Finanzbranche heraus. Alle börsennotierten Konzerne müssten eigentlich ein großes Eigeninteresse haben, ihre internen Regelwerke zur Vermeidung von Regelverstößen (Compliance-System) der Öffentlichkeit transparent darzustellen. Das aber passiert nur allzu selten, wie eine aktuelle FUCHS-Studie zeigt.
  • FUCHS-Briefe
  • Compliance

Hinweise für Ihre Leitlinie

Tappen Sie nicht in Kartellrechtsfallen. Unsere Tipps erleichtern Ihnen den Einstieg in die Compliance-Praxis.
  • FUCHS-Briefe
  • Risiken trotz Sanktionslistenprüfung

Drei unsichtbare Compliance-Fallen

Compliance VW
Das Thema Compliance rückt zunehmend in den Fokus. Symbolbild: Skandal um manipulierte Abgaswerte mit hohen Folgekosten. © picture alliance/chromorange
Sanktionslistenprüfung ist Thema für jedes Unternehmen. Doch es gibt Risiken, die sich nicht durch das Screening gängiger Listen abdecken lassen.
  • FUCHS-Briefe
  • Aus Fehlern nichts gelernt

Unternehmen: VW schreibt Compliance klein

VW hat das Compliance-Ressort neu besetzt. Während die Ablöse der alten Managerin für Aufsehen sorgt, sehen Kenner in der Nachfolgebesetzung als das eigentliche Problem.
  • FUCHS-Briefe
  • Compliance im Unternehmen

Software erleichtert Prüfungen im Betrieb

Verbote und Beschränkungen im globalen Warenverkehr haben Sie nur mittels Software im Griff. Lesen Sie, worauf Sie achten müssen.
  • FUCHS-Briefe
  • Compliance in Unternehmen

Sanktionslisten regelmäßig prüfen

International tätige Unternehmen sollten Sanktionslisten gewissenhaft prüfen - das geht auch automatisiert.
  • FUCHS-Briefe
  • Dieselaffäre

VW-Skandal: Dreiste Deppen in Wolfsburg

VW im Griff der USA
VW: Im Griff der USA | © Getty
VW ist bei Diesel-Gate in die Falle der US-Regierung getappt. Was sie daraus haben entstehen lassen, ist der eigentliche Skandal.
  • FUCHS-Briefe
  • Neue Regeln für Compliance

Verschärftes Kapitalmarktrecht

Ab 3. Juli wird es ernst für Manager börsennotierter Unternehmen. Dann drohen schärfere Sanktionen bei Verstößen gegen das Kapitalmarktrecht.
  • FUCHS-Briefe
  • Finanzverwaltung

Steuerberater im Dienst des Fiskus

Steuerberater im Dienst des Fiskus
Steuerberatung: Immer stromlinienförmiger | © Getty
Der Fiskus nimmt Steuerberater zunehmend an die Kandare. Wie das deren Verhalten ändert und wie Sie sich darauf einstellen müssen.
  • FUCHS-Briefe
  • Wenn Excel überfordert ist

Verträge im Betrieb richtig managen

Unternehmen behandeln eines ihrer wichtigsten immateriellen Güter nicht sehr pfleglich: Verträge. Die finanziellen Schäden sind enorm. Dabei gibt es längst intelligente Software-Lösungen.
  • FUCHS-Briefe
  • Auto-Zulieferer leiden

Folgen des VW-Skandals

VW-Skandal bringt Richtungsänderung
VW-Skandal bringt Richtungsänderung | © Getty
Der VW-Skandal wird den Mittelstand mehrfach treffen: bei Aufträgen, bei Compliance-Auflagen, beim Unternehmensstrafrecht.
Zum Seitenanfang