Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Corona-Virus
  • FUCHS-Briefe
  • Anspruch auf Kurzarbeitergeld

Besonderheiten für ausländische Leiharbeitsfirmen

Zeitarbeitsunternehmen leiden aktuell besonders unter den Auswirkungen der Corona-Krise. Zeitarbeit ist klassischerweise die erste Branche, die von Wirtschaftseinbrüchen betroffen ist. Unter den Gegenmaßnahmen, die von den Personaldienstleistern ergriffen wurden, ist die Kurzarbeit das Mittel der ersten Wahl. Aber können dieses Instrument auch Leiharbeitsfirmen aus dem Ausland nutzen, die im Inland Personal vermitteln?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Coronahilfen: Ab sofort fließt Geld

Landesförderung für KMU und Startups

Die Förderinstitute der Länder für mittelständische Unternehmen stellen Beteiligungs- und Mezzaninekapital bereit.
  • FUCHS-Briefe
  • Rückkehr in die Betriebe nach Corona nicht ohne Beteiligung des Betriebsrats

Betrieblicher Neustart nach Corona löst Mitbestimmungsrechte aus

Bevor sich die Werkstore nach einer Betriebsschließung öffnen oder das Beschäftigungsformat Home-Office auf ein Normalmaß reduziert wird, sind zusammen mit dem Betriebsrat die Beschäftigungskonzepte und Schutzmaßnahmen zu überprüfen. Einfach so loslegen und so weiter machen wie bisher, finden die Arbeitsgerichte jedenfalls nicht so prickelnd.
  • FUCHS-Briefe
  • Arbeitgeber ist zur Bereitstellung von Schutzbekleidung verpflichtet

Schutzmaske am Arbeitsplatz: Muss der Arbeitgeber zahlen?

Die Mund-Nase-Hygiene-Maske gehört inzwischen in Deutschland zum Alltag. Überall sind sie anzutreffen: in Bus und Bahn, im Restaurant und beim Friseur. Für viele gehören sie inzwischen auch zum Berufsalltag. Fragt sich nur, wer sie dann bereitstellt und bezahlt?
  • FUCHS-Briefe
  • Fortbestehen des Betriebs ist im Interesse der Solidargemeinschaft

Arbeitgeber: Sozialversicherungsbeiträge in der Krise erstmals ausgesetzt

Schild mit Aufdruck Insolvenz
Was ist wichtiger? Der Fortbestand des Unternehmens oder die Begleichung von Sozialversicherungsbeiträgen? Copyright: Pixabay
Was ist wichtiger: Fortbestand des Betriebs oder die sofortige Beitragszahlung bei den Sozialkassen, auch wenn es dadurch zur Insolvenz kommt? Ein klassischer Konflikt, bei dem die Betriebe bislang die Verlierer waren. Sie hatten keine Chance, Stundungen zu erreichen. Gerichte und Sozialkassen bildeten da eine undurchdringbare Phalanx. Das ändert sich aber gerade.
  • FUCHS-Devisen
  • Peking setzt Canberra massiv unter Druck

Aussi im Bann des Streits mit dem wichtigsten Kunden

Australien hatte innerhalb der Weltgesundheitsorganisation eine Untersuchung des Corona-Ausbruchs im chinesischen Wuhan gefordert. Daraus ist ein Konflikt mit China entstanden. China ist der wichtigste Abnehmer der australischen Rohstoff-Exporte.
  • FUCHS-Briefe
  • Japans Stromversorgung ist gefährdet

Gehen in Tokio wegen Corona die Lichter aus?

Blick über Tokyo
Die japanische Stromversorgung könnte zu einem Problem werden. Copyright: Pixabay
In kaum einem Land ist die Furcht der Regierenden vor der Corona-Krise so groß wie in Japan. Das führt zu grotesken Behörden-Entscheidungen, die nun sogar die Stromproduktion gefährden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Emissionszertifikate

Steigender Preis durch Corona

CO2-Zettel an einer Birke
Die Nachfrage nach CO2-Zertifikaten ist derzeit gering. Copyright: Pixabay
Die aktuelle Nachfrageschwäche für CO2-Emissionszertifikate in Folge der Coronakrise wird mittelfristig zu steigenden Preisen für die Zertifikate führen. Denn jene Zertifikate, für die sich kein Käufer findet, werden nach einiger Zeit gelöscht. Unternehmen sollten dementsprechend handeln.
  • FUCHS-Briefe
  • Keine Entschädigung für Corona-Pandemie bedingte Betriebsverluste

Muss der Staat jetzt zahlen?

Klagen von Betriebsinhabern, gegen die unter dem Seuchen-Regime verhängten Betriebsschließungen, blieben fast ausnahmslos ohne Erfolg. Die Gerichte folgten dem Argument: Gesundheit ist wichtiger als wirtschaftliche Einzelinteressen. In der zweiten Phase geht es jetzt um die Frage, ob die Betriebe Schadensersatzansprüche gegen die Auslöser des Lockdowns haben. Dazu gibt es im Eilverfahren ein erstes Gerichtsurteil.
  • FUCHS-Briefe
  • Maskenpflicht in Unternehmen

Aus der Not eine Tugend machen

Atemschutzmaske
Der hohe Bedarf an Schutzmasken kann eine Chance für Unternehmen sein. Bildquelle: Pixabay
Die Deutschen vermummen sich beim Einkaufen - doch Gesichtsmasken sind weiterhin Mangelware. Der Bedarf wird in den kommenden Monaten weiter deutlich wachsen. Unternehmen können das im Marketing für sich nutzen. FUCHS weiß außerdem, wo es noch Hunderttausende Masken gibt.
  • FUCHS-Briefe
  • Verdacht erhärtet sich

Zeitung zitiert Geheimdienstpapier zu Covid-19

Abschwung aus dem Viren-Labor?, titelten FUCHSBRIEFE am 3. Februar. Wir hatten damals Informationen aus Diplomatenkreisen als Quelle. Inzwischen erhärtet sich der Verdacht immer mehr.
  • FUCHS-Briefe
  • Autoindustrie

Starker Markteinbruch durch Corona

Durch die Coronakrise werden die Automärkte EU und USA besonders hart getroffen. Grund ist der recht lange Lockdown, der das Hochfahren der Wirtschaft zu einem längeren Prozess macht. Der Autoabsatz in der EU und den USA wird dadurch empfindlich schrumpfen.
  • FUCHS-Briefe
  • Versicherer gestalten die Verträge neu

Streit um die Betriebsunterbrechungsversicherung

Schutz, Geld, Versicherung, Kapital
Wer kommt nun für den Schaden der erzwungenen Arbeitslosigkeit auf? Copyright: Pixabay
Millionen europäischer Betriebe können derzeit wegen des Corona-Virus noch nicht wieder arbeiten. Das Personal ist verfügbar, das Material ist da und die Aufträge großenteils auch. Wer kommt nun für den Schaden der erzwungenen Arbeitslosigkeit auf?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Schneller ans Geld kommen

Creditreform bietet Bonitätsnachweis für 2019

Creditreform verhilft Unternehmen schneller zu KfW-Corona-Hilfskrediten. Denn die Wirtschaftsauskunftei bietet einen Bonitätsnachweis für letztes Jahr. Der Nachweis, dass ein Unternehmen im letzten Jahr wirtschaftlich gesund war, ist für die Hilfskredite wichtig.
  • FUCHS-Briefe
  • Praktische Corona-Hilfe

Masken aus dem Automaten

Ein neuer, praktischer Automat wirft (gegen Münzen) Gesichtsmasken aus. Der "Maskomat" lässt sich problemlos vor Geschäften, medizinischen Einrichtungen, auf Bahnsteigen oder an anderen Orten aufstellen, wo Menschen zusammenkommen.
  • FUCHS-Briefe
  • Corona-Restriktionen am britischen Immobilienmarkt

London schafft den Markt ab

London, UK, Großbritannien, England, Themse
Im Kampf gegen den Coronavirus hat sich die britische Regierung zum Totalstop fast aller Immobilien-Aktivitäten entschlossen. Copyright: Pixabay
Im Kampf gegen den Coronavirus hat sich die britische Regierung zum Totalstop fast aller Immobilien-Aktivitäten entschlossen. Der Markt ist damit praktisch abgeschafft. Hinter der Maßnahme steckt aber viel mehr, als nur das Corona-Virus.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Corona-Hilfen für KMU

Neue Kredit- und Beratungsprogramme

Die Bundesregierung hat ihre Hilfsprogramme, die im Zuge der Coronakrise eingerichtet wurden, nochmals ausgeweitet. Die KfW übernimmt nun bei Krediten für KMU die volle Haftung. Exportgarantien werden auch für sichere Exportländer wie die EU-Staaten gewährt. Hinzu kommen Beratungsprogramme.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Gute-Laune-Nachrichten

Corona-Trendwende in Europa

Das Corona-Virus hält die Welt in Atem. Allerdings scheint sich in Europa die Lage allmählich zum Besseren zu wenden. In etlichen Ländern lässt die Ansteckungsdynamik spürbar nach. Nach China dürfte auch der alte Kontinent seine Corona-Krise bald überwinden und dann wirtschaftlich wieder durchstarten.
  • FUCHS-Briefe
  • Shutdown für die Wirtschaft

Merkel ohne brauchbaren Plan

Bundeskanzlerin Angela Merkel
Die Bundesregierung hat keine brauchbare Strategie in der Corona-Krise. Copyright: Picture Alliance
Die neue Strategie der Bundesregierung leidet an einem fatalen Zielkonflikt: Weil die Ansteckungsrate maximal gesenkt werden soll, muss sie die Kontaktsperren für lange Zeit aufrecht erhalten. Das verurteilt die Wirtschaft zu einem langen Siechtum. Länder wie Niederlande und Schweden zeigen, dass diese Strategie nicht alternativlos ist.
  • FUCHS-Briefe
  • Corona bedroht die freie Marktwirtschaft

Siegeszug des autoritären Sozialstaats

Coronavirus, Verbote, Autoritarismus
Weltweit werden die sozialen Rettungschirme ausgeweitet und der Einfluss des Staates vergrößert. Eingriffe in Eigentums- und Grundrechte sind an der Tagesordnung. Copyright: Pixabay
Weltweit werden die sozialen Rettungschirme ausgeweitet und der Einfluss des Staates vergrößert. Eingriffe in Eigentums- und Grundrechte sind an der Tagesordnung. Im Euroraum sollen die Schulden vergemeinschaftet werden. Die Politik hat Gefallen an diesem autoritären Stil gefunden.
Zum Seitenanfang