Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Darlehen
  • FUCHS-Briefe
  • Einkommengrenzen und Wohnungsbauförderungsvorschriften beachten

Steuervorteil für Darlehen der Handwerkskammer nutzen

Zinsvorteile bei Darlehen, die aus öffentlichen Haushalten gewährt werden, sind für eine zu eigenen Wohnzwecken genutzte Wohnung im eigenen Haus unter Umständen steuerfrei. Das gilt auch für Darlehen einer Handwerkskammer.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Swapzinsen sind keine Werbungskosten, manchmal aber doch

Swapzinsen und Werbungskosten

Gleich zwei unterschiedliche Entscheidungen zur Berücksichtigung von Swapzinsen als Werbungskosten haben die Finanzgerichte (FG) in Münster und Rheinland-Pfalz getroffen. Allerdings gab es feine Unterschiede in den Fallkonstellationen.
  • FUCHS-Briefe
  • Änderung des Zinssatzes beim Gesellschafterdarlehen

Wann die Abzinsungspflicht entfällt

Ein Unternehmer gibt seiner Gesellschaft ein Darlehen. Dann sollte er sich genau überlegen, ob er dies unverzinst tut. Denn dann greift die Abzinsungspflicht – und der horrend hohe fiktive Zinssatz von 5,5%. Doch das höchste Steuergericht hat die Gier des Fiskus hier gebremst. Ein „Kniff" kann dem Unternehmer helfen.
  • FUCHS-Briefe
  • BFH streicht Teileinkünfteverfahren für Darlehensgeber

Gefährlicher Verzicht auf Zins- und Tilgung

Unternehmer helfen ihrer Firma hin und wieder mit einer Finanzspritze weiter, für die sie selber ein Darlehen aufnehmen müssen. Wenn sie dann noch auf Zins- und Tilgung durch die Firma verzichten, dreht ihnen der Fiskus daraus schnell einen Strick.
  • FUCHS-Briefe
  • Darlehenszuschuss wird begünstigt besteuert

BFH entschärft Steuerfalle bei Betriebsaufgabe

Eine Betriebsaufgabe erstreckt sich im Regelfall über einige Zeit, bei in dieser Zeit durchgeführten Geschäften gibt es naturgemäß oft Streit mit dem Finanzamt, ob ein Geschäft mit der Betriebsaufgabe zusammenhängt (Folge: halber Steuersatz) oder ob ein normales, laufendes Geschäft (Folge: regulärer, voller Steuersatz) vorliegt. Der BFH hat jetzt eine Bilanzierungsvorschrift steuerlich entschärft.
  • FUCHS-Briefe
  • In aller Kürze

Unternehmen: Förderbanken helfen mit Milliarden

Die 19 öffentlichen Förderbanken in Deutschland haben in den Jahren von 2014 – 2017 Darlehen im Volumen von mehr als 128 Mrd. Euro vergeben. Aktuelle Förderschwerpunkte sind die Innovationsfähigkeit und Digitalisierungsvorhaben in KMU. Eine Übersicht über alle Förderbanken des Bundes und die Links zu den Webseiten der regionalen Förderbanken finden Sie hier: https://www.investitionsbank.info/
  • FUCHS-Briefe
  • In aller Kürze

Hypotheken: Lang, länger, am längsten

Die Aussicht auf eine steigende Inflation und ein Festhalten am Leitzins von 0% wird sich auch in den Hypothekenkonditionen niederschlagen. Wer jetzt ein Baudarlehen aufnehmen will und dieses aufgrund hoher laufender Tilgungen nicht sicher binnen 10 Jahren zurückzahlen kann, sollte eine Zinsbindung von 20 Jahren (akt. Zins 2%) oder ein Volltilger-Darlehen wählen.
  • FUCHS-Kapital
  • Produktcheck

Deutsche Bildung Studienfonds Anleihe

Studierende sind in der Regel besonders davon gefährdet in eine finanzielle Schieflage zu rutschen. Denjenigen die sich nicht durch Eltern oder Bafög finanzieren können, bietet die Deutsche Bildung ein Studiendarlehen an. Anleger können sich an diesem Modell beteiligen.
  • FUCHS-Briefe
  • Bürgschaftsbanken

Die Bonität aufpolieren

Die Absicherung eines Kredites über eine Bürgschaftsbank verbessert die Chancen und Konditionen für ein Darlehen bei einer Geschäftsbank.
  • FUCHS-Briefe
  • Finanzierung I

Spielraum für Verwandte

Zumindest bei Darlehen unter Verwandten können Sie jetzt flexibler vorgehen als bisher.
  • FUCHS-Briefe
  • Wie man eine Immobilie erwerben sollte

Selbst oder fremd finanzieren?

Patentantworten zur Frage wie man eine Immobilie finanzieren sollte, gibt es nicht. Anleger erwerben in Zeiten niedriger Zinsen gern Immobilien per Bankdarlehen. Doch diese Finanzierungsmethode hat ihre Tücken.
Zum Seitenanfang