Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
Digitalisierung
  • FUCHS-Briefe
  • Wirtschaftswachstum wird durch neue Technologien angetrieben

Deutschland kann mit steigender Produktivität rechnen

Ein Roboter-Arm hält eine Blume
Wirtschaftswachstum wird durch neue Technologien angetrieben. Copyright: Pexels
Die Jahre mit schwacher Produktivitätsentwicklung weltweit gehen zu Ende. Neue Technologien wie die Künstliche Intelligenz werden zu neuen Produktivitätsschüben führen. Das wirkt gegen die Inflation und treibt das Wirtschaftswachstum an. Der Fachkräftemangel, der in allen westlichen Ländern in unterschiedlicher Schärfe auftritt und die niedrigen Zinsen für Investitionskredite treiben die Entwicklung an.
  • FUCHS-Briefe
  • Der Montagetechniker ist eine aussterbende Berufsgruppe

Maschineninstallation per Datenbrille

Eine Maschine in einer Fabrik
Der Montagetechniker ist eine aussterbende Berufsgruppe. Copyright: Pexels
Im Zuge der Coronakrise nutzen immer mehr Unternehmen Datenbrillen für die Installation und Inbetriebnahme von Maschinen. Die Installation über die Ferne wird sich auch nach Corona weiter durchsetzen.
  • FUCHS-Kapital
  • Rendite aus Rechenzentren

Digital Realty Trust Inc. verdient mit der Cloud

Die Rückseite eines Computers
Digital Realty Trust Inc. verdient mit der Cloud. Copyright: Pixabay
Der Digital Realty Trust hat ein spannendes und höchst lukratives Geschäftsmodell. Das Unternehmen betreibt fast 300 Rechenzentren auf der ganzen Welt und gilt als einer der größten Real Estate Investment Trusts in den USA. Über ihr globales netzwerkbasiertes Portfolio an Rechenzentren unterstützt die Gruppe Datacenter und Colocation-Strategien von mehr als 2.000 Unternehmen.
  • FUCHS-Briefe
  • Weniger Zeit für Planung und Bau

Straßenbau kann mit neuer Technik um ein Drittel billiger werden

Eine Straße in einem Wald
Straßenbau kann mit neuer Technik um ein Drittel billiger werden. Copyright: Pixabay
Der Straßenbau verändert sich grundlegend. Die für Planung und Bau nötige Zeit wird sich stark verringern. Die Kosten werden durch eine starke Automatisierung sinken.
  • FUCHS-Kapital
  • Im Fokus: Halbleiter-Aktien

Chip-Mangel als Rendite-Turbo

Grafikkarte von Nvidia
Im Fokus: Profiteure des Chip-Mangels. Copyright: Pixabay
Computer-Chips sind auf der Welt gerade Mangelware. Die Ursachen dafür liegen in der exorbitant hohen Nachfrage und zugleich einem stark ausgedünnten Angebot und gestörten Lieferketten. Natürlich gibt es Unternehmen, die genau davon profitieren. Das sind taktisch lukrative Aktien.
  • FUCHS-Briefe
  • Digitalisierung löst nicht das Bürokratieproblem

Entschlackungskur für Europa

Fuchsbriefe Chefredakteur Ralf Vielhaber
Fuchsbriefe-Chefredakteur Ralf Vielhaber. @Foto: Verlag FUCHSBRIEFE
Europa bestimmt, verordnet, vereinheitlicht. Und eine Regierung misst sich oft an der Zahl der verabschiedeten Gesetze. So wächst der Berg an bürokratischen Vorschriften immer weiter. Diesen Mühlstein auf dem Weg in die Zukunft müssen wir schnellstens loswerden, findet Fuchsbriefe-Chefredakteur Ralf Vielhaber.
  • FUCHS-Briefe
  • Basisregister und Wirtschaftsnummer kommen

Once Only für Register

Aktenordner in einem Archiv
Basisregister und Wirtschaftsnummer kommen. Copyright: Pixabay
Das Kabinett hat die Schaffung eines Basisregisters beschlossen. Das soll den bürokratischen Aufwand für Unternehmen reduzieren und die Verwaltung effizienter machen. Profiteur ist dabei vor allem eine Behörde.
  • FUCHS-Briefe
  • Draghi legt ein Öko-Konjunkturprogramm auf

Grünes Italien als Chance

Ein Bio-Kraftwerk des italienischen Energieversorgers Enel
Ein Bio-Kraftwerk des italienischen Energieversorgers Enel. Copyright: enel.com
Der neue italienische Ministerpräsident Mario Draghi will dem maroden südeuropäischen Land endlich auf die Sprünge helfen. Der Schlüssel dafür sollen gezielte Investitionen in Milliardenhöhe in grüne Technologien sein. Daraus ergeben sich Chancen auch für deutsche Unternehmen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Analoge Retroprodukte wieder gefragt

Comeback für Schallplatte und Co.

Vor wenigen Jahren so es so aus, als ob analoge Produkte ganz vom Markt verschwinden würden. Aber sie erleben seit einiger Zeit ein Comeback. Analogprodukte bieten deshalb eine interessante Nische für Liebhaber.
  • FUCHS-Briefe
  • Teleroboter im Einsatz

„Luigi“ und „Mario“ peilen die Lage

Nach Corona sollten alle Dienstreisen auf Notwendigkeit hin geprüft werden. Viele Mitarbeiter werden nicht mehr wie früher munter durch die Welt düsen (müssen) – auch Techniker nicht. Telepräsenzroboter sind eine überlegenswerte Alternative.
  • FUCHS-Briefe
  • Ein Prozent mehr bis 2024

Deutschland kann mit mehr Wachstum durch Digitalisierung rechnen

Digitalisierung verändert die Welt
Deutschland kann mit mehr Wachstum durch Digitalisierung rechnen. Copyright: Pixabay
Der Digitalisierungsschub der deutschen Unternehmen wird zu einem höheren Wirtschaftswachstum in Deutschland in den kommenden Jahren führen. Ein derartiger Wachstumsschub, der eine wesentliche Ursache in der Digitalisierung hatte, gab es früher schon einmal. Die Voraussetzungen sind gut, dass Deutschland tatsächlich von einem Digitalisierungsschub profitieren kann.
  • FUCHS-Briefe
  • Autoindustrie fährt neue Wege

Deutschland gegen Amerika in der Cloud

Innenleben BMW
Die deutschen Autohersteller arbeiten derzeit an einer auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Cloudlösung. Copyright: Pexels
Die deutschen Autohersteller arbeiten derzeit an einer auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Cloudlösung. Dabei wollen sie von den großen US-Anbietern unabhängig sein. Technische Basis bildet eine neue Cloudlösung, die derzeit im Aufbau ist. Der Industrie ist es wichtig, die Kontrolle über ihre Daten zu behalten.
  • FUCHS-Briefe
  • Erstattungsansprüche aus nicht erfüllten Versprechen?

Die digitale Behörde lässt auf sich warten

Versprechen kann man bekanntlich viel, doch am Ende muss man es auch halten. Wer das nicht tut, verliert seine Glaubwürdigkeit. Der Staat verspricht, dass bis Ende 2022 alle Verwaltungsgeschäfte digital erledigt werden können. Versprochen - gebrochen?
  • FUCHS-Kapital
  • Produktcheck: The Digital Leaders Fund R

Digitalisierungsgewinner einsammeln

Die Welt ist von einem Daten-Netz umspannt
Auf der Suche nach Digitalisierungs-Gewinnern. Copyright: Pixabay
Die Digitalisierung birgt für viele Unternehmen enorme Chancen. Darum können auch Anleger mit dem Megatrend ordentliche Renditen machen. Dafür müssen sie "nur" auf die richtigen Unternehmen setzen. Wir nehmen einen Fonds unter die Lupe, der Digitalisierungsgewinner ausfindig macht.
  • FUCHS-Briefe
  • Allianz untersucht 115 Länder

Gute Digitalisierungsbedingungen am Standort Deutschland

Dass Deutschland bei der Digitalisierung vorneweg läuft, ist bisher nicht aufgefallen. Eher im Gegenteil. Aber dennoch: Die Rahmenbedingungen für Unternehmen und insbesondere Start-ups sind im Weltmaßstab gut, sagt die Research-Abteilung eines großen Versicherers.
  • FUCHS-Briefe
  • Durch Digitalisierung die Kreditwürdigkeit erhöhen

Je digitaler desto sicherer die Finanzierung

Digitalisierung ist einer der Mega-Wirtschaftstrends des noch jungen Jahrhunderts. Und sie wird immer mehr zum Bewertungsmaßstab - auch bei der Beurteilung der Bonität. Das betrifft sowohl Unternehmen als auch ganze Staaten.
  • FUCHS-Briefe
  • Afrika setzt zum Digitalisierungs-Sprung an

Die Zukunft und Chancen des Kontinents liegen im Internet

Globus Afrika
Afrika setzt zum Digitalisierungs-Sprung an. Copyright: Pexels
Afrika setzt, enorm beschleunigt von der Corona-Krise, zu einem gewaltigen Digitalisierungs-Sprung an. Der Prozess läuft zwar schon einige Jahre, aber das kleine Virus, das sich natürlich auch einen Weg auf den Schwarzen Kontinent gebahnt hat, ist ein echter Turbo für den bereits laufenden Digitalisierungsprozess.
  • FUCHS-Briefe
  • Von der Automatisierung zur Autonomisierung

Digitalisierter Krieg 4.0

Ein Mann in Gasmaske vor einem Feuer
Der Krieg autonomisiert sich. Copyright: Pexels
Stell dir vor es ist Krieg, und niemand muss mehr hingehen. Schon heute sind Kampfpiloten im Einsatz, die vormittags aufklären, nachmittags einen Terroristen töten und abends mit Frau und Kindern zu Abend essen. Doch das ist nur ein Zwischenschritt. Künftig werden Kampfroboter autonome Entscheidungen treffen. Das kann dazu führen, dass Programmierer und Entwickler diese Entscheidungen nicht mehr verstehen.
  • FUCHS-Kapital
  • Vorreiter bei digitaler Foto-Technik

Cewe hat erfolgreiche Digital-Geschäftsmodelle entwickelt

Das Foto ist tot, aber es lebe das Foto. Denn auch wenn analoge Filme in kleinen schwarzen Plastikkapseln längst der Vergangenheit angehören - fotografiert wird heute mit den modernen Geräten mehr als je zuvor. Darum gibt es auch reichlich Möglichkeiten, mit Fotos weiter Geld zu verdienen: nämlich auf digitalem Weg. Cewe ist dabei Vorreiter.
  • FUCHS-Briefe
  • Inbetriebnahme über das Internet spart Kosten und Zeit

Industrie 4.0 macht deutliche Fortschritte

Während des Corona-Lockdowns ist es MAN Energy Solutions erstmals gelungen, Maschinen und Anlagen über eine Online-Verbindung in Betrieb zu nehmen, ohne dass ein Ingenieur des Unternehmens vor Ort war. Da MAN komplexe Maschinen herstellt, kann das als Vorbild für andere Maschinen- und Anlagenbauer dienen. Es ist ein Beispiel dafür, wie die Coronapandemie die Digitalisierung vorantreibt.
Zum Seitenanfang