Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
ETC
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Unterkühlte Ernteprognosen

Frost schädigt Kaffee-Ernte in Brasilien

Ein Zweig voller Kaffeebohnen
Frost schädigt Kaffee-Ernte in Brasilien. Copyright: Pexels
In Brasilien wird es dem Kaffee gerade zu kalt. Frostige Temperaturen schmälern gerade die Blüte-Chancen. Nach den Dürre-Schäden ist das ein weiterer Bremsstein. Die Ernteprognosen fallen, der Preis steigt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • China baut Schweinefleisch-Reserve auf

Schweinefleisch wird bald wieder teurer

Ein Schwein streckt seine Schnauze durch einen Zaun
Schweinefleisch wird bald wieder teurer. Copyright: Pexels
Die Preise für Schweinefleisch waren im vergangenen halben Jahr im Rückwärtsgang. Das lag daran, dass sich die Bestände im Reich der Mitte nach der Schweinepest zügig erholt haben. Der Preisrückgang dürfte aber bald zu Ende sein, denn Peking hat begonnen, eine Schweinefleisch-Reserve aufzubauen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Preis nimmt Hürde

Weltweiter Mangel an Baumwolle

Zwei Drohnen fliegen über ein Baumwoll-Feld
Weltweiter Mangel an Baumwolle. Copyright: Pixabay
Baumwolle ist ein Natur-Rohstoff und Natur ist in. Die Nachfrage ist quasi ein Dauerbrenner. Was ins Gewicht fällt, ist das Angebot. Und da sieht es vorerst mau aus. Anleger können das nutzen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Wirtschaft braucht viel Zinn

Zinn-Preis geht durch die Decke

Ausgebeulte Zinn-Dosen
Wirtschaft braucht viel Zinn. Copyright: Pexels
Zinn ist ein wichtiger Industrierohstoff, der für die Produktion von Halbleiterschaltkreisen bis hin zu Lagern von Maschinen eingesetzt wird. Der Nach-Corona-Aufschwung treibt die Nachfrage nach Zinn nach oben. Auf der anderen Seite sinkt das Angebot. Die Preisperspektive ist klar.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Starke Nachfrage nach dem Edelmetall in Deutschland

Nimmt Gold jetzt Anlauf auf das Allzeithoch?

Inflationäre Tendenzen werden noch eine Weile anhalten. Nicht nur unterbrochene Lieferketten und hohe Rohstoffpreise sorgen dafür. Auch der Lohnsektor wird nachhaltig unter einen gewissen Druck geraten. Das treibt die Nachfrage nach Edelmetallen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Preislicher Aufwärtstrend rückt wieder näher

Gute Qualität bei Weizen wird rar

Weizen
Gute Qualität bei Weizen wird rar. Copyright Pexels
Trockenheit im Norden der USA setzt dem Weizen zu. Die riesigen Flächen an der Landesgrenze zu Kanada sind zu trocken für eine ergiebige Ernte. Das hat Einfluss auf die Preise.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Öl (WTI) auf hohem Niveau

Dreht die OPEC+ den Preistrend?

Öltanker vor Maracaibo
Dreht die OPEC+ den Preistrend? Copyright: Pixabay
Die Ölpreise klettern und haben inzwischen den höchsten Stand seit Oktober 2018 erreicht. In der nächsten Woche könnte aber die OPEC+ den Preistrend drehen. Anleger sollten vorbereitet sein.
  • FUCHS-Devisen
  • Holzpreis im Crash-Modus

US-Immobilienmarkt lässt Holzpreise fallen

Nahansicht auf das Profil eines abgesägten Baumstammes
US-Immobilienmarkt lässt Holzpreise fallen. Copyright: Pixabay
Erst Boom, dann Bust ... Das sehen wir gerade beim Holzpreis. So steil wie der Holzpreis seit Jahresanfang gestiegen ist, so schnell werden die Notierungen gerade geschreddert. Was ist da los?
  • FUCHS-Devisen
  • Inflation wird zum Goldpreis-Treiber

Gold schaltet wieder in den Vorwärtsgang

Edelmetalle sind als Krisenwährung gefragt
Inflation wird zum Goldpreis-Treiber. Copyright: Pixabay
Der Goldpreis zieht wieder an. Kein Wunder, steigen doch die Inflationsraten in den USA sehr kräftig und in der Eurozone immerhin zügig. Das beflügelt die Nachfrage nach dem gelben Metall und rückt deutlich höhere Kurse ins Ziel.
  • FUCHS-Devisen
  • US-Reisesaison treibt Mais-Preis

Mais wird wieder teurer

Ein Bauer öffnet einen Maiskolben
Mais wird wieder teurer. Copyright: Pexels
Der Mais-Preis zieht wieder an - die Preiskorrektur scheint schon wieder zu Ende. Ist das nur eine kurze Zuckung oder ein neuer Trend? Die US-Sommerreise-Saison deutet in eine klare Richtung.
  • FUCHS-Devisen
  • Ernteaussichten verschlechtern sich

Trockenheit treibt Kaffeepreise

Kaffee, Kaffeebohnen, Arabica, Rohstoffe
Trockenheit treibt Kaffeepreise. Copyright: Pixabay
An Jacobi heiß und trocken, kann der Bauersmann frohlocken. Das mag in unseren Breiten gelten, in Brasilien gilt die Bauernregel offenbar nicht. Dort macht anhaltend warmes, trockenes Wetter seit April den Kaffeebauern zu schaffen. Die Ernte leidet, die Preise steigen.
  • FUCHS-Devisen
  • Unter Allzeithoch, aber weiter mit Auftrieb

Knapper Rohstoff Holz

Mehrere Reihen übereinander liegender gefällter Baumstämme in der Vogelperspektive
Holz bleibt weiter gefragt. Copyright: Pexels
Knapp, knapper, Holz. Seit Monaten gehen die Vorräte an Bauholz zurück, die Preise hoch. Doch nun hat die Entwicklung eine Unterbrechung erfahren. Wie ist das einzuordnen?
  • FUCHS-Devisen
  • Positive Ernteprognosen

Weizenernte wird stark

Ein Weizenfeld
Weizenernte wird stark. Copyright: Pixabay
Die Ernteprognosen für Weizen überschlagen sich gerade. Das bringt den Preis unter Druck. Dennoch ist der Aufwärtstrend noch intakt. Für Anleger steht die Frage: Einstiegschance im Aufwärtstrend oder Trendwende?
  • FUCHS-Devisen
  • Mehr Anbaufläche als erwartet

Mais-Rally stockt

Ein Maisfeld im Sonnenuntergang
Mehr Anbaufläche als erwartet. Copyright: Pexels
Die Kinos können wieder öffnen, niemand muss auf Popcorn verzichten … Es steht mehr Anbaufläche für Mais zur Verfügung, als erwartet wurde. Das wirkt sich auf den Preis aus.
  • FUCHS-Devisen
  • Kursanstieg stockt

Zuckerpreis dreht nach unten ab

Ein Löffel mit Zucker und Erdbeeren
Zuckerpreis dreht nach unten ab. Copyright: Pexels
Die Ernteprognosen fallen global immer besser aus - und versalzen dem Zuckerpreis einen weiteren ungebremsten Anstieg. Anleger sollten jetzt reagieren.
  • FUCHS-Devisen
  • Analysten streiten über Ernteprognosen

Zucker ist schon steil gestiegen

Zucker steht vor einer Wegmarke
Zucker ist schon steil gestiegen. Copyright: Pixabay
Angebot und Nachfrage beeinflussen die Preise. Das gilt auch am Zuckermarkt - und darum ist ein Blick auf die aktuellen Prognosen so interessant. Denn die Analysten sind sich nicht einig, ob der Markt ausgeglichen sein wird oder sogar ein größerer Überschuss entsteht. Der Zuckerpreis spiegelt dagegen noch eine Unterversorgung wider.
  • FUCHS-Devisen
  • Palladiumpreis ohne Bremse

Haltlose Rally

Palladium wird vor allem für Katalysatoren in der Autoindustrie benötigt. © Picture Alliance
Palladium wird vor allem in Katalysatoren benötigt. Copyright: Picture Alliance
Auf und ab und auf und ab - und das in großen Wellenbewegungen. Das ist das typische Muster von Rohstoffpreisen. Auch von Palladium. Doch das Metall befindet sich dennoch in einer Sondersituation.
  • FUCHS-Devisen
  • US-Infrastrukturpaket wird Kupferpreis beleben

China-Nachfrage treibt den Kupferpreis jetzt schon

Kupferdrähte, Industriemetalle, Kupfer, Wirtschaft, Rohstoffe
China-Nachfrage treibt den Kupferpreis jetzt schon. Copyright: Pixabay
Zwei Faktoren beeinflussen den Kupferpreis immer stärker. Einerseits wird die Nachfrage in den USA mit dem Infrastrukturpaket anziehen. Andererseits ist Chinas Rohstoffhunger weiterhin ungestillt. Der nächste Preisschub bei Kupfer ist nur eine Frage der Zeit.
  • FUCHS-Devisen
  • Baumwoll-Bullen reiten los

Baumwollpreis zieht an

Baumwolle
Die Nachfrage nach Baumwolle zieht an. Copyright: Pixabay
Hohe Nachfrage, geringeres Angebot und Trockenheit, die die Aussat verzögert - diese Eckdaten bewegen aktuell den Baumwollpreis. Summa summarum sorgt die Konstallation dafür, dass die Baumwoll-Bullen losziehen.
  • FUCHS-Devisen
  • Hat das Dümpeln bald ein Ende?

Drei Engel für den Silberpreis

Silber Barren
Der Silberpreis wird von mehreren Megatrends fundamental unterstützt. Copyright: Pixabay
Nachdem der Silber-Preis im vergangenen August bei 28 US-Dollar je Feinunze ein 7-Jahreshoch erreichte, ging es für das weißglänzende Edelmetall seitwärts und peu à peu bergab. Fundamental ist das nicht gerechtfertigt.
Zum Seitenanfang