Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Finanzamt
  • FUCHS-Briefe
  • Steuern

Falsche Auskunft gilt als richtig

Eine gebührenpflichtige Auskunft des Finanzamts gilt grundsätzlich als verbindlich - auch wenn sie falsch sein sollte.
  • FUCHS-Briefe
  • Immobilien

Kaufwerte richtig aufteilen

Eine realistische Kaupreisaufteilung zwischen Gebäude sowie Grund und Boden sichert Ihnen sachgemäße Abschreibungen und erspart Ärger mit dem Finanzamt.
  • FUCHS-Briefe
  • Großer Ermessensspielraum

Finanzamt kann Abgabefrist kürzen

Das Finanzamt kann die Frist für die Abgabe von Steuererklärungen verkürzen. Dazu hat das BMF einen Katalog erarbeitet.
  • FUCHS-Briefe
  • Finanzämter

Gebühr nach Vorteil

Gebühren des Finanzamtes für rechtsverbindliche Auskünfte werden wie der Streitwert bei Gerichtsprozessen ermittelt.
  • FUCHS-Briefe
  • Steuern

Fiskus muss realistisch schätzen

Das Finanzamt darf die Unternehmenserlöse nicht zu hoch schätzen. Das hat der Bundesfinanzhof entschieden.
  • FUCHS-Briefe
  • Steuern

Verluste über Depots verrechnen

Wer Depots bei verschiedenen Banken hat, kann seine Verlustverrechnung über alle Depots gegenüber dem Finanzamt machen.
  • FUCHS-Briefe
  • Unternehmen

Schutz vor dem Finanzamt

Als Unternehmer können Sie dem Finanzamt Unterlagen vorenthalten. Dazu gibt es ein aktuelles Urtel.
  • FUCHS-Briefe
  • Lohnsteuer

Legaler Behördentrick

Wer sich beim Finanzamt über Lohnsteuerfragen informieren will, könnte dem Fiskus in die Falle gehen.
  • FUCHS-Briefe
  • Berlin

Bundesfinanzamt kommt nicht

Es wird kein Bundesfinanzamt geben. Der Steuervollzug bleibt Sache der Bundesländer.
  • FUCHS-Briefe
  • Betrieb | Steuern

Alles aufbewahren

Der Übergang zur elektronischen Dokumentation verlangt von Ihrer Buchführung erhöhte Aufmerksamkeit.
  • FUCHS-Briefe
  • Steuern

Gute Zinsen vom Staat

Die höchsten Zinsen verlangt, zahlt aber auch das Finanzamt. Immerhin 6% pro Jahr.
  • FUCHS-Briefe
  • Betrieb | Steuern

Behördlicher Liefer-Nachweis

Wie bei einer Betriebsprüfung Ärger wegen (vermeintlichen) Scheinadressen vermieden werden kann.
  • FUCHS-Briefe
  • Betrieb | Steuern

Nicht willkürlich kassieren

Fristversäumnis bei der Steuererklärung - Der Bundesfinanzhof hat neu über das Verzögerungsgeld entschieden.
  • FUCHS-Briefe
  • Lohnsteuer

Auskunft muss nicht stimmen

Finanzämter müssen Anfragen in Bezug auf Lohnsteuern nicht inhaltlich prüfen. Ihre Auskünfte sind deshalb nicht rechtsverbindlich.
  • FUCHS-Briefe
  • In aller Kürze

Steuern: Abgabe auf Zinsen

Erhalten Sie vom Finanzamt eine Erstattung inklusive Zinsen, sind diese Zinsen einkommensteuerpflichtig.
  • FUCHS-Briefe
  • Steuern | Recht

Alte Rechnungen im Fokus

Üben Sie größte Sorgfalt bei der Rechnungstellung. Sonst droht Ungemach bei möglichen Nachprüfungen durch das Finanzamt.
Zum Seitenanfang