Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Immobilien
  • FUCHS-Briefe
  • Immobilien

Kaufvertrag gestalten und sparen

Bei geschickter Gestaltung eines Immobilien-Kaufvertrages kann man viel Steuerm sparen
Hauskauf: Gewinn mit Vertrag | © Getty
Mit einem geschickt gestalteten Immobilien-Kaufvertrag können Sie Steuern sparen.
  • FUCHS-Briefe
  • Immobilien | Spekulationswert

Nur das Vertragsdatum zählt

Wer eine Immobilie verkauft, ist für den Gewinn steuerpflichtig.
  • FUCHS-Briefe
  • Gewerbeimmobilien in Spanien

Belebung in der City

Der spanische Einzelhandel steht vor einem Umbruch. Anfang Januar endete eine 20-jährige Schonfrist für Gewerbemieten.
  • FUCHS-Briefe
  • Grunderwerbsteuer

Rasanter Anstieg bei Immobilienkauf

Die Bundesländer drehen an der Schraube der Grunderwerbsteuer – Immobilienkäufe werden teurer.
  • FUCHS-Kapital
  • Produktcheck

DWS Grundbesitz Global

Offene Fonds bieten Anlegern die Gelegenheit, von den Entwicklungen am Immobilienmarkt zu profitieren. Wir stellen einen dieser Fonds vor.
  • FUCHS-Briefe
  • Steuern

Prozesse gegen Enteignung nicht absetzbar

Werbungsaufwendungen für Vermietung und Verpachtung gelten nicht für Prozesskosten gegen die Enteignung eines dafür vorgesehenen Grundstücks.
  • FUCHS-Briefe
  • Marktausblick | Deutschland

Objektauswahl schwieriger

Der Immobilienmarkt in Berlin ist lukrativ
Den Immobilienmarkt im Blick haben | © Getty
Durch das billige Zentralbankgeld wird das Angebot geeigneter Immobilien zunehmend begrenzter. Wo Experten aktuell noch Investitionschancen sehen.
  • FUCHS-Briefe
  • Immobilien | Finanzierung

Hypothekenzinsen ausgereizt

Die Hypothekenzinsen haben nicht mehr viel Luft nach unten, doch eine Zinserhöhung scheint bis 2016 ausgeschlossen.
  • FUCHS-Briefe
  • Konjunktur | Investitionen

Suche nach der Lücke

Es fehlt in Deutschland nicht grundsätzlich an Investitionen. Sondern es mangelt an aussichtsreichen Möglichkeiten dafür.
  • FUCHS-Briefe
  • Steuern

Alles wird von überall gemeldet

Der automatische Informationsaustausch könnte weit mehr umfassen als Zinsen, Gewinne aus Wertpapierverkäufen oder Dividenden.
  • FUCHS-Briefe
  • Förderung | Finanzierung

Zukunft ohne Treppe

Modernisieren und umbauen – Wie Sie Förderungen für altersgerechtes Wohnen bekommen.

  • FUCHS-Briefe
  • Steuern

Keine Ferienwohnung

Wenn Eheleute sich ihr Familienheim schenken, ist dies steuerfrei. Es muss sich aber um den Lebensmittelpunkt handeln.
  • FUCHS-Briefe
  • Immobilien | Recht

Nur echten Verschleiß abschreiben

Zusätzliche Abschreibungen bei schlechtem Zustand von Immobilien sind möglich. Sie müssen  aber gut belegt werden.
  • FUCHS-Briefe
  • Immobilien | Steuern

Den Verkauf steuerlich optimieren

Beim Immobilienverkauf Steuern sparen
Immobilienverkäufer sollten die Spekulationsfrist beachten. | © Getty
Ein Urteil des Bundesfinanzhofs hat Auswirkungen für nahezu jeden Immobilienbesitzer.
  • FUCHS-Briefe
  • Finanzmärkte

Kritische Phase für Asien

Börse in Shanghai
Die Börse in Shanghai - Investoren sollten Finanzzyklen im Auge behalten. | © Getty
Finanzzyklen dauern in der Regel 10 bis 20 Jahre. Ihr Höhepunkt fällt mit Bankenkrisen und beträchtlichen finanziellen Anspannungen zusammen. In vielen Ländern Asiens ist dieser Finanzzyklus schon weit fortgeschritten ...
  • FUCHS-Briefe
  • Steuern

Flutschäden sofort absetzen

Die Beseitigung von Flutschäden kann für 2013 in voller Höhe steuerlich als Erhaltungsaufwand geltend gemacht werden.
  • FUCHS-Briefe
  • Spanien

Unbedingt Einspruch einlegen

Spaniens Erbschafts- und Schenkungssteuer benachteiligt unter anderem deutsche Besitzer von Ferienimmobilen. Dies könnte der Europäische Gerichtshof jetzt kippen.
  • FUCHS-Briefe
  • Umsatzsteuer

Fläche statt Umsatz

Für den Vorsteuerabzug von Bauleistungen an gemischt genutzten Immobilien ist die Fläche maßgeblich, nicht der Umsatz.
  • FUCHS-Briefe
  • Immobilien

Erbschaftssteuer senken

Sie können Erbschafts- und Schenkungssteuer senken, wenn Sie den vom Finanzamt ermittelten Verkehrswert einer Immobilie nicht einfach akzeptieren.
Zum Seitenanfang