Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Konsum
  • FUCHS-Devisen
  • Nun auch von außen Druck auf den Yen

Japan importiert Inflation

Containerschiff auf See
Japan importiert Inflation. Copyright: Pixabay
Aus der Krise herauswachsen – dieses Ziel verfolgt die Politik. Doch was ist, wenn die Inflation anrückt, das Wachstum sich aber partout nicht herbeiführen lässt? Diesem Szenario sieht sich derzeit Japan ausgesetzt.
  • FUCHS-Kapital
  • Lieferdienste ins Depot

Die verbliebene Kundenschnittstelle

Ein Lieferant auf einem Fahrrad mit großem Rucksack
Lieferdienste ins Depot. Copyright: Pexels
Im Homeoffice, ohne Kind und ohne Hund? Wenn der Postmann nicht mehr klingelt, dann ist der Lieferdienst die letzte Möglichkeit im Lockdown für ein reales Verkaufsgespräch. Hier ist die Pizza, wollen Sie nicht auch in dieses grüne Stiftungsdepot investieren? das Potenzial für Lieferdienste ist noch nicht voll ausgeschöpft meint Christian Libor.
  • FUCHS-Kapital
  • Im Fokus: Österreich-Aktien

Lukrative Titel zwischen Alpen und Donau

Ein österreichisches Bergdorf an einem Fluss im Nebel
Lukrative Titel zwischen Alpen und Donau. Copyright: Pexels
Österreichs Wirtschaft brummt. Nachdem in der Alpenrepublik die Corona-Maßnahmen weitestgehend zurückgenommen wurden, läuft der Tourismus wieder an, das zurückgehaltene Geld wird ausgegeben und auch der Osteuropa-Handel kommt wieder in Fahrt. Davon profitieren auch österreichische Aktien.
  • FUCHS-Briefe
  • Globale Wirtschaftserholung weiter intakt

Gute Nachrichten aus aller Welt

Eine Sonnenblume, im Hintergrund ein Baum und der Sonnenuntergang
Gute Nachrichten aus aller Welt. Copyright: Pexels
Trotz Sommerpause und Urlaubsstimmung reißen die positiven Konjunkturnachrichten nicht ab. Besonders erfreulich sind die vielen guten Botschaften aus Südeuropa. Und die Niederlande haben es im Fußball zwar nicht geschafft, sind dafür aber in einer anderen Kategorie Europameister ...
  • FUCHS-Briefe
  • Jährlicher pro Kopf Verbrauch ist rückläufig

EU geht immer sorgsamer mit Ressourcen um

Karte Europas aus Holz
EU geht immer sorgsamer mit Ressourcen um. Copyright: Pexels
Kreislaufwirtschaft, Ressourceneffizienz und Konsumreduktion sind große Teilbereiche auf dem Weg hin zu einer nachhaltigen EU-Wirtschaft. Die Daten zeigen, dass die EU-Bürger dabei schon seit Jahren einen klaren Kurs eingeschlagen haben.
  • FUCHS-Devisen
  • Der japanische Yen hat keinen klaren Kurs

Richtungsentscheidungen

Ein traditioneller japanischer Säulenweg, Weg wird rechts und links von Holzstelen mit Schriftzeichen flankiert
Der japanische Yen hat keinen klaren Kurs. Copyright: Pexels
Ungewöhnlich volatil ging es im Wochenverlauf beim Japanischen Yen zu. Noch hat er seine Richtung nicht gefunden. Aber es mehren sich die Anzeichen, in welche Richtung es mittelfristig gehen könnte.
  • FUCHS-Briefe
  • Regierung befeuert die Geldentwertung

Inflation in Polen steigt rasant

Geldscheine 20 Zloty
Inflation in Polen steigt rasant. Copyright: Pixabay
Während Deutschland sich über Inflationsraten von über 2% beschwert, liegt sie in Polen schon wieder bei über fünf. Die Regierung in Warschau befeuert die Geldentwertung weiter – mit einer ausgabefreudigen Politik, um in Umfragen wieder Aufwind zu bekommen.
  • FUCHS-Devisen
  • Euro kommt in Schwung

Auf zu neuen Höhen gegen den chinesischen Yuan

Ein Geldautomat gibt 50-Euro-Scheine aus
Euro kommt in Schwung. Copyright: Pexels
Corona geht, der Euro kommt. Darauf deutet jedenfalls die Entwicklung am Forex-Markt hin. Der Euro kommt gegen viele Währungen wieder in Schwung und steigt. Dieser Schub dürfte noch etwas anhalten.
  • FUCHS-Briefe
  • Der Diskrepanz von Anspruch und Wirklichkeit begegnen

Im Griff der ökologischen Zange

Ein Bio-Laden Mitarbeiterin hält zwei Flaschen Sojamilch in die Kamera
Politik und Verbraucher wollen es immer „grüner.“ Copyright: Pexels
Politik und Verbraucher wollen es immer „grüner.“ Denn wer will schon wissentlich ein Produkt kaufen, das schädigend für die Umwelt ist? Doch nur wenige sind bereit, dafür das Portemonnaie weiter zu öffnen. Die Verantwortung dafür sollen die Unternehmen übernehmen. Da passt etwas nicht zusammen.
  • FUCHS-Devisen
  • Starkes Wachstum auf schwacher Basis

Chinas janusköpfige Wachstumszahlen

Chinesische Arbeiter aus einer Fabrik
Starkes Wachstum auf schwacher Basis in China. Copyright: Pexels
China ist der Nabel der Welt – zumindest für den deutschen Export. Und dieser wiederum sorgt für Deutschlands Leistungsbilanzüberschüsse. Die deutsche Wirtschaft ist wiederum der Motor für den Euroraum. Was also sagen Chinas Zahlen über die Perspektiven des Euro?
  • FUCHS-Devisen
  • Kräftiges Plus im US-Einzelhandel

Konsumerwartungen heben Dollar-Kurs

In den USA zogen die Einzelhandelsumsätze im Januar um 5,3% an. Damit übertrafen sie alle Prognosen. Nun steigen die Erwartungen an das Wachstum, denn die US-Konjunktur "lebt" vom Konsum. Gute Aussichten auch für den Dollar?
  • FUCHS-Briefe
  • 100 Milliarden Euro "übrig"

Wohin geht der Überschuss auf den Sparkonten?

Der private Verbrauch ist die wichtigste Stütze der deutschen Wirtschaft
Wie wird das Verbraucherverhalten nach der Krise sein? Copyright: Picture Alliance
Die Coronamaßnahmen haben zu einem scharfen Anstieg der Sparquote geführt, also des Anteils des Einkommens, der gespart wird. Der Betrag der Ersparnisse stieg deshalb um 50%. Eine derartige Veränderung der Sparquote gab es noch nie. Die Verbraucher konnten wegen der Coronamaßnahmen ihr Geld nicht ausgeben. Sehr wahrscheinlich wird ein Teil des Geldes für Konsum ausgegeben werden. Aber eine wichtige Frage bleibt.
  • FUCHS-Kapital
  • Im Fokus: Weihnachts-Aktien

Shopping auf anderen Kanälen

Weihnachtsbaum mit Baumbehang
Im Fokus: Weihnachts-Aktien. Copyright: Pixabay
Die Tage rund um Weihnachten sind für viele Unternehmen und Branchen die absoluten Umsatz-Spitzenreiter. Der erneute harte Lockdown in Deutschland hagelt vielen Unternehen nun kräftig ins Kontor. Allerdings veschiebt sich ein großer Teil des Umsatzes nur auf andere Kanäle. Wer profitiert?
  • FUCHS-Devisen
  • Wirtschaft läuft (noch), Amerikaner sparen

Ungewisse Dollar-Zukunft

Die Börsen markieren Rekordhochs, es ist Euphorie im Markt. Doch dem Dollar ist das nicht anzusehen. Ihn belastet eine ungewisse Zukunft.
  • FUCHS-Briefe
  • Düstere Perspektiven

Das Ende der Einkaufszentren

Blick auf einen Gang in einem Einkaufzentrum
Covid-19 ist im Begriff einen großen Teil der Einkaufszentren in Europa und Nordamerika zu ruinieren. Copyright: Pexels
Covid-19 ist im Begriff einen großen Teil der Einkaufszentren in Europa und Nordamerika (endgültig) zu ruinieren. Ein wesentlicher Teil der Branche wird die Pandemie nicht überleben können. Die Frage stellt sich: Was wird aus diesen Immobilien werden?
  • FUCHS-Devisen
  • Japans private Haushalte blicken pessimistisch in die Zukunft

Schwächelnder Binnenkonsum in Nippon?

Die japanischen Währungshüter stützen nun schon seit über 20 Jahren die Wirtschaft Nippons durch ihre ultraexpansive Geldpolitik. Eines ihrer Ziele droht ihnen dabei jedoch nun zu entgleiten. Das bedroht den japanischen Yen.
  • FUCHS-Kapital
  • Erfolgreich Strategien von Amazon und Co. abgeschaut

Walmart richtet sich neu aus

Erklärtes Ziel von Joe Biden ist es, den für die USA so wichtigen Konsum anzukurbeln. Im Falle seiner Wahl dürfte das Einzelhändlern zugute kommen. Der Platzhirsch unter ihnen: Walmart.
  • FUCHS-Kapital
  • Besser als Amazon

Alibaba erobert die Welt

Alibaba ist das Amazon Chinas, sagen viele. Das stimmt aber nicht. Alibaba ist unseres Erachtens sogar besser aufgestellt.
  • FUCHS-Kapital
  • Im Fokus: Konsum-Aktien

Profiteure der Mehrwertsteuer-Senkung

Aufgereihte Einkaufswagen
Im Fokus: Konsum-Aktien. Copyright: Pixabay
Die vorübergehende Senkung der Mehrwertsteuer wird einen kräftigen Konsumimpuls setzen. Davon werden nicht alle Branchen gleichermaßen profitiern. Einige aber schon - und mit ihnen die Aktien der entsprechenden Unternehmen.
  • FUCHS-Briefe
  • Corona verändert das Konsumverhalten

Preisbewusster und kritischer

Brieftasche mit Maßband
Corona-Krise bewirkt kritischeres Konsumverhalten. Bildquelle: Pixabay
Vieles spricht dafür, dass sich das Konsumentenverhalten langfristig durch Corona verändert. Großer Profiteur ist online. Auch nachhaltigere Kaufentscheidungen dürften zunehmen.
Zum Seitenanfang