Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
Kupfer
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • China importiert wieder verstärkt Kupfer

Änderung der Kupfernachfrage in Aussicht

Die Versorgungslage an Kupfer ist aktuell stabil. Es gibt jedoch Hinweise darauf, dass die Nachfrage sich bald ändern dürfte. Das ist eine Gelegenheit für Anleger.
  • FUCHS-Devisen
  • Chile produziert weniger Kupfer

Kupfer-Preis vor Stabilisierung

Der Preis für Kupfer ist deutlich gefallen. Viel Luft nach unten hat der Preis aber nicht mehr. Denn die Nachfrage bleibt hoch, das Angebot aber zu gering. Daraus können Anleger Gewinn machen.
  • FUCHS-Devisen
  • Angebot hält mit der Nachfrage nicht Schritt

Kupfer-Preis peilt das Hoch an

Nahaufnahme eines Kupfer-Nuggets
Nahaufnahme eines Kupfer-Nuggets © Claudia Nass / Getty Images / iStock
Bei Kupfer baut sich eine Versorgungslücke auf. Denn die Nachfrage steigt derzeit kontinuierlich. Aber das Angebot kommt nicht hinterher. Jetzt kommen auch noch akute Probleme in einigen Förderländern hinzu. Welches Potenzial hat der Kupferpreis noch?
  • FUCHS-Briefe
  • Dauerhaft strukturelles Angebotsdefizit

Kupfer vor nächstem Preisschub

Unternehmen sollten sich auf dauerhaft steigende Preise für Industriemetalle einstellen. Ganz besonders im Fokus steht dabei Kupfer. Denn für das rötlich schimmernde Industriemetall ist dauerhaft ein strukturelles Defizit absehbar.
  • FUCHS-Briefe
  • USA und UK beschließen neue Sanktionen

Sanktionen gegen russische Industriemetalle

Die USA und Großbritannien geht gehen russische Industrie-Metalle vor. Den großen Rohstoffbörsen ist jetzt verboten, Ware aus Russland zu kaufen. Die Preise der betroffenen Industriemetalle haben sofort reagiert. Unternehmen müssen sich auf eine unsicher Versorgung und steigende Preise einrichten. Auch den Währungshütern wird das nicht gefallen.
  • FUCHS-Devisen
  • Kupfer-Markt kommt aus dem Gleichgewicht

Kupfer-Preis vor Anstieg

Die Lage am Kupfer-Markt scheint sich gerade fundamental zu drehen. Während das Angebot und die Verarbeitung gedrosselt wird, zieht die Nachfrage nach Kupfer an. Während der Markt zu Jahresbeginn noch in einem Gleichgewicht war, könnte das nun umkippen.
  • FUCHS-Devisen
  • Chinas Prognose dämpft die Nachfrage-Erwartungen

Kupferpreis bildet Boden aus

Der Kupferpreis arbeitet an seiner Trendwende nach oben. Die Wachstumsprognose aus Peking hat die Erwartungen der Rohstoffhändler zwar nicht übertroffen. Dennoch könnte der Kupferpreis schon bald den Weg nach oben einschlagen.
  • FUCHS-Devisen
  • Neues riesiges Kupfer-Vorkommen entdeckt

Kupfer-Preis sendet ein Fehlsignal aus

Der Kupfer-Preis dürfte bald wieder nach oben drehen. Zwar wurde geraden ein neues und großes Kupfervorkommen entdeckt. Die Marktreaktion, den Preis für Kupfer auf Tauchstation zu schicken, ist aber übertrieben. FUCHS-Devisen haben haben dazu eine Anlage-Idee.
  • FUCHS-Kapital
  • Ausblick zu Öl, Industrie- und Edelmetallen 2024

Ein gutes Rohstoffjahr, wenn...

Ölpreisdeckel
© sankai / Getty Images / iStock
Rohstoffe halten die Wirtschaft am laufen - darum reagieren ihre Preise durchaus sensibel auf konjunkturelle Veränderungen. Auch politische Unsicherheiten können die Rohstoffpreise kräftig bewegen. FUCHS-Kapital meint darum, dass 2024 ein bewegtes Jahr mit vielen Rohstoff-Chancen werden dürfte.
  • FUCHS-Briefe
  • Metallpreise bleiben sehr volatil

Hohe Unsicherheiten an den Rohstoffmärkten

Rohre aus einem silbrigen Metall
Rohre aus einem silbrigen Metall. © Robert Kneschke / stock.adobe.com
Die Preise für viele Industriemetalle sind seit Monaten ausgesprochen volatil. Das wird in absehbarer Zukunft so bleiben. Damit sind für Unternehmen Chancen und Risiken verbunden. FUCHSBRIEFE prognostizieren ein Szenario, wie sich die Preise der Industriemetalle in den kommenden Monaten entwickeln dürften.
  • FUCHS-Kapital
  • Machbarkeitsstudie steht noch aus

Southern Hemisphere Mining will in Chile Kupfer fördern

Nahaufnahme eines Kupfer-Nuggets
© Claudia Nass / Getty Images / iStock
Für die Energiewende braucht es Metalle wie Kupfer. Das will das australische Rohstoffunternehmen Southern Hemisphere Mining aus dem chilenischen Boden holen. Doch lohnt es sich auch an den Orten, an denen die Australier bohren? Das ist noch unklar - und die Aktie deswegen noch unter dem Radar der Anleger.
  • FUCHS-Devisen
  • Angespannte Versorgungslage

Zinshoffnung treibt den Kupferpreis

Mehrere Kupferrohre in unterschiedlicher Größe
Kupfer-Rohre. © magann / stock.adobe.com
Mit der Hoffnung auf sinkende Zinsen ist auch die Erwartung an eine Konjunkturbelebung verbunden. Der Kupferpreis nimmt das vorweg und steigt bereits jetzt. Ist das bereits gerechtfertigt?
  • FUCHS-Devisen
  • Investitionen in neue Minen werden zurückgefahren

Immer weniger Kupfer am Weltmarkt

Mehrere Kupferrohre in unterschiedlicher Größe
Kupferrohre. © magann / stock.adobe.com
Kupfer ist ein sehr wichtiges Metall für die Energiewende. Aber obwohl es so wichtig ist, notiert der Preis aktuell deutlich tiefer als noch zu Jahresbeginn. Doch dieser Zustand wird nicht dauerhaft bleiben.
  • FUCHS-Briefe
  • Von Russland über den Bosporus nach Europa

Türkei ist Drehscheibe für russisches Metall

Sultan Ahmed Moschee in Istanbul
Sultan Ahmed Moschee in Istanbul. © WALLER BANSAR / Getty Images / iStock
Russische Metalle gelangen nach wie vor in großen Mengen nach Europa. Möglich macht es der Handel über die Türkei. Vor allem ein EU-Land ist dabei der inzwischen mit abstand wichtigste Käufer über diese Route.
  • FUCHS-Devisen
  • Probleme in Chile und Peru

Kupfer-Preis dreht bald nach oben

Mehrere Kupferrohre in unterschiedlicher Größe
Kupfer-Rohre. © magann / stock.adobe.com
Der Kupfer-Preis steht unter Druck. Das dürfte sich aber bald ändern. FUCHS-Devisen bekommen aus zwei wichtigen Kupfer-Förderländern Nachrichten, die auf bald steigende Kupfer-Notierungen schließen lassen.
  • FUCHS-Devisen
  • Konjunktursorgen drücken preise für Industriemetalle

China zieht Kupferpreis nach unten

Mine
Erzabbau in einem Tagebau. © shells1 / Getty Images / iStock
Der chinesische Wirtschaftsmotor stottert - und das immer lauter, als noch zu Beginn des Jahres vermutet. Der Preis für Kupfer, einem für die Energiewende und E-Mobilität sehr wichtigem Metall, gab darum kräftig nach. Wie sollten Anleger sich hier verhalten?
  • FUCHS-Devisen
  • Kupferpreis fällt, aber nicht mehr lange

China beginnt, gegenzusteuern

Mehrere Kupferrohre in unterschiedlicher Größe
Kupfer-Rohre. © magann / stock.adobe.com
Der Kupfer-Preis fällt, weil sich Wachstums-Sorgen breit machen. FUCHS-Devisen sehen aber einen gewichtigen Grund, warum der Preis für das Industriemetall bald wieder steigen könnten. Die Ursache ist in China zu finden.
  • FUCHS-Devisen
  • Kupferpreis kennt seit Jahresbeginn nur eine Richtung

Kupfer: Hiobsbotschaften aus Chile

Nahaufnahme eines Kupfer-Nuggets
Nahaufnahme eines Kupfer-Nuggets. © Claudia Nass / Getty Images / iStock
Der Kupferpreis ist seit Anfang des Jahres bereits um 20% gefallen. Nun könnte das südamerikanische Wetter die Produktion in Chile einschränken. Reicht das, um den Preis wieder nach oben zu bewegen?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-H2
  • Marktbericht Juni 2023

Europas Wasserstoffwirtschaft kommt nur langsam ins Rollen

Symbolbild Wasserstoff
© picture alliance / Zoonar | Alexander Limbach
Wasserstoff wird in Zukunft einen bedeutenden Anteil an der Energieversorgung haben. Doch dieser Fortschritt ist in Europa eine Schnecke. Wie sind die weiteren Perspektiven? Und welche Anlageideen leiten sich daraus ab? Sven Jösting war für FUCHS H2-Invest auf dem H2-Forum, hat sich umgehört, viele hochkarätige Hintergrundgespräche geführt und Antworten für visionäre Wasserstoff-Anleger gesammelt.
  • FUCHS-Devisen
  • Neues Bergbaugesetz in Chile

Kupferpreis fällt immer tiefer

Produktion in einer Verhüttung bei Vale
Produktion in einer Verhüttung bei Vale. © Vale
Obwohl das Industriemetall Kupfer für die Energiewende so wichtig ist, sinkt der Preis immer weiter. Nun kommen auch belastende Nachrichten aus Chile. Wie sollten sich Anleger positionieren? FUCHS-Devisen meinen: Das kommt drauf an...
Zum Seitenanfang