Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
Realzinsen
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Die US-Rezession bleibt wohl aus

USA: Zu viele Zinsschritte eingepreist

Das Federal Reserve Board Building in Washington DC an einem hellen Frühlingsmorgen.
Das Fed-Gebäude. (c) Dan Thornberg
Der Schreck fuhr vielen Beobachtern gehörig in die Glieder: Das Bruttosozialprodukt der USA schrumpfte im ersten Quartal. Aufs ganze Jahr hochgerechnet wäre es ein Minus von 1,4%. Noch ein Quartal Schrumpfung und die Rezession wäre perfekt. Doch soweit dürfte es nicht kommen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Ukraine-Krieg bringt EZB in Bedrängnis

Finanzierungen werden kurzfristig günstiger

Europäische Zentralbank in Frankfurt am Main
Europäische Zentralbank in Frankfurt am Main. © Bernd Wittelsbach / iStock
Der Ukraine-Krieg bringt die Europäischen "Geldhüter" in einer sehr schwierige Situation. Jetzt rächt sich, dass die Europäische Zentralbank (EZB) so zögerlich bei ihre geldpolitischen Wende war. Denn sie hat, wie in einer solchen Krise unter Umständen nötig, keinen großen Spielraum, die Leitzinsen zu senken.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • EZB gibt Märkten eine neue Richtung

Euro und Anleihen suchen neuen Horizont

100-Euro-Scheine aus der Geldpresse
100-Euro-Scheine aus der Geldpresse. © bluedesign / stock.adobe.com
... und sie bewegt sich doch, die EZB. Zwar haben die Euro-Notenbanker gestern (Donnerstag) nicht gehandelt. Sie haben die Märkte aber mit Worten auf einen Kurswechsel vorbereitet. Endlich haben die "Währungshüter" formuliert, was schon sehr viel länger unsere, und seit einiger Zeit auch Markterwartung war: Die Inflation wird länger hartnäckig hoch bleiben. Darauf wird die EZB reagieren müssen, ein Zinsschritt noch in diesem Jahr wird wahrscheinlich.
  • FUCHS-Devisen
  • Die Fed legt den Hebel um

Rückendeckung für den Dollar

Nahaufnahme auf Dollar-Note, Aufschrift In God we trust
US-Dollar. Copyright: Pexels
Die Inflation treibt den Dollarkurs an. Die Leitzins-Erhöhungserwartungen stabilisieren sich. Nur am Anleihenmarkt geschehen seltsame Dinge.
  • FUCHS-Devisen
  • Zinsen versus Inflation

Geschröpfte Sparer

Goldenes Sparschwein
Geschröpfte Sparer. Copyright: Pixabay
Wenn man die Inflationsrate von den Guthabenzinsen abzieht, ergibt sich die Realverzinsung: Sie zeigt an, was Geld auf dem Sparkonto "so bringt". Deutlich weniger als nichts, ist die Antwort. Und es ist sogar noch schlimmer.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Unternehmen in der Bredouille

Das Cash-Management überdenken

Euro
Das Cash-Management überdenken. Copyright: Pexels
Liquiditätshaltung kostet. Das war schon immer so. Doch die neue geldpolitische Linie der EZB wird Geldhaltung nochmals verteuern.
  • FUCHS-Briefe
  • Commerzbank: EZB stellt auf unbrauchbaren Indikator ab

Kritik am Zinskonzept der Europäischen Zentralbank

Wartet die EZB zu lange, die Zinsen zu normalisieren? Die Befürchtung ist oft zu hören. Die Commerzbank gießt mit einer Analyse noch einmal Öl ins Feuer.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Umschuldungstermine in den Blick nehmen

Atempause im Zinsanstieg

Symbolbild Kreditaufnahme zur Finanzierung
Die Finanzierungsbedingungen werden sich verschlechtern. Copyright: Pixabay
Finanzierungen werden gerade wieder etwas günstiger. Das wird aber nur einen kurzen Augenblick so sein. Es deutet viel darauf hin, dass die Kreditkosten in den kommenden Monaten weiter spürbar steigen. Es wird viel wichtiger, bei Finanzierungen jetzt schon an den Umschuldungstermin zu denken.
  • FUCHS-Devisen
  • Viel Unsicherheit beim Yen

Nur ein Zwischenhoch beim Dollar

Mehrere Scheine JPY
Beim Yen scheiden sich die Geister. Copyright: Pixabay
Das langsame Impfgeschehen hält den europäischen Konjunkturzug im Bahnhof fest. Das schlägt auf die kurz- und mittelfristigen Erwartungen in den Währungsvorausschauen für Euro-Dollar durch. Ab Sommer sollen sich die Trends wieder einrenken.
  • FUCHS-Devisen
  • Die Inflation regt sich

Spannung an der Zinsfront

Wenn sich das Geld entwertet, wollen Investoren dafür eine Entschädigung. Sie ist gemeinhin über den Zins zu zahlen. Insofern ist klar, dass die wieder steigenden Infaltionserwartungen mit der Erwartung steigender Zinsen einhergehen (müssen). Anleger müssen sich deshalb für schwierige Marktsituationen wappnen.
  • FUCHS-Devisen
  • FUCHS-Devisenprognose

Dollar dreht auf, Pfund zieht mit

Am Devisenmarkt dreht der Wind. Der Dollar kommt in Fahrt, der Euro muss zurückstecken. Zugleich läuft das Pfund, angetrieben von Impf-Fortschritten, zu Hochform auf.
  • FUCHS-Kapital
  • Anleihen 2021

Wenig attraktive Versicherungen

Anleihen gehören als fester Bestandteil in ein breit diversifiziertes Portfolio. Die Rahmenbedingungen am Finanzmarkt machen Zinspapiere aber immer unattraktiver. Viele Bonds haben den Namen Zinspapier schon lange nicht mehr verdient: sie rentieren negativ. Investoren kaufen somit entweder eine Anleihe als Versicherung oder müssen weit in die Welt hinaus ziehen, um Rendite zu finden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • EZB wird Zügel noch weiter lockern

Mehr Liquidität, kein billigerer Kredit

Mitte Dezember werden die europäischen Währungshüter die Geldschleusen noch weiter öffnen. Für Unternehmen ist das dennoch keine sonderlich gute Nachricht.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Unternehmensfinanzierung günstiger

Zinsänderungsrisiken steigen

Wer bei Unternehmensfinanzierungen nur auf das Hier und Jetzt achtet, fährt einen gefährlichen Kurs. Denn je massiver die Zentralbank ins Zinsgefüge eingreift, desto mehr verliert es seine Steuerungsfunktion und Aussagekraft. Und es entsteht ein wachsendes Risiko abrupter Zinsänderungen.
  • FUCHS-Devisen
  • Die türkische Wirtschaft vor dem Turn-around

Die türkische Notenbank fährt einen klaren Stabilisierungskurs

Die türkische Lira ist an ihrem Tiefpunkt angelangt
Die türkische Lira ist an ihrem Tiefpunkt angelangt. Copyright: Pixabay
Die türkische Notenbank verordnet der heimischen Wirtschaft eine kleine Roßkur. Sie hält den Realzins hoch. Obwohl viele Indikatoren nach unten zeigen, ergeben sich Chancen für Investoren. Dafür ist eine andere Beobachtung ausschlaggebend.
  • FUCHS-Briefe
  • Reale Geldentwertung zieht an

Inflation: Realzinsen rutschen ins Minus

Wieder schlagzeilenträchtig: die Inflation | © Getty
Unternehmen und Sparer müssen sich 2017 warm anziehen: Die Inflationrate wird langsam unangenehm.
  • FUCHS-Briefe
  • Realzinsen

Geld bleibt noch lange billig

Die Sparer in den Industrienationen werden noch über Jahre hinweg mit niedrigen Realzinsen leben müssen.
Zum Seitenanfang