Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Schuldenschnitt
  • FUCHS-Briefe
  • Politisches green washing

Grüner Anstrich für ungebremstes Schuldenmachen

Fuchsbriefe Chefredakteur Ralf Vielhaber
FUCHSBRIEFE-Chefredakteur Ralf Vielhaber © Foto: Verlag
Green washing gibt unternehmerischem und staatlichem Handeln einen grünen, nachhaltigen Anstrich. Leider fehlt darunter die Substanz. Derzeit wird fast jede neue Schuldenmilliarde grün angestrichen und mit dem "Umbau" der Wirtschaft begründet. Das ist Schindluder treiben mit dem Begriff der Nachhaltigkeit, findet FUCHSBRIEFE-Chefredakteur Ralf Vielhaber
  • FUCHS-Devisen
  • Europa verdeckt mit viel Geld die eigentlichen Probleme

Der Tanz ums Goldene Kalb

Fuchsbriefe Chefredakteur Ralf Vielhaber
FUCHS-DEVISEN Chefredakteur Ralf Vielhaber. © Foto: Verlag FUCHSBRIEFE
"Solidarität". Aus allen Winkeln der EU hallt derzeit das Zauberwort von Helsinki über Rom bis Athen. Im Grunde besteht die Solidarität aber aus Zwang. Auf Rechnung künftiger Generationen werden Unsummen Geldes aufgenommen und verteilt. Echter Verzicht zugunsten anderer findet (noch nicht) statt. Europa tanzt ums Goldene Kalb und verdängt seine eigentlichen Probleme.
  • FUCHS-Devisen
  • Argentinien will erneut Umschuldung

Der nächste Haarschnitt

Flagge, Argentinien, Sonne, himmel
Die Sonne scheint über Argentinien. Für Anleihen des südamerikanischen Landes gilt das nicht. Copyright: Pixabay
Nach 15 Jahren ist es soweit: Argentinien verhandelt wieder über eine Umschuldung. Die Investoren werden erneut Federn lassen müssen.
  • FUCHS-Devisen
  • Italiens irre Forderungen

Mit der neuen Regierung in Rom kehren Europas Krisensorgen zurück

Flagen von Italien und der Europäischen Union
Die italienischen Forderungen drohen den Euro zu schwächen. Copyright: Picture Alliance
Italien schockt die Eurozone mit irren Forderungen aus den Reihen der voraussichtlichen künftigen Koalitionspartner. Obwohl die Umsetzung der Forderungen so gut wie keine Chance auf Realisierung hat, haben Roms Ausfälle doch Folgen.
  • FUCHS-Briefe
  • Schuldenschnitt nach 2018

Griechenland: Finanzen kaum zu retten

Schuldenschnitt - Symbolbild
Neuer Schuldenschnitt für Athen | © Getty
Ein Schuldenschnitt für Griechenland kommt nach 2018. Er heißt nur nicht so.
  • FUCHS-Briefe
  • Schuldenschnitt für die Ukraine

Nur ein erster Schritt

Der Schuldenschnitt gibt der Ukraine ein wenig Zeit. Doch die Atempause ist trügerisch.
  • FUCHS-Briefe
  • Eurozone

Erdrückende Altlasten

Ohne Schuldenschnitte wird die Eurozone ihr Staatsschuldenproblem nicht lösen können.
Zum Seitenanfang