Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Treasuries
  • FUCHS-Devisen
  • Die Meinung der Anderen: Zins- und Wechselkursprognosen Anfang April 2020

Das Ende des Zins-Marktes

Japanischer Yen, Münze, Geld, Währung
Für den Yen gehen die Prognosen der Banken weit auseinander. Copyright: Pixabay
Die Notenbanken wollen und müssen das Zinsspektrum kontrollieren. Denn die Staatsschulden sind nur noch tragbar, wenn die Zinsen um den Nullpunkt kreisen. Für die Wechselkurse fallen die Zinsen als Faktor damit zunehmend aus und andere Faktoren geben den Ausschlag. FUCHS-DEVISEN analysieren die Meinung der Prognostiker in bedeutenden nationalen und internationalen Banken.
  • FUCHS-Devisen
  • Währungsprognosen von Banken

Banger Blick auf das Coronavirus

Zum Jahresbeginn sind die von uns herangezogenen Banken mit Änderungen in ihren Wechselkursprognosen sehr zurückhaltend. Dennoch deuten sie kommende Änderungs-Schritte an. Und haben ein neues Risiko im Blick.
  • FUCHS-Devisen
  • US-Währung profitiert zunächst vom Handelskrieg

Der Dollar zieht weiter an

Der Handelskrieg droht zu eskalieren
Im Handelskrieg zwischen den USA und China wird eine Eskalation heraufbeschworen. Copyright: Picture Alliance
Der Handelskrieg der USA mit China, Europa und Japan ist Realität. Noch ist unklar, wie er sich entwickelt. Aber für den Dollar zeigt sich zunächst eine eindeutige perspektive. Was Dollar-Anleger tun können.
  • FUCHS-Devisen
  • Wechselkurs- und Zinsprognose der FUCHS-Redaktion

Der Dollar wird stärker

Der US-Dollar wird im Trend stärker, die Zinsen am langen Ende steigen nur langsam. Die aktuelle Wechselkurs- und Zinsprognose der FUCHS-Redaktion für Mai 2014.
Zum Seitenanfang