Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Vermögensverwalter
  • FUCHS-Professional
  • M.M.Warburg & CO KGaA | Stiftungsvermögen 2016 - Qualifikationsrunde: Angebotsabgabe

M.M. Warburg fehlt es an Nachvollziehbarkeit

Rote Ampel Bankentest
Know-how leider nicht durchgängig eingesetzt
Die Traditionsbank M.M. Warburg zeigt, dass sie von Stiftungen viel versteht. Sie setzt ihr Know-how leider nicht durchgängig ein.
  • FUCHS-Professional
  • Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) | Stiftungsvermögen 2016 - Qualifikationsrunde: Angebotsabgabe

Gut ist nicht gut genug

Rote Ampel Bankentest
Rote Ampel: Herausragende Leistung aus den Vorjahren fehlt.
Die BW Bank erbringt seit vielen Jahren Spitzenleistungen in der Stiftungsbetreuung. Auch diesmal nimmt sie ihr bewährtes Anlagekonzept als Grundlage.
  • FUCHS-Professional
  • Deutsche Bank AG - Private Wealth Management | Stiftungsvermögen 2016 - Qualifikationsrunde: Angebotsabgabe

Deutsche Bank solide, aber ohne Brillanz

Rote Ampel Bankentest
Dieses Mal reicht es nicht für den Beauty Contest
Die Deutsche Bank hat mit der Nutzung von Stillhalterprämien für die Ertragserzielung ein Alleinstellungsmerkmal. In anderen Punkten der Ausschreibung hält sie sich deutlich zurück.
  • FUCHS-Professional
  • Behtmann Bank AG | Stiftungsvermögen 2016 - Qualifikationsrunde: Angebotsabgabe

Bethmann erzeugt Vertrauen

Grüne Ampel Bankentest
Detaillierte Auseinandersetzung mit den Ausschüttungszielen
Die Bethmann Bank zeigt einen Ansatz auf, der sich zu einem stimmigen Gesamtbild fügt. Doch für die Zeit der Finanzkrise bleibt ihre Performance im Dunkeln.
  • FUCHS-Briefe
  • Vermögensverwaltung

Bloß kein Strategiewechsel

Nur keine Panik in kritischen Marktphasen! Wir erklären, warum ein Strategiewechsel bei der Vermögensanlage ins Geld gehen kann.
  • FUCHS-Briefe
  • Vermögensverwaltung

Risiko Impact Investing

Impact Investing birgt für Stiftungen ein hohes Haftungsrisiko. Wir erläutern, wie es reduziert werden kann.
  • FUCHS-Professional
  • BHF-Bank AG | Stiftungsvermögen 2016 - Qualifikationsrunde: Angebotsabgabe

BHF mit kundenorientierter Ausarbeitung

Grüne Ampel Bankentest
Kundenorientierte Ausarbeitung bringt BHF-Bank eine Runde weiter
Die BHF Bank macht nicht alles anders, aber manches besser als viele Mitbewerber. Nur an einer Stelle hakt es.
  • FUCHS-Professional
  • GVS Financial Solutions GmbH | Stiftungsvermögen 2016 - Qualifikationsrunde: Angebotsabgabe

Bewerbung mit Lücken

Rote Ampel Bankentest
Der Anlageansatz ist anschaulich erläutert, hat aber zahlreiche Lücken.
Bei der Beschreibung des eigenen Anlageansatzes ist GVS noch anschaulich und kundenorientiert. Das verliert sich bei den anderen Punkten der Angebotsunterlage.
  • FUCHS-Professional
  • Wagner & Florack Vermögensverwaltung AG | Stiftungsvermögen 2016 - Qualifikationsrunde: Angebotsabgabe

Wagner & Florack bevorzugen Mischfonds

Rote Ampel Bankentest
Wagner & Florack: Etwas umständlich
Der Vermögensverwalter aus Bonn hat die Anforderungen der Stiftung sehr wohl im Blick. Gut erfüllen kann er sie jedoch nur teilweise.
  • FUCHS-Professional
  • quantagon financial advisors GmbH | Stiftungsvermögen 2016 - Qualifikationsrunde: Angebotsabgabe

quantagon kommt ohne Bauchgefühl aus

Rote Ampel Bankentest
Vorrundenaus: Das Angebot kann nicht mithalten
quantagon verlässt sich in der Geldanlage voll auf Verstand und Wissenschaft. Doch wie genau schafft man damit Werterhalt besser als andere?
  • FUCHS-Professional
  • Frankfurter Bankgesellschaft (D) AG | Stiftungsvermögen 2016 - Qualifikationsrunde: Angebotsabgabe

Frankfurter Bankgesellschaft: Gute Diskussion der Aspekte

Grüne Ampel Bankentest
Grünes Licht: Die Frankfurter Bankgesellschaft liefert einen ordentlichen Vorschlag
Die Frankfurter Bankgesellschaft versteht es, den Stiftungskunden in eine kompetente Diskussion einzubinden. Zuzüglich zur Basisgebühr möchte sie einen erfolgsabhängigen Anteil.
  • FUCHS-Professional
  • Kathrein Privatbank AG | Stiftungsvermögen 2016 - Qualifikationsrunde: Angebotsabgabe

Kathrein Privatbank AG: Zu wenig, um zu überzeugen

Rote Ampel Bankentest
Rote Ampel: Leistungen zu mager
Die Kathrein Bank beschränkt sich im Angebot auf rudimentäre Angaben. Dabei hat sie eine interessante Zielausschüttung im Blick.
  • FUCHS-Professional
  • Commerzbank AG | Stiftungsvermögen 2016 - Qualifikationsrunde: Angebotsabgabe

Commerzbank sticht nur beim Preis positiv heraus

Rote Ampel Bankentest
Rote Ampel: Standards: ja, Individualität: nein.
Die Commerzbank verwaltet bisher das Stiftungsportfolio der Alfred Alfred-Flakowski-Stiftung. Sie muss etwas tun, um das Mandat zu behalten.
  • FUCHS-Professional
  • Bank Gutmann AG | Stiftungsvermögen 2016 - Qualifikationsrunde: Angebotsabgabe

Deutsche Stiftungsexpertise aus Österreich

Grüne Ampel Bankentest
Grünes Licht: fachlich einwandfrei
Es ist ungewöhnlich, dass sich eine österreichische Bank für ein deutsches Stiftungsmandat bewirbt. Die Bank Gutmann hat damit kein Problem.
  • FUCHS-Briefe
  • Tipps zur Anlageberatung

Der gute Anlagevorschlag

Wenn es darum geht Kapital zu verwalten, holen sich viele Anleger mehrere Angebote von Vermögensverwaltern ein. Schweirig ist dann nur die Frage, welches Angebot das Richtige ist. Neben Eindruck und Gefühl kann man mit einigen Checkfragen die Spreu vom Weizen trennen.
  • FUCHS-Briefe
  • Stiftungsvermögen auf dem Prüfstand

Nachhaltig nachhaltig?

Stifter werden oftmals von einer noblen Motivation getragen. Diese können beispielsweise ökologischer oder sozialer Natur sein. Die nobelste Motivation nützt jedoch wenig, wenn die Stiftung zu wenig Rendite erwirtschaftet.
  • FUCHS-Briefe
  • Preiswerte Wege zur Wertpapieranlage gesucht

So günstig wie möglich

Ein nicht zu unterschätzender Faktor bei der Vermögensanlage sind die laufenden Kosten. Anlagekosten und Managementgebühren schmälern die Rendite. Dem kann man entgegenwirken, damit steigen jedoch die Risiken.
  • FUCHS-Briefe
  • Lieber etwas tiefer in die Tasche greifen

Diener zweier Herren

Bei der Vermögensverwaltung sehen Privatiers oft hohe Verwaltungsgebühren auf sich zukommen und greifen daher zu möglichst günstigen Adressen. Doch gerade bei günstigen Beratungsangeboten läuft man schnell Gefahr, dass die Qualität zu wünschen übrig lässt.
Zum Seitenanfang