Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
wohnen
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • FUCHSBRIEFE raten zu Vorsicht bei aktuellen Preisprognosen

Experten setzen auf nur leichten Preiseinbruch bei Wohnimmobilien

Sinkende Immobilienpreise
Wir trauen den Prognosen nicht. Copyright: Pixabay
Die Coronakrise wird den Boom des deutschen Immobilienmarktes beenden, aber nicht zu einem langanhalten Preiseinbruch führen. Alle Markttreiber bleiben auch nach der Krise intakt. Daher ist im schlimmsten Fall mit einer Delle im Markt zu rechnen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Investieren in Dresden

Chancen im Elbflorenz

Dresden ist bekannt für seine Schönheit. Die Stadt bietet insgesamt eine hohe Lebensqualität mit viel Kultur, Natur und Freizeitangeboten. Wirtschaftlich steht die Stadt gut da. Besonders die Hightech-Industrie bietet viele Jobs. Ein deutsches Eldorado für Immobilieninvestoren?
  • FUCHS-Briefe
  • Wohnimmobilienmarkt mit Tücken

In der Nachbarschaft zur Boomregion wohnt das Risiko

Während aktuell alles von Wohnungsnot spricht, gibt es derzeit einige Landkreise mit hohen Wohnungsleerständen. Einige liegen sogar in der Nähe der Boomregionen. Auch wenn regionale Märkte wichtig sind, um im aktuellen Umfeld noch Rendite zu erzielen – Investoren müssen auf den Leerstand achten.
  • FUCHS-Briefe
  • Immobilien

Ungebremster Preisanstieg in Europa

In ganz Europa klettern die Immobilienpreise kräftig. Trotzdem deuten viele Faktoren darauf hin, dass der aktuelle Preisboom noch ein ganzes Weilchen weiterläuft. Besonders dynamisch klettern die Preise bei einigen deutschen Nachbarn.
  • FUCHS-Briefe
  • Immobilien/ Wohnen

Chancen in Niedersachsen

In Niedersachsens Städten zu investieren lohnt sich. Selbst Hannover, als größter Wohnimmobilienmarkt des Bundeslandes, bietet höhere Renditen als die sieben A-Städte Deutschlands. Noch interessanter sind die nächstkleineren Städte – Braunschweig, Oldenburg und Osnabrück....
Zum Seitenanfang