Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
1640
Wirtschaft und Wahl

Trumps Wahl hängt an der Wirtschaft (und die an der Pandemie)

Trump wird sich auf die Erholung der Wirtschaft konzentrieren, dabei spielt die Pandemie eine entscheidende Rolle.
Das Bild vom unempathischen Trottel Trump wird in den hiesigen Medien hingebungsvoll gepflegt. Das führt schnell zu einer Fehleinschätzung seiner Wahlchancen. Die hängen nämlich vor allem an der Wirtschaft. Trotz aller Sprunghaftigkeit sollte man Trump nicht unterschätzen, was er da noch bewegen kann.

Im US-Wahlkampf wird es wesentlich auf die Wirtschaft ankommen. Auch wenn Präsident Donald Trump eine unglückliche Figur bei der Pandemie-Bekämpfung abgibt und keine Linie zu erkennen ist – gelingt der Regierung im 3. Quartal eine deutliche Belebung und schöpfen die Menschen Hoffnung, dann kann sich das Blatt noch einmal zu seinen Gunsten wenden. Denn der demokratische Herausforderer Joe Biden profitiert vor allem von Trumps Schwächen. Ein starker Kandidat ist er selbst nicht.

Die US-Bürger reagieren schnell. Die starke Erholung des Konsums auf ein Allzeithoch im Juni belegt das. Vor allem Verbrauchsgüter werden gekauft. Hier ist das Niveau inzwischen über den Daten von Februar. Der Bausektor dürfte ebenfalls einen deutlichen Aufschwung erleben.

Gespaltene Lage am Arbeitsmarkt

Das steht allerdings in starkem Kontrast zu dem anhaltend niedrigen Dienstleistungsumsatz. Aber das ist nur folgerichtig. Es spiegelt die Lage am Arbeitsmarkt. Die Beschäftigung in der Güterherstellung (und im Wohnungsbau) hat sich deutlich stärker erholt als die Beschäftigung in der Dienstleistungsbranche, die immer noch weit unter dem Niveau vor der Pandemie liegt.

Für Trump wird es also darum gehen, genau diesen Sektor rechtzeitig zu beleben. Der Dienstleistungsverbrauch macht 70% des Gesamtverbrauchs und fast 50% des BIP aus. Hier ist die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung beschäftigt.

Konzentration auf die Belebung der Dienstleistungen

Trump wird alles daran setzen, die Pandemie(folgen) einzudämmen, um schnell wieder die Dienstleistungsbranche öffnen zu können. Betroffene Personen erhalten bereits nennenswerte Einkommensunterstützung. Ein weiteres Steuerpaket wird mit ziemlicher Sicherheit in Kürze verabschiedet.

Fazit: "It's the economy, stupid." Die Pandemie ist der Schlüssel zum Tempo der wirtschaftlichen Erholung und der Erholung des Arbeitsmarktes. Und damit auch zu Trumps oder Bidens Wahl. Deshalb wird Trump im Dienstleistungs- und Gesundheitssektor Vollgas geben.
Meist gelesene Artikel
  • Landtagswahl in Sachsen-Anhalt

Test für die neue AfD-Spitze

Landtagswahl in Sachsen-Anhalt. Copyright: Pixabay
Seit Kurzem hat die Alternative für Deutschland (AfD) mit Tino Chrupalla und Alice Weidel ein neues Spitzenduo für die Bundestagswahl. Am kommenden Sonntag wird sich in Sachsen-Anhalt zeigen, ob sich die Partei mit dem Duo einen Gefallen getan hat. Ob "Erfolg" oder Misserfolg" für die rechte Partei, darüber entscheidet eine Prozentlinie.
  • Fuchs plus
  • Starkes Entrée und bereitwillige Auskünfte

Donner & Reuschel: Vorbereitung ist alles

Donner & Reuschel: Vorbereitung ist alles. Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Bei Donner & Reuschel erlebt der Stiftungskunde viel Licht – und leider auch Schatten. Während der Anlagevorschlag weitestgehend ein Genuss ist, werden an anderer Stelle wertvolle Punkte durch schlechte Vorbereitung liegen gelassen.
  • Fuchs plus
  • Wiederverwertung von Rohstoffen

Startup löst Recycling-Problem bei Altreifen

Startup löst Recycling-Problem bei Altreifen. Copyright: Pexels
Das Recycling von Altreifen wird immer mehr zum Problem. Denn die Nachfrage nach den Resten geht stetig zurück. Ein Jungunternehmen aus dem Saarland hat die Lösung: Es zerlegt Gummi in seine Bestandteile. Dabei entstehen leicht verwertbare Rohstoffe. Bis Ende kommenden Jahres soll eine erste kommerzielle Anlage aufgebaut werden.
Neueste Artikel
  • Im Fokus: Batterietechnik und E-Mobilität

Unternehmen unter Strom

Die E-Mobilität wird zum entscheidenden und starken Treiber für Batterie-Technik. Copyright Pixabay
Die E-Mobilität wird zum entscheidenden Treiber der Batterie-Entwicklung. Die technische und wirtschaftliche Dynamik ist groß und bietet vielen Unternehmen große Chancen. Zugleich wird der Markt allmählich reif. Das ist ein entscheidendes Kriterium für Anleger, sich dem Investment-Thema strategisch zu nähern.
  • Fuchs plus
  • Steuerliche Besonderheiten bei ausländischen Altersvorsorge-Plänen

Steuerpflicht auch bei Leistungen aus den USA

Steuerliche Besonderheiten bei ausländischen Altersvorsorge-Plänen. Copyright: Pixabay
Den Wohnsitz zumindest eine Zeit lang ins Ausland zu verlegen, ist heutzutage nichts Unübliches. Viele sorgen auch im Ausland fürs Alter vor. Steuerlich gibt es dabei ein paar Dinge zu beachten.
  • Fuchs plus
  • Warnung vor überhöhten Ausschüttungen

Firmen sollen zurückhaltender ausschütten

Firmen mit eigenen Pensionskassen sollen sehr viel vorsichtiger als bisher Dividenden zahlen und Aktien zurückkaufen, wenn ihre Liquiditätssituation unbefriedigend ist. Das hat die zuständige britische Aufsichtsbhörde verfügt.
Zum Seitenanfang