Über uns

 

 

FUCHSBRIEFE. Weil Wissen das beste Kapital ist.

Wissen bedeutet Vorsprung. Und Zeit ist Geld. Wir von FUCHSBRIEFE
verschaffen Ihnen Wissen und Vorsprung, Zeit und Geld. Als Wissenslieferant und Berater für Unternehmer und Anleger versorgen wir Sie mit aktuellen Hintergrundinformationen zu den relevanten Themen aus Wirtschaft, Politik und Finanzwelt. Exklusiv und anspruchsvoll, leicht verständlich und auf den Punkt gebracht.

In unseren Publikationen finden Sie eine umfassende und zugleich äußerst fokussierte Begleitung Ihres unternehmerischen Lebens. Kein Wort zu wenig. Und kein Wort zu viel. So arbeiten wir.

FUCHSBRIEFE. Weil wir Ihre Sprache sprechen.

Unternehmer ist kein Beruf. Sondern eine Berufung. Wir wissen, dass ein Unternehmer nicht zum Privatmann wird, wenn er sein Büro verlässt. Und dass Berufliches und Privates kaum zu trennen sind. Sie können versichert sein: Wir sprechen Ihre Sprache. Und verstehen Ihre Welt.

Wir setzen auf Qualität statt Quantität. In der Welt der Nachrichten heißt das: Weniger ist mehr. Deshalb ist unser Team aus hoch qualifizierten Fachredakteuren rund um die Uhr damit beschäftigt, interessante Themen zu finden, zu sammeln und zu bewerten – und das Wichtigste vom Unwichtigen zu trennen.

Uns geht es dabei nicht um die schnelle Nachricht – sondern um die fundierte Botschaft. Wir helfen Ihnen dabei mehr zu wissen als Ihr Geschäftspartner oder Ihre Konkurrenten. Mit Texten, die Sie bestmöglich informieren. Daher nehmen wir uns viel Zeit für die Reflexion – und verschwenden umso weniger für die Emotionalisierung des Journalismus.

FUCHSBRIEFE. Weil wir das Gras wachsen hören.

Mit diesen Worten hat uns ein Leser beschrieben. Unser Ansatz ist vorausschauend statt rückwärtsgewandt. Wir beschreiben nicht was war. Sondern sagen, was kommt. Wir halten uns dabei an die Kernidee des Verlagsgründer Dr. Hans Fuchs:

 „Wir wollen unsere Leser eine Spur schlauer machen. Deshalb müssen die FUCHSBRIEFE anderen Medien gedanklich immer einen Schritt voraus sein. Wir nehmen unseren Lesern die Schlussfolgerungen aus der Prognose für ihre Dispositionen ab. Und wir weisen ihnen die besten Wege und Möglichkeiten, wie sich diese Schlussfolgerungen verwirklichen lassen.“

  • Wir geben Unternehmern Hinweise und Tipps auf unternehmerische Chancen und Risiken.

  • Wir helfen Ihnen, künftige Entwicklungen für sich zu nutzen und nicht von ihnen überrollt zu werden.

  • Wir geben qualifizierte Einschätzungen und Empfehlungen zu diesen Chancen und Risiken.

  • Wir unterstützen Sie dabei, Ihr Geschäft optimal führen zu können.

  • Wir konzentrieren uns auf das Wesentliche, geben Anstoßinformationen und dazu weiterführende Hinweise zur Delegation.

  • Wir beraten Sie seriös und umfassend in wichtigen Fragen der Kapitalanlage.

FUCHSBRIEFE. Weil sich unsere Unabhängigkeit für Sie auszahlt.

Wir selektieren Information strikt und konsequent. Und zwar nach Relevanz für den Unternehmer. Themen, bei denen wir überzeugt sind, dass diese für Sie interessant sind, werden von unserem Redaktionsteam sorgfältig selber recherchiert. Anschließend werden sie individuell für Sie zusammengestellt. Auf vorgefertigtes Material greifen wir nicht zurück.

Sie wissen: Qualität kostet. Unabhängigkeit ist ein wichtiges Stück Qualität. Ihr Geld für ein FUCHS-Abonnement ist also sinnvoll investiert. Denn wir arbeiten nur für Sie. Und völlig unabhängig – unsere Seiten sind komplett werbefrei. Das bedeutet für Sie: Wir können jede Information und jedes Produkt völlig neutral bewerten und Ihnen letztlich uneingeschränkt empfehlen – oder verwerfen. Mit gutem Gewissen.

FUCHSBRIEFE. Weil wir mit besten Empfehlungen kommen.

Unsere Abonnenten und Leser sind:

  • Unternehmer und Führungskräfte aller Branchen und Unternehmensgrößen, die sich schnell eine fundierte Meinung bilden und mitreden wollen,

  • Vermögende Privatanleger, die ihre Vermögensanlage selbst gestalten und Anregungen und Empfehlungen suchen,

  • Privatiers, die ihre unternehmerische Karriere beendet haben,

  • Banker und Berater die wissen wollen, was Ihre Kunden umtreibt.

FUCHSBRIEFE. Weil fundierte Information eine lange Tradition hat.

Jedes Unternehmen hat seine Geschichte. Die von FUCHSBRIEFE beginnt am 23. September 1949 in Bonn. Mit der ersten Ausgabe der „Bonner-Privat-Informationen“. Denn für einen Brief, der Hintergrundinformationen und Exklusivnachrichten aus Wirtschaft und Politik veröffentlicht, konnte nur die damalige Hauptstadt der Verlagssitz sein. Diese Meinung vertrat Verlagsgründer Hans Fuchs.

Bereits in den Anfangsjahren nannten die Leser die Briefe, die sie von Hans Fuchs erhielten, immer wieder FUCHSBRIEFE. Bis der Herausgeber Fuchs schließlich nachgab. Seit Ostern 1962 heißen die Briefe offiziell FUCHS-Briefe.

Im Laufe der Zeit baute Hans Fuchs sein Redaktionsteam auf. So holte er z. B. Karl Otto Pöhl ins Boot, der spätere Präsident der Deutschen Bundesbank. Später wurde Hans Kohlmey Chefredakteur und übernahm das Tagesgeschäft. Weitere Chefredakteure waren Friedrich Hommers und Sigurd Fleischer. Seit 1995 führt Ralf Vielhaber die Verlagsgeschäfte. Er ist zugleich Chefredakteur der im Verlag erscheinenden Publikationen.

1978 verkaufte Hans Fuchs seinen Verlag an den Medienkonzern Bertelsmann. Dort gehörte er zu den Fachverlagen. 1980 erschien zum ersten Mal FUCHS-Devisen. 1985 kamen FUCHS-Kapitalanlagen dazu. Die FUCHS-Reporte werden seit 1992 veröffentlicht.

Zum Jahreswechsel 1999/2000 zog der Verlag schließlich vom Rhein an die Spree. Nicht zuletzt darauf gründet sich der erstklassige Informationsstand der erfahrenen Redaktion. Sie verfügt über lang zurückreichende und immer wieder erneuerte Kontakte zu Regierung, Abgeordneten, Behörden, Botschaften, Verbänden und Führungskräften aus Finanzwelt und Unternehmen. Und wird so dem Anspruch gerecht, unseren Lesern das Wesentliche aus Wirtschaft und Politik möglichst vor der Tagespresse mitzuteilen.

Seit 2002 gehören FUCHSBRIEFE zum weltweiten Fachinformationsverlag Springer SBM.

FUCHSBRIEFE. Weil wir auf starke Partner bauen können.

Insbesondere im Bereich der Markttests arbeiten FUCHSBRIEFE mit ausgesuchten Partnern zusammen. Sie bringen ihre fachliche Expertise mit ein.

Zusammen mit dem Institut für Qualitätssicherung und Prüfung von Finanzdienstleistungen, IQF in Hannover, haben wir 2004 die Private Banking Prüfinstanz – Private Banking Testing Authority – gebildet. Mit dem Ziel, Qualität im Private Banking für Kunden von Banken und Vermögensverwaltern transparent zu machen. Das Institut leitet Dr. Jörg Richter. Er ist zertifizierter Finanzplaner.

IQF-Gesellschafter Dr. Jörg Richter und Fuchsbriefe Verlagsgeschäftsführer Ralf Vielhaber sind assoziiertes Mitglied und Gründungsbeirat am Zentrum für Anlage- und Vermögensmanagement (Center of Asset and Wealth Management) an der Wissenschaftlichen Hochschule für Unternehmensführung, WHU, in Koblenz Vallendar.

Die Quanvest GmbH in Bad Homburg ist Kooperationspartner für Risikomessungen in Portfolios. Sie wird geleitet vom Diplom Mathematiker Christian Libor.

Im Bereich Datenlieferung und insbesondere beim Performanceprojekt – ein Gemeinschaftsprojekt von FUCHSBRIEFE und IQF – arbeiten wir mit exklusiv mit vwdgroup zusammen.

Beim Thema Recht und Steuern sind verschiedene namhafte Kanzleien Kooperationspartner von Verlag und Redaktion. Sie stellen unter anderem die Autoren für den BeraterFUCHS. Dazu gehören:

BKL Fischer Kühne Lang

Bär und Karrer (Schweiz)

Flick Gocke Schaumburg

Kerschbaum Partner (Österreich)

Leitner Leitner (Österreich)